Nvidia mit neuen GPUs fürs Notebook-Segment

Nvidia hat Neuzugänge fürs GPU-Portfolio der Laptop-Sparte zu vermelden. Jenes wird künftig durch NVIDIA-GeForce-RTX-2050, -MX570 und -MX550-GPUs ergänzt. Die GeForce-RTX-20-Serie erhält ihren Zuwachs durch die GeForce-RTX-2050. Mit dabei sind diverse Feature-Schmankerl wie Raytracing, NVIDIA DLSS, Reflex und Broadcast. Nvidia setzt hierzu auf RT- und Tensor-Kerne sowie den Nvidia Encoder. Zudem funktioniert auch das Zusammenspiel mit Nvidias Optimus-Technologie. So will man eine Balance zwischen Akkulaufzeit und Leistung bieten.

Mit der GeForce MX570 stellt Nvidia die schnellste MX-GPU. Jene soll auch für diverse Spiele dienen und dank energieeffizienten Cuda-Kernen und erhöhter Speichergeschwindigkeit zudem auch Foto- und Videobearbeitung der Notebooks voranbringen.

Zu guter Letzt gibt es ein Upgrade für die MX450. Jenes hört auf den Namen GeForce MX550. Auch diese GPU soll von mehr Cuda-Kernen sowie erhöhten Speichergeschwindigkeiten profitieren und einen Sprung in Sachen Leistung und Effizienz sowohl für den Produktivbetrieb (Foto- und Videobearbeitung) und beim Spielen ermöglichen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.