Nexus-Team beantwortet brennende Fragen zu Nexus 5X und Nexus 6P

Huawei Nexus 6P_1Es kommt einem schon so lange her vor, da man seit Wochen geradezu mit Leaks überhäuft wurde. Doch eigentlich sind die neuen Google Nexus 5X (LG) und 6P (Huawei) erst vorgestern offiziell vorgestellt worden. Trotzdem sind auch nach dem Google Event noch einige Fragen zu den Smartphones offen geblieben. Deswegen hat sich Googles Nexus-Team die Zeit genommen in einer Session bei Reddit zu den wichtigsten Anmerkungen aus der Community Stellung zu beziehen.

So haben sich die Google-Mitarbeiter Hiroshi Lockheimer, David Burke, Krishna Kumar and Sandeep Waraich  allesamt bei Reddit die Ehre gegeben. Unter anderem haben sie auch enthüllt, wofür denn nun die Buchstaben „X“ (Nexus 5X) und „P“ (Nexus 6P) stehen. Demnach sei das „X“ der Kern der Marke Nexus, während das „P“ einfach ein Kürzel für „Premium“ darstelle.

Einige Anwender haben das Fehlen der drahtlosen Qi-Aufladung bemängelt. Laut den Google-Mitarbeitern habe man jenes Feature gestrichen, da man mit USB Typ-C eine ausreichend schnelle und problemfreie Aufladung ermöglichen könne. Zudem hätte man die neuen Nexus-Geräte dicker gestalten müssen, hätte man Qi implementiert. Daher sei dem Team die Entscheidung gegen Qi leicht gefallen.

Für LG und Huawei habe man sich als Partner entschieden, weil man unbedingt das Dream-Team LG und Google erneut habe zusammenbringen wollen. Zugleich habe man nach neuem Input gesucht. Dabei sei die Wahl auf Huawei gefallen. Auch zur Frage rund um das Basismodell mit nur 16 GByte Speicherplatz äußern sich Lockheimer und Co.: Man sei bei 16 GByte verblieben, weil dies der ideale Einstieg als Kompromiss zwischen Premium-Features und günstigem Preis gewesen sei. Nun gut, ob diese Antwort Sinn ergibt, muss jeder für sich entscheiden, wenn man bedenkt, dass Flash-Speicherplatz nicht unbedingt die Komponente ist, welche die Preise signifikant in die Höhe treibt.

Huawei Nexus 6P_2Auch ihr habt euch gefragt, ob denn nun genau die gleiche Kamera in den Nexus 5X und 6P zum Einsatz kommt: Denn das 6P bietet nämlich die Option Slow-Motion-Bilder mit der doppelten Bildrate, 240p statt 120p wie am Nexus 5X, aufzunehmen. Außerdem ist das Feature „Smart Burst“ ebenfalls exklusiv für das 6P. Hier lautet die Antwort: Ja, die Sensoren, der Autofokus und die Blende sind identisch. Allerdings verfüge das 6P über mehr CPU- und GPU-Leistung und habe deswegen exklusive Funktionen wie das genannte „Smart Burst“ oder EIS (Electronic Image Stabilization) erhalten.

Das beantwortet eine andere, durch euch gestellte Frage: Nein, einen optischen Bildstabilisator integrieren die Nexus 5X und 6P nicht. Die Google-Mitarbeiter rotieren bei dieser Frage jedoch eifrig und verweisen auf zahlreiche andere Features, welche die Bildqualität verbessern sollen. Etwa nutze man für Videos „Optic-Flow-Based Image Stabilization“ und könne über „Lucky Shot“ aus drei Serienbildaufnahmen automatisch die beste auswählen. Zudem erklären die Google-Mitarbeiter, dass die Nexus 5X und 6P kein USB 3.1 sondern USB 2.0 unterstützen.

LG Nexus 5X-1Wer alle weiteren Antworten der Google-Mitarbeiter selbst im Detail durchgehen will, findet hier die gesamte Reddit-Konversation.

(via AndroidCentral)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Nett, aber wird das FAIL auch nicht retten.

  2. mMn helfen diese Antworten genau gar nicht. Die zum 16GB SPeicher ist ja geradezu lächerlich… Ich hatte micht echt dermaßen auf mein neues Nexut gefreut, so nach 3 1/2 Jahren Nexus 4. Aber das wird wohl nix…

  3. Die Antworten machen es echt nicht besser…

  4. Kein QI (ich habe das Feature durch Nexus 6 und 7 echt schätzen gelernt), kein optischer Bildstabilisator (auch hier: ich habe das wirklich zu schätzen gelernt, so einen Stabilisator im Handy zu haben) und dann diese Mondpreise. Einfach nur ein Megafail!

  5. Ach mann, irgendwie haben sie es echt verbockt dieses Mal, dabei sind die Geräte nicht mal die schlechtesten….die Preise sind halt utopisch für das was man bekommt. Ich weiß jetzt nicht wie ich es ausdrücken soll…ich versuchs mal so, scheinbar gibts unter den Android-Liebhabern nicht so viele Deppen wie bei den iPhone-Usern, die kaufen ja alles und jedes Jahr aufs neue auf Rekord-Niveau…..

  6. Aua. Kein Qi weil das Gerät sonst dicker wäre? 16 GB bei Geräten zu diesem Preis? USB 2.0 – gab es dazu eine Erklärung oder nur ein „Isso“?

  7. Hab mich echt schon aufs 5x gefreut. Jetzt der größte Reinfall …. Kein qi, kein ois und der Preis.
    Echt schade.

  8. Soviele Kompromisse bei dem Preis 🙁

    Kennt jemand noch brauchbare Alternativen zum LG G4? Sonst wird das jetzt endgültig mein neues Phone 🙂

  9. „als Kompromiss zwischen Premium-Features und günstigem Preis“

    Der Witz war gut bei einem „günstigen“ Preis von 479€

  10. Ein Galaxy S6 ist in D günstiger (Cashback-Aktion oder über den Provider) als das Nexus 5X und das ist mal Welten besser als 5X.. also die Antworten sind dermaßen lächerlich, da hätten sie sich das AMA auf Reddit auch sparen können.. Warum können sie nicht sagen: Qi war uns zu teuer oder halt was ehrliches.. Ich liebe Qi Charging über Nacht wenn ich mein Telefon einfach nur auf den Charger lege und es am morgen wieder aufnehme ohne lästiges an- und abstöpseln. Noch dazu gibt es schon einige Autohersteller die Qi-Charging Pads in der Mittelkonsole verbaut haben! Fairerweise muss ich aber zugeben, dass ich das 6P schon gelungen finde als Paket.

  11. 349€ mit 32 GB für das 5X und 449 für das 6P und die wären wie beim Nexus 4 oder 5 nach 20min ausverkauft … aber so … nein danke

  12. „Flash-Speicherplatz nicht unbedingt die Komponente ist, welche die Preise signifikant in die Höhe treibt.“
    Einkaufspreis nicht, Verkaufspreis schon. Für einige Leute sind 100 € Mehrkosten für das nächstgrößere Modell eine Menge Geld. Zudem ist heutzutage ohnehin fraglich ob man in Zeiten von Streaming und Cloud Services unbedingt so viel Speicher benötigt. Ich beispielsweise habe das 32 GB Galaxy S6 Edge, jedoch würden mir 16 GB auch locker reichen, da ich so ziemlich alles in die Cloud ausgelagert habe. Es ist schon sinnvoll – meiner Meinung nach – ein günstigeres Einstiegsmodell mit weniger Speicher anzubieten.

  13. Tjo kein QI dann hält good bye. Aber auch P/L passt am Ende nicht. Sehr schade, rücken handies mit cyanogen support wieder eher in den Fokus.
    Auf Grund der noch immer katastrophalen update Politik anderer Hersteller, gerade was security angeht, ist es umso trauriger, dass die nexus phones aus diesem Jahr eine Enttäuschung sind.

  14. G4 mit seiner guten Kamera, Lederrückseite, wechselbarem Akku, SD-Karte,… gegen das neue Nexus 5X. Ich muß nicht lange überlegen.

  15. Da bleibe ich doch beim alten Nexus 5 mit OIS – mit der Snap Camera App gelingt dann sogar 4k video.
    Qi hat das alte Nexus 5 zwar aber direktes laden über Kabel ist schon effizienter.

  16. @Stefan
    „Zudem ist heutzutage ohnehin fraglich ob man in Zeiten von Streaming und Cloud Services unbedingt so viel Speicher benötigt.“
    Diese Frage kann ich dir beantworten – ja benötige ich. Etwa für offline Navigation, Podcasts oder Fotos die ich eben nicht streamen will. Denn das schönste Foto nützt mir in der Cloud nichts wenn ich keinen Platz habe um es auf das Gerät zu holen. Das kann jeder für sich gerne anders sehen – aber ich will mehr Speicher.

  17. Horst Pieper says:

    Bei unseren Mobilfunktarifen ist die Lösung alles in der Cloud zu speichern nicht die Beste. Mehr Speicher im Smartphone ist also schon ganz nett.
    Die eigentlichen Gründe für ein Nexus sind die schnellen Updates und das orginale Android.
    Nur leider werden sie auch nur zwei Jahre supported. Danach also auch keine aktuellen Betriebsystemversionen und d.h. der Wiederverkaufswert sinkt, wie bei allen anderen Hersteller auch.
    Da kann man über Apple denken was man will, aber die beliefern sogar noch ihr iPhone 4S mit aktuellen Updates, zwar funktionseingeschränkt, aber Sicherheitsupdates sind implementiert.
    Wenn man also vorhat das Smartphone länger als zwei Jahre zu benutzen, relativiert sich dann sogar der Preis.

  18. Savantorian says:

    Die beiden Geräte sind zwei Totgeburten. Mittelmäßig in der Hardware überhöht im Preis. Was will Google damit erreichen?

  19. Bei den Preisen muss man nicht so lange überlegen. Bin beim Moto X Pure/Style hängengeblieben. Gute Kamera, Leder, Holz oder Silikonrückseite in diversen Farben, selber konfigurierbar über Motomaler etc. Leider auch kein QI, aber dafür das schnellste TurboCharge am Markt und eben die sehr sinnvollen MotoApps, der Rest ist reines Vanilla-Feeling.

  20. Ihr Narren.
    Nur wegen dem fehlendem QI regt Ihr Euch so auf?
    In der tat, spricht die Hardware net viel Bände!
    Finde aber da es Nexus Exglusiv is die neusten Aktualisierungen usw. super.
    Und das pure Android is einfach schön!

  21. Stecken die Google Manager ua. so viel Geld ein?
    Gut dass Verhältnis zu €uro und Doller war no nie ganz korrekt.
    Haben Wir Ja noch verkraftet!
    !!Aber jetzt geht´s mit den Preisen wirklich zu weit Google!!!

  22. Ich bin großer Nexus-Fan, das Ur-Nexus war mein erstes Smartphone, es folgten das N4 und aktuell das N5. Das 6P und 5X empfinde ich als Rückschritt. Kein drahtloses Laden, kein optischer Bildstabilisator, dazu noch der vollkommen überzogene Preis im Vergleich zu den USA. Das N5 ist noch immer ein brauchbares Smartphone – müsste ich heute Upgraden, fiele meine Wahl wohl auf das S6, kostet auch nicht viel mehr als das 6P, ist aber besser ausgestattet. Das pure Android-Erlebnis der Nexus-Reihe ist eine feine Sache, aber nicht zu diesen Bedingungen. Dann lieber die zweitbeste Lösung, Premiumsmartphone und ein brauchbares Image aufgespielt. Ich glaube auch ehrlich gesagt nicht mehr daran, dass wir in absehbarer Zeit noch einmal einen so großen Wurf zu einem solchen Preis wie beim N4 oder N5 sehen werden.

  23. Aso. Samsung kommt für mich nicht mehr in Frage. Die masiven Eingriffe in das, was ich möchte „Bloatware“ geht mir schlicht und ergreifend zu weit.
    Da kann man ja 4 GB Ram haben und am Ende ist das durch die Bloatware immer noch zu wenig.
    Deshalb suche ich ein Phablet, mit ausreichend Leistung und bin bisher auf kein anderes gekommen, als das Nexus 6P.
    Sehr enttäuscht hat mich jetzt persönlich dass die USB-Schnittstelle nur auf 2.0-Basis funktioniert und ntürlich die Differenz zu dem Verkaufspreis in den USA. Aber eine Alternative in dem Preisbereich sehe ich nicht wirklich!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.