„Magic: The Gathering Arena“: Offene Beta startet am 27. September 2018

Wizards of the Coast hat bekannt gegeben, dass am 27. September in Deutschland die Open Beta des kommenden Free-to-Play-Games „Magic: The Gathering Arena“ startet. Lasst euch also nicht vom Artikelbild irritieren – in den USA geht es einen Tag früher los. Die geschlossene Beta lief zuvor über stolze sechs Monate. Auch ich habe teilgenommen und meinen Spaß mit dem Spiel gehabt. Für Fans des Trading Card Games (TCG) scheint hier nämlich das Spiel zu kommen, auf das alle Ewigkeiten gewartet haben.

Denn so gerne ich Magic: The Gathering (MTG) mit physischen Karten zocke, ich habe ja auch über die letzten Editionen berichtet, so enttäuscht bin ich von den meisten digitalen Ablegern gewesen. Legendär ist lediglich „Magic: The Gathering“, heute oft als „Shandalar“ erwähnt, welches aus dem Hause MicroProse in den späten 1990er-Jahren erschien. Viele andere MTG-Spiele waren durchaus nett, aber komplett sprang der Funke irgendwie nie ganz über. Das soll „Magic: The Gathering Arena“ ändern.

Tausende Karten, die man aus dem regulären TCG kennt, sind auch im digitalen Spiel enthalten. Die offene Beta erweitert die geschlossene Variante dabei auch um neue Funktionen – etwa die Verbindung von Offline- und Online-Karten. Zum Beispiel soll jedes Planeswalker Deck zur Erweiterung „Gilden von Ravnica“ einen Code enthalten, welcher die Karten dann auch in Arena freischaltet. Selbiges gilt auch für Pre-Release-Packungen, die Codes für Sealed Events enthalten. In physischen Boostern sollen wiederum Codes für drei kostenlose Booster in Arena beiliegen.

Außerdem halten zum Start der offenen Beta unter anderem neue Artworks, neue Musik, neue Kampffelder, ein neuer Spielmodus (Sealed Events) und eben das neue Kartenset „Gilden von Ravnica“ Einzug. Zum Start der offenen Beta wird es aber nötig sein, bestehende MTG-Arena-Konten durch das Erstellen eines neuen Wizards-Kontos zu aktualisieren. Dabei werden leider auch bisherige Spielfortschritte aus der geschlossenen Beta wieder zurückgesetzt, damit alle unter gleichen Voraussetzungen in die offene Beta starten können. Gekaufte Edelsteine und Pakete, sowie Belohnungen für eingelöste Codes werden den Konten immerhin erneut gutgeschrieben.

Als Dankeschön erhält jeder Spieler, der an der geschlossenen Beta teilgenommen hat, eine Kopie von einer von drei Karten aus „Gilden von Ravnica“ als mythische Edition: „Teferi, Held Dominarias“, „Ral, Izzet Viceroy“ oder „Vraska, Gorgon Queen“. Übrigens soll der Fortschritt aus der offenen Beta aber dann erhalten bleiben. Auch wenn die finale Version erscheint, bleiben eure erzielten Errungenschaften dann also bei euch. zum Start stehen übrigens folgende Sets stramm: „Ixalan„, „Rivalen von Ixalan„, „Dominaria„, das Hauptset 2019 und natürlich „Gilden von Ravnica“.

Ältere Sets will man später für einen neuen Modus einpflegen, der auch nach der Rotation der Sets noch spielbar sein soll. Dann sollen unter anderem auch „Kaladesh„, „Äther-Rebellion„, „Amonkhet“ und „Stunde der Vernichtung“ noch „Magic: The Gathering Arena“ bereichern. Vor 2019 wird das aber nichts werden. In den nächsten Wochen will das Team hinter dem Spiel vorwiegend Fehler beheben und die Stabilität verbessern. Erst danach will man sich wieder an neue Funktionen und Modi wagen.

Also falls ihr Bock auf die offene Beta zum Spiel habt: Am 27. September um 15 Uhr geht es in Deutschland los! Runterladen könnt ihr das Spiel jetzt schon an dieser Stelle. Ich werde auf jeden Fall dabei bleiben und freue mich schon sehr.

Update (25.09.2018):

Wizards of the Coast hat uns mitgeteilt, dass zunächst ein falsches Datum kommuniziert wurde. Auch in Deutschland soll die Beta am 27. September 2018 starten!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hast dann vl zu deinen Bericht zu Ravnica auch mal die Streams verfolgen und analysieren 😉

    „On September 26, more than 300 Twitch streamers will play Guilds of Ravnica early in MTG Arena. Tune in to your favorite Magic streamer to see the game in action ahead of time. Read more about that event and how we’re supporting creators here.“
    https://magic.wizards.com/en/articles/archive/magic-digital/introducing-mtg-arenas-creator-hub-2018-09-19

  2. Also laut dem Satz „… am 24. September ab etwa 8:00 vorübergehend nicht erreichbar sein wird….Das wird bis zum 27. September um etwa 13:00 dauern“ startet es wahrscheinlich am 27.9 um 22.00 Uhr da die Server nicht um 8.00 heruntergefahren wurden sondern um 17.00. Das sind 9 Stunden Unterschied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.