Mozilla Ventures: Risikokapitalfonds für Technologie-Start-ups startet 2023

Mozilla hat bekannt gegeben, dass man mit Mozilla Ventures nun einen Risikokapitalfonds für Start-ups in der Frühphase (Seed-Phase bis Finanzierungsrunde Series A) eröffnet hat, der vor allem den Bereich der Technologie-Investitionen ordentlich voranbringen soll. „Von Grund auf verändern“ heißt es in der Pressemail sogar. Man möchte damit Unternehmen fördern, denen es nicht um den Profit, sondern vor allem um den Menschen gehe.

Die Produkte/Technologien der unterstützten Start-ups sollen demnach mindestens einen oder besser noch mehrere der im Mozilla-Manifest formulierten Werte wie Datenschutz, Inklusion, Transparenz und Menschenwürde fördern, so Mozilla weiter.

Als Anfangssumme stünden dafür bereits 35 Millionen US-Dollar bereit. Drei Start-ups sind auch schon benannt, denen mit dieser Summe unter die Arme gegriffen werden soll, die Privatsphäre zu schützen, für eine Dezentralisierung der digitalen Macht zu sorgen und vertrauenswürdigere KI zu entwickeln:

  • Secure AI Labs (SAIL) — SAIL nutzt fortschrittliche Sicherheits- und KI-Technologie, um Patientendaten sicher zu verwahren und die medizinische Zusammenarbeit zu fördern. Hierfür soll eine Plattform entwickelt werden, die einen schnelleren und möglichst sicheren Datenzugriff ermöglicht, was zugleich die Forschung und Innovation im Bereich Bioinformatik voranbringt. So soll eine Zukunft mit einer besseren Gesundheitsversorgung für alle möglich werden.
  • Block Party — Block Party ist eine App für die Sicherheit in sozialen Medien, die speziell für Fälle von Cybermobbing entwickelt wurde. Mithilfe dieser App können sich Personen, die regelmäßig im Internet belästigt werden, sicher an öffentlich sichtbaren Diskussionen in den sozialen Medien beteiligen, indem sie ihre eigenen Grenzen setzen, was bestimmte Inhalte angeht.
  • Hey Login — Bei Hey Login handelt es sich um eine „Swipe-to-Login“-Lösung für die Passwortverwaltung, die speziell für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert wurde. Hey Login ermöglicht es Firmen, sowohl gemeinsam genutzte Passwörter als auch Einzelkonten zu verwalten; die Kosten werden dabei pro Nutzer berechnet.

Der Fonds soll dann Anfang 2023 gestartet werden. Das Ganze leiten soll der geschäftsführende Gesellschafter Mohamed Nanabhay. Zudem wird sich das Team von Lucid Capitalism (Risiko- und ESG-Experten) unterstützend hinzugesellen.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
−83,68 EUR 565,32 EUR
Angebot
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
−50,00 EUR 379,00 EUR
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
946,31 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.