Microsoft und Asus schließen beachtenswerten Tauschhandel ab

artikel_microsoftMicrosoft hat gerade erst Frieden mit Google geschlossen, da erzielen die Redmonder bereits die nächste Einigung: Man hat mit dem taiwanesischen Hersteller Asus einen ziemlich beachtenswerten Tauschhandel abgeschlossen. Während Microsoft selbst in einem Blog-Post relativ vage nur davon spricht, dass man die Lizenzierungsabkommen für Patente ausgeweitet habe, läuft die Einigung im Kern auf ein amüsanteres Ergebnis hinaus: Microsoft stellt die Klagen gegen Asus ein, wenn letztere Microsofts Office-Apps auf ihren Android-Gadgets, wie den ZenFone, vorinstallieren.

Tja, nicht schlecht, da haben wir also einen klaren Fall von „eine Hand wäscht die andere“. Asus verpflichtet sich natürlich ebenfalls nicht auf die Idee zu kommen nun gegen Microsoft juristisch vorzugehen. Die Redmonder lizenzieren wiederum die notwendigen Patente an Asus, welche in Zukunft ab Werk die Office-Anwendungen auf ihre Android-Geräte schaufeln. Wer also demnächst ein Smartphone oder Tablet von Asus kauft, wird vermutlich Microsofts Office-Apps darauf vorfinden.

ASUS_ZenFone2_01Neu sind derartige Tauschhandel natürlich nicht. Ein ähnliches Abkommen erzielte Microsoft beispielsweise bereits im März 2015 mit Samsung: Auch die Südkoreaner sind mittlerweile eifrig dabei die Office-Apps der Redmonder zumindest auf einigen Tablets ab Werk dreinzugeben. Microsoft legt viel wert auf sein Patent-Portfolio, dass sich durch die Übernahme der mobilen Sparte Nokias alles andere als verkleinert hat. Jährlich soll Microsoft mehr als 2 Mrd. US-Dollar allein durch die Lizenzierung von Patenten einnehmen. Die ohnehin üppigen Einnahmen machen für den Konzern Abkommen, wie das jüngste mit Asus, attraktiver, als bloße Zahlungen.

Microsoft raucht also nun auch mit Asus die Friedenspfeife und treibt die Adoption seiner Office-Apps weiter voran. Was haltet ihr denn davon? Nutzt ihr die Office-Apps von Microsoft unter Android? Oder ist das für euch mehr oder minder vorinstallierte Bloatware?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Ich nutze am Smartphone überhaupt kein Office-Paket. Und auch am Desktop finde ich das Thema reichlich unspannend. Office ist Mittel zum Zweck und ziemlich leicht austauschbar. Ich verstehe den Hype nicht.

  2. Office 365 auf allen Geräten. Ich finds praktisch und die Preispolitik von MS mittlerweile fair… um die 70 Tacken für ein Jahresabo nutzbar auf fünf Endgeräten geht meiner Meinung nach in Ordnung…

  3. Bloatware. Gerade auf Android benutze ich gar kein Office.
    Viel spannender ist aber doch die Frage ob ich den Mist wieder vom Telefon bekomme ohne, dass ich es auch noch rooten muss. Das wäre für mich ein Grund ein Gerät nicht zu kaufen.

  4. Bloadware! Microsoft setzt also weiter auf Machtstellung ausnutzen, ausbauen und erpressen! Hätte gedacht seit der neuen Führung ändert sich wirklich was in dem Konzern, aber so bleibt die Firma für mich weiterhin gestorben!

  5. Wer braucht heutzutage noch Microsoft Office? Es gibt mitterweile so viel kostenfreie Alternativen.

  6. Bloadware!
    Vor allem weil ich nicht weiß welche privaten Daten durch diese Software erfasst und weitergegeben wird. Gerade auf Smartphone und andere mobile Geräte sind die Daten sensibler.

    Hinzu kommt das ich auf Android meinst kein Office brauche und wenn doch, dann kein MS Office. Verwende auf dem PC auch lieber LibreOffice …

  7. Finde das Abkommen gut, auch wenn die apps eher in Richtung bloatware gehen für mich, brauch am Smartphone einfach kein office. Ein wenig Speicherplatz falls nicht deinstallierbar ist besser als zusätzliche kosten wegen patenten

  8. Ich brauche auch kein Office auf meinen Geräten und komischerweise ist auf jedem eins. Irgendwann kommt zumindest bei mir immer der Fall, bei dem ich nur mal eben was in einem Dokument nachschauen möchte. Das ist dann rein zufällig Excel oder Word und schwupp ist die App wieder drauf.

    Naja gibt schlimmeres.

  9. @eddie

    Son Blödsinn. Asus hatte garantiert die Wahl – Lizenzen zahlen, wie jeder andere auch, oder Bloatware auf die Geräte schmeißen. Asus hat sich für die kostenlose Variante entschieden. Wenn überhaupt auf Asus schießen und nicht auf Microsoft.

  10. ich denke Microsoft es geht hier eher um Tablets als um Smartphones. Finde ich gut. MS-Office ist auf 10″ durchaus brauchbar.

  11. Müll. Ich nutze hauptsächlich die office Lösung von Google. Wenn ich paar mehr Optionen brauche dann Libre Office.
    Microsoft Office nutze ich nur auf Arbeit.

  12. @Patrick: Genau!!! Genau wie die IEEE die Wahl hatte, OpenXML zum Office Standard zu machen, oder genau wie PC Hersteller die Wahl hatten, ob sie Win98-XP mit Internet Explorer oder alternativem Browser ausliefern… Die Kette der Beispiele, wo Microsoft nur seine Marktmacht ausnutzt und andere erpresst, ist lang! Die Kriegskassen von MS für Anwälte sicherlich größer als die von Asus, so dass es sicherlich auch diesmal so gelaufen sein wird, dass Asus dir Wahl hatte zwischen Microsofts Software installieren oder ein langes Gerichtsverfahren führen zu müssen, wofür nicht jedes Unternehmen die Mittel hat, selbst wenn es im Recht wäre.

  13. @Patrick
    Da hast du die Gerichtskosten ja sauber eingerechnet. Microsoft ist und bleibt ein Saftladen, den man allerdings nicht ignorieren kann.

  14. Die Alternativen auf dem Android Smartphones sind oft dubiose Office Apps aus China. Wer sowas installiert braucht sich über die Folgen nicht zu wundern.

    Für viele ist MS-Office ein Mehrwert. Für andere nicht. Wer es haben will nutzt es. Wer nicht deinstalliert es.

    Wo ist eigentlich das Problem? Wieso muss man da seinen Hass ausleben?

  15. Im Businessbereich ist Office der Standard. Da gibt es nichts anders.

    Und das Office 365 Paket ist klasse. Kostet deutlich weniger als Dropbox 1TB und hat massive viel mehr im Paket drin.

  16. Fließt eh alles in die Kaufentscheidung ein.

    Nicht-installierbare Crapware, CyanogenOS mit Microsoft-Müll, keine verfügbaren CustomROMs – KEIN KAUF.

    So einfach ist das.

    Unter Android hat man ja die Auswahl.

  17. Ach ja, und als Office kommte sowieso nur SOFTMAKER in Frage.

    So schaut’s aus.

  18. @sunworker: Genau, wie bei ALLEN vorinstallierten Apps es IMMER möglich ist, wird man garantiert auch hier alles restlos deinstallieren können! *facepalm*
    Und woran liegt es, dass in Business-Bereich keine andere Office Suite Fuß fasen kann? Sicher nicht an der außerordentlichen Qualität!

  19. …also auf dem Lumia die Office App von M$ – das ist ja mal der hinterletzte D***. Kaum Formatierungen möglich, Formeln gibt’s auch nur rudimentäre, Bilder etc. einfügen ist Fehlanzeige. Dannn leiber nix als sowas.
    Das ist reine Speicherverschwendung. Aber g’scheite Software programmieren konnte man da mM nach noch nie. Der IE, das neue Office mit „Klick-and-run“. Das sind für mich beispiele, wie sowas nicht auszusehen hat. Da durften sich wohl die Lehrlinge austoben….

  20. Ich kenne KMU die verbannen MS vom Desktop und benutzen Libre.
    Wer braucht Office auf einem Smartphone oder Tab unter 10″?

  21. Schöne Sache und gute Abkommen 🙂 Office ist eh ein Must have von daher kann es ruhig auch Vorinstalliert sein.

  22. Je mehr man mit Office arbeitet, desto mehr weiß man es zu schätzen. Natürlich man auch Alternativen nutzen, aber warum sollte man? MS Office ist für Smartphones und 10″ Tablets kostenlos. Schlimm sind hier in den Kommentaren mal wieder die ganzen Hater, die ihren Frust auf die Welt rauslassen.

  23. @speedy schlimm ist eher von sich auf andere zu schliessen. Schon doof wenn man andere Meinungen akzeptieren muss. btw ich brauche auch kein Office auf meinen SP bzw. Tablets ausserdem habe ich auch etwas gegen vorinstallierten Müll. Aber das darf jeder so sehen wie er will. Für mich auch eher ein Grund das Asus Zeug nicht in Betracht zu ziehen.

  24. microsoft hat beim nokia kauf nicht die patente übernommen! die hat das hauptunternehmen von nokia behalten.

  25. @zMike Da haste dich ja zurecht als Hater angesprochen gefühlt! 😀

  26. Interessant! Entweder man nimmt alles kritiklos hin und schaltet sein Hirn ab, oder man ist ein Hater! Topp lebenseinstellung, speedy!

  27. André Westphal says:

    @ Gast Microsoft hat von Nokia sehr wohl tausende Designpatente übernommen beim Kauf. Es stimmt aber, dass Nokia die technischen Patente behalten hat.

  28. @eddie Du bist in Bezug auf MS hier natürlich durch deine ausgewogene Kritik aufgefallen. NICHT. Aber jeden, der deinen Hass auf MS nicht teilt, als hirnlos beschimpfen oder gleich auf dessen Lebenseinstellung schließen.

  29. @Speedy „gleich auf dessen Lebenseinstellung schließen.“

    Eigentlich doch. Die wahren Hirnlosen erkennt man am Hater-Gelaber.

  30. @Speedy:
    1. NOT-Sätze ins Deutsche zu transferieren, ergibt keinen Sinn! Diese Satzkonstruktion funktioniert mit unserer Grammatik nicht, es so zu erzwingen, ist unverständlich.
    2. Interessant, dass meine Argumente „Hass auf MS“ sind, deine Einstellung aber ohne Argumente die einzig richtige sein soll, und alle anderen Hater sind… ergibt auch keinen Sinn! Damit sind wir wieder beim Punkt: Begründete Kritik gleicht bei dir Hass, wie du hier erneut geschrieben hast, darauf lässt sich sehr wohl eine Lebenseinstellung ableiten, qed.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.