macOS: Apple erinnert Entwickler an das Ende der Unterstützung von 32-Bit-Apps und zeigt Nutzern ab sofort Warnungen an

Apple hat im Dezember bekannt gegeben, dass macOS High Sierra die letzte Version des Betriebssystems sein wird, welches 32-Bit-Apps unterstützt. Bereits ab Januar dieses Jahres mussten neu eingereichte Apps als 64-Bit-Version laufen. Nun erinnert der Konzern aus Cupertino die Entwickler daran, dass ab 1. Juni auch alle Updates als 64-Bit-Version eingereicht werden müssen.

With the recent release of macOS High Sierra 10.13.4, the first time users launch an app that does not support 64-bit they will see an alert that the app is not optimized for their Mac.

As a reminder, new apps submitted to the Mac App Store must support 64-bit, and starting June 2018, app updates and existing apps must support 64-bit. If you distribute your apps outside the Mac App Store, we highly recommend distributing 64-bit binaries to make sure your users can continue to run your apps on future versions of macOS.

Weiterhin zeigt man macOS-Anwendern ab heute auch eine Warnung an (die schon in der Beta auftauchte), wenn 32-Bit-Apps das erste Mal geöffnet werden. Wundert euch also nicht, wenn ihr demnächst folgendes Pop-up auf eurem Bildschirm seht:

Eine ähnliche Warnung bekamen iOS-Nutzer bereits zu sehen, denn auf der mobilen Plattform ist der Wechsel von 32- auf 64-Bit schon mit iOS 11 vollzogen worden. Nun zieht man also auch den Desktop nach. Spätestens zur WWDC im Juni werden wir sehen, wie es mit macOS und Co. weiter geht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Könnt ihr mir bitte den link zum wallpaper schicken? Danke!

  2. Jim Phelps says:

    Das sind ja zwei schicke Schminkspiegel auf dem Foto 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.