Microsoft Xbox Series X & Sony PlayStation 5: Anfang Juni gibt es wohl neue Informationen

Die E3 2020 fällt wegen der Corona-Krise aus. Trotzdem wollen sowohl Microsoft und Sony Spieler bei Laune halten, schließlich soll Ende 2020 die nächste Konsolengeneration anklopfen. Die letzte Spielepräsentation von Microsoft war da ja eher enttäuschend, da man in Redmond unter Gameplay-Videos offenbar etwas anderes versteht, als der gemeine Spieler. Anfang Juni soll es nun mit einem neuen Anlauf weitergehen.

So hat Microsoft ja schon bestätigt, dass das Xbox-Event im Juli sich auf First-Party-Titel wie „Halo Infinite“ fokussieren soll. Für den Juni sind die Pläne noch etwas mysteriöser. Stattfinden soll die nächste Präsentation da voraussichtlich am 9. oder auch 10. Juni. Möglich ist, dass man dann die Xbox Series S aus dem Hut zaubert, eine schon länger in der Gerüchteküche gastierende Konsole, die als günstigere Alternative zur Xbox Series X auf den Markt kommen könnte. Vielleicht erhalten wir aber auch noch tiefere Einblicke in das Design der Konsole. Schön wäre es natürlich auch, endlich den Preis zu erfahren.

Sony hat sogar noch größeren Nachholbedarf, denn weiterhin haben wir keine Ahnung, wie die PlayStation 5 überhaupt aussehen wird. Zuletzt ließ man Spieler aber immerhin durch eine Präsentation der Unreal Engine 5 aufhorchen, die auf der PS5 gelaufen ist. Sony soll wiederum ursprünglich ein Online-Event für den 4. Juni 2020 angesetzt haben, das aber mittlerweile nur noch generell für Anfang Juni in Planung sei. Das Ziel ist es wohl, beim nächsten Event sowohl Gameplay-Material aus First- als auch Third-Party-Titeln zu zeigen.

Ob Sony dann endlich auch das Design der PS5 an sich zeigen könnte? Das ist aktuell immer noch offen. Im August soll auch wieder eine größere State of Play folgen, vielleicht wartet Sony also sogar bis zu jenem Monat. Da hält Sony bisher ja arg hinterm Berg, denn wir haben nur den DualSense, den Controller der PlayStation 5, bisher zu Gesicht bekommen.

Und was macht Nintendo? Die veröffentlichen ja dieses Jahr keine neue Konsole, sondern basteln eifrig weiter an Titeln für die beliebte Switch. Zuletzt überraschte man da ja mit der Ankündigung von „Paper Mario: The Origami King“. Auf diesem Pfad will man wohl auch bleiben und weiterhin Spiele ohne große Vorwarnungen vorstellen. Eine neue Nintendo Direct sei aktuell nämlich noch nicht fest geplant.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Kann ich die XSX / PS5 mit Steam und anderen Shops verbinden und meine bereits gekauften Spiele spielen? 😮

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.