Maps.me für Android und iOS ermöglicht Editieren von Open Street Map-Daten „on the go“

artikel_mapsmeMaps.me ist ein Anbieter einer Navigations-App, die als Kartenmaterial das von open Street Map (OSM) nutzt. Die Karten können auch für den Offlinegebrauch heruntergeladen werden, in der aktuellen Version ist das sogar in regionalen Abschnitten möglich. Open Street Map erhält seine Daten auch von seinen Nutzern, es gibt diverse Tools, mit denen man Änderungen an den Karten vornehmen kann. Eine Editier-Funktion für die Karten gibt es ab sofort auch in Maps.me für Android und iOS. Das ist nicht nur für Maps-me-Nutzer toll, sondern für alle, die irgendwo OSM nutzen.

mapsme_edit

Nach eigenen Angaben zählt Maps.me über 40 Millionen Downloads. Das heißt, dass die Open Street Map-Inhalte plötzlich von Millionen mehr Nutzern bearbeitet werden können, vielleicht sogar von solchen, die noch nie etwas von OSM gehört haben. Eine Einschränkung gibt es allerdings, man kann nicht alle Orte bearbeiten. Straßennamen können nicht geändert werden, auch lassen sich keine neuen Straßen anlegen.

Nutzer können aber diverse POIs bearbeiten, bei Geschäften oder Restaurants auch Öffnungszeiten oder Dinge wie WLAN-Verfügbarkeit hinterlegen. Im Prinzip der gleiche Ansatz wie ihn Google mit den Local Guides verfolgt. Nutzer werden einbezogen und können helfen, ein Produkt zu verbessern. Am meisten dürfte von der Maps.me-Änderung dennoch OSM profitieren und somit jedes Produkt, das auf OSM setzt.

Die Editier-Funktion steht auch offline zur Verfügung. Änderungen werden gespeichert und bei der nächsten Internetverbindung der App aktualisiert. Hier bleibt sich Maps.me also treu und lässt die App komplett offline funktionieren.

MAPS.ME Karte und Routenplaner
MAPS.ME Karte und Routenplaner
Entwickler: MY COM
Preis: Kostenlos
  • MAPS.ME Karte und Routenplaner Screenshot
  • MAPS.ME Karte und Routenplaner Screenshot
  • MAPS.ME Karte und Routenplaner Screenshot
  • MAPS.ME Karte und Routenplaner Screenshot
  • MAPS.ME Karte und Routenplaner Screenshot
  • MAPS.ME Karte und Routenplaner Screenshot
  • MAPS.ME Karte und Routenplaner Screenshot
  • MAPS.ME Karte und Routenplaner Screenshot
  • MAPS.ME Karte und Routenplaner Screenshot
  • MAPS.ME Karte und Routenplaner Screenshot
(via Venture Beat)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Leider benötigt die App unter Android Berechtigungen, die ich für die Nutzung / Aufgabenstellung nicht nachvollziehen kann 🙁 Daher No-go

  2. Habe 2 mal maps.me ausprobiert, aber jeses mal bei der Routenberechnung habe ich aufgegeben. Zumindest damals war es nciht möglich, eine Route zwischen 2 Favorierten mit wenigen Klicks zu brechnen.

    Insegsamt finde ich die Usability der App sehr schwach und das versaut mir dann das nutzen der OSM-Karten.

  3. Hallo Alle. Danke für die Rückmeldung!

    Die Berechtigungen der App von Google Play, nicht von MAPS.ME selbst festgelegt . Deshalb können wir sie nicht ändern, selbst wenn wir nicht alle Benutzer-Daten benötigen, die von diesen Berechtigungen erforderlich ist.

    Wie für Routen, scheint wie Tebald nicht überprüfen und versuchte, einen Weg für Fußgänger, anstatt Auto Route zu schaffen, die, wenn der Abstand war groß wirklich lange dauern konnte. Auto-Routen sind ziemlich schnell in MAPS.ME. erstellt Und jeder kann leicht eine Route zwischen zwei Punkten erstellen. Es gibt eine spezielle Taste (zweite von links am unteren Rand des Hauptbildschirms ) für diese.

    Sascha, haben wir auch einige zusätzliche Informationen darüber, wie der Editor die Anzahl der Änderungen in OSM erhöht. Es gibt zwei Links für Sie: https://twitter.com/iandees/status/717837063035482113
    http://osmstats.neis-one.org/

    Wenn es weitere Fragen wenden Sie sich bitte über anna@maps.me
    P. S. Entschuldigen Sie mich für mein Deutsch, benutzte ich Google-Service übersetzen

  4. Wow, der Anstieg ist ja wirklich gut zu sehen! Das ist natürlich toll für das Projekt.

  5. @Anna could you please repeat your post in english? Google Translator is sooo bad… as a german person I have (at some parts) no clue what you are trying to say…

  6. @I name
    I’m sorry, I hoped it would work better. 🙂
    So, the post:

    Hello everyone. Thanks for the feedback!

    The permissions are set by Google play, not by MAPS.ME. So we can’t change them even if we don’t need all users data that is required by these permissions.

    As for routes, seems like Tebald didn’t check and tried to create a route for pedestrians instead of a car route, which can take really long if the distance is big. Car routes are created pretty fast in MAPS.ME. And anyone can create a route between 2 points easily. There’s a special button (second from the left at the bottom of the main screen) for this.

    Sascha, we also have some additional information on how our editor increased the number of edits in OSM. There are two links for you: https://twitter.com/iandees/status/717837063035482113
    http://osmstats.neis-one.org/

    If there are any additional questions please ask via anna@maps.me
    P.S. Excuse me for my german, I used google translate service

  7. Ich warte noch auf die Version, die man ohne Play Store herunterladen/nutzen kann. Unter http://maps.me/apk/ ist sie noch nicht erschienen. Maps.me auf F-Droid hat ja leider nicht geklappt.

  8. @m
    Wir planen es mit ein paar Bug-Fixes nächste Woche veröffentlichen

  9. Schröppke says:

    Zu erwähnen hier noch der wohl beste OSM-Editor für Android
    Vespucci
    https://play.google.com/store/apps/details?id=de.blau.android&hl=de

  10. Weis jemand, wie das bezüglich Qualitätskontrolle der Daten/Möglichkeit auch als neuer User Daten hinzufügen aussieht?
    Ich hatte in mehreren Foren gelesen, dass Daten zu OSM hinzufügen in etwa so viel Spass macht bzw. so sinnvoll ist, wie den Wikipedia Artikel zu Donald Trump zu ändern, d.h. alles wird sofort verworfen, bei Hinweisen wird man von den häufig mitarbeitenden Leuten geflamt u.ä.
    Ich habe jetzt mal eine Bar in meiner Stadt hinzugefügt die auch bereits mit Internetauftritt bei Google Maps verzeichnet ist, mal sehen, was passiert.
    Maps.me teilt mir übrigens mit, dass ich mit zwei Änderungen bereits auf Platz ~1700 der aktivsten Mitarbeiter bin; ich hätte hier mit einer deutlich höheren Anzahl an Contributors gerechnet.

    Und Maps.me ist vor allem für Fußgänger gedacht, wer Autonavigation will sollte was anderes nutzen.

  11. Nice, OSM Daten unterwegs zu bearbeiten ist ne gute Sache.

  12. @Mathias
    Es gibt natürlich gewisse Regeln beim kartieren von OSM an die man sich auch als Neuling halten sollte. Wenn du etwas falsch einträgst ist es kein Wunder dass sich erfahrenere Nutzer der Änderung annehmen und diese eventuell sogar entfernen. Du kannst dich sehr gut im Wiki von OSM Einlesen (auch auf deutsch)
    Lg

  13. Mohnstollen says:

    Hi Anna,

    Which advantage does maps.me have compared to OSMand?

  14. Hello! MAPS.ME is many times faster, and it is more simple in use, also our maps are a bit more lightweight. Of course we don’t have so many features yet as OsmAnd does, but common users doesn’t need so many complicated features. So MAPS.ME is the right app for people who search for a fast and pretty simple offline maps app.

  15. @m:
    http://osmz.ru/mwm/
    Komplett benutzbar mit den F-Droid „unifiedNlp“ location services

  16. finde ich eigentlich gut, aber was mich stört ist die Tatsache, dass POI nun teilweise dupliziert werden, da das Kartenmaterial nicht tagesaktuell ist. Ist dann ziemlich bescheiden, wenn man selbst bei OSM einige POI angelegt hat und eine Woche später hat ein maps.me Nutzer nochmal die selben angelegt (meist mit deutlich weniger Infos darin)
    Wird auch bei Hausnummern die als Node vorliegen ähnlich sein.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.