Mails sichern: MailStore 10: Neue Version mit mehr Sicherheitsoptionen

Artikel_MailStore

Die beliebte Software MailStore Home steht auch bei Caschy extrem hoch im Kurs. Stark vereinfacht erlaubt MailStore Home E-Mails von den Servern eures Anbieters aber auch direkt aus Outlook, SeaMonkey oder Thunderbird zu sichern. MailStore Server 10 und MailStore Service Provider Edition (SPE) 10 bieten nun etwa erweiterte Verschlüsselungstechniken und Auditing-Eigenschaften. Dadurch werden nun auch die Metainformationen gesicherter Nachrichten (Betreff, Absender, Empfänger, etc.) stärker gesichert. Für die meisten Leser wohl noch spannender: Ihr könnt als private User nun via MailStore Home 10 archivierte E-Mails auch per Passwort vor Fremdzugriff sichern.

Kleiner Hinweis: Wer Archive via Mail Store Home 10 über ein Kennwort sichert, muss auch einen Wiederherstellungsschlüssel speichern bzw. ausdrucken. Denn wenn das Kennwort vergessen wurde, bleibt jener Schlüssel der einzige Weg wieder Zugang zum Archiv zu erhalten. Neu in MailStore Home 10 ist auch die vollständige Verschlüsselung der Datenbanken, zusätzlich zur existierenden Verschlüsselung von Archivinhalten und sensiblen Informationen. Außerdem neu mit dabei: der Windows Performance Counter zum Beobachten des Firebird Database Connection Pools.

setpassword-de

Optional könnt ihr auch aktivieren, dass MailStore Home anonymisierte Nutzungsdaten an den Hersteller sendet. Jene Daten sollen zur weiteren Optimierung verwendet werden. Die zu versendenden Rohdaten könnt ihr laut MailStore Software GmbH jederzeit einsehen. Des Weiteren bringt MailStore 10 Home zahlreiche Erweiterungen bestehender Features mit sich. Eine komplette Liste der Änderungen findet ihr hier. Beispielsweise wurden die Standard-Einstellungen modifiziert, so dass der Mailstore-Admin nun nicht mehr automatisch Zugang zu bzw. Einsicht in die Archive der Nutzer hat. Auch eine automatische Update-Prüfung ist nun einschaltbar.

infografik-10years-dt

MailStore gibt es damit jetzt bereits zehn Jahre. Vielleicht ist das ja für euch ein guter Anlass die Software einmal anzutesten, um eure E-Mails zu sichern. Für Privatkunden ist MailStore Home 10 kostenlos. Herunterladen könnt ihr das Programm auf der offiziellen Website des Anbieters. Solltet ihr noch eine ältere Version nutzen, dürfte sich das Update aufgrund der neuen Sicherheitsoptionen und Fehlerbehebungen wohl ebenfalls lohnen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

13 Kommentare

  1. Ich kopiere alle paar Monate meine Mails aus dem IMAP-Konten in lokale Ordner und damit wandern sie automatisch ins Backup. Dazu braucht man nur Thunderbird, fertig.

  2. @ottto
    trotzdem ist die suchfunktion von thunderbird unterirdisch. ich sichere von thunderbird auf mailstore, super freeware

  3. @ottto alle paar Monate kann aber viel passieren mit den mails die nicht gesichert wurden, bei mir rennt Mailstore Home jeden morgen um 10 einmal durch alle meine Konten und speichert dies auf meinen Server.

  4. Ich benutze den eM Client, der hat eine integrierte Funktion für die automatisierte Sicherung. Eingestellt werden können: Zielverzeichnis, Sicherungsintervall und Anzahl der Generationen, ist für meine Ansprüche völlig ausreichend.

  5. Das allerbeste Backup- Programm für Emails. Must Have…

  6. Steil!! Ich wusste gar nicht, dass es so was gibt. Bisher habe ich immer mit mozbackup gesichert und die Datei in die Cloud geschaltet. Das hat jetzt ein Ende. Danke für den Tipp.

  7. Sehr geiles Programm…. ich sichere damit mein Exchange Konto aus meinem Office 365 – Paket. Und das ganze zeigesteuert automatisch über den Windows-Taskplaner. Automatische Archivierung für lau….

  8. Gibt es eine Mac Alternative?

  9. Bestes Mail-Archiv-Programm mit rasend schneller Suche, auch bei großen Archiven. Mein Mailstore-Archiv enthält alle meine Mails seit 1997 🙂

  10. @Jens Meyer
    Hört sich gut an, sowas suche ich auch. Ich hätte da ein paar Fragen 😉

    Kann man das mit mehreren Generationen? Also jeden Tag neues Backup mit allem drin? Oder halt jede Woche? Sonst sind ja auch die gelöschten mit drin weil die schon vor dem löschen gesichert wurden, oder?

    Wieviele Accounts kann man sichern? Ich hätte so 4-5 O365 plus gmail. Ist das mit Mailstore machbar?

    Wie geht Restore von O365 Account wenn im Outlook alles weg ist?

  11. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @sunworker: Limit sind drei Accounts. Mehr gibt es nur für saftiges Geld. Die „Kleingewerbe“-Lizenz wurde vor ein paar Jahren abgeschafft.
    Wenn du POP nutzt, kannst du dir behelfen, in dem du deine Outlook- bzw. Thunderbird Mailarchive sicherst. Das zählt nach meiner Erinnerung dann als ein Account.
    Außerdem darfst du eigentlich nur private Mails sichern, keine geschäftlichen Accounts.
    Nett ist, dass Mailstore auf portabel läuft.

  12. @FriedeFreudeEierkuchen
    Danke für die Info.

    Ich hatte Mailstore schon mal im Auge vor längerer Zeit und konnte mich daran erinnern das es da ein Problem mit der Lizenz gab.

    Das es keine Lizenz für Freiberufler oder Miniunternehmen gibt ist echt Mist. Und da gäbe es viel Potential.

    Was solls, dann gehts halt nicht.