Logitech Options: Mit Apples Prozessoren nicht kompatibel

Der kleine Hinweis an die Nutzer eines Mac und der Software Logitech Options, die des Öfteren zur Konfiguration von Logitech-Eingabegeräten zum Einsatz kommt. Offiziell ist Logitech Options nämlich nicht mit den Prozessor-Lösungen M1 / M1 Pro / M1 Max von Apple kompatibel. Apple bietet zwar eine Lösung namens Rosetta an, die es einem Mac mit Apple-Chip ermöglicht, Anwendungen zu nutzen, die für einen Mac mit Intel-Prozessor entwickelt wurden, aber Logitech Options ist mit Rosetta nicht voll funktionsfähig und das Unternehmen rät davon ab, es zu verwenden.

Man arbeite derzeit aber an einer kompatiblen Version. Probleme können unter anderem sein, dass das Scrolling nicht korrekt erkannt wird.  Auf der anderen Seite bietet Logitech mittlerweile eine neue Version an, die auf den Namen Logitech Options+ hört. Die ist momentan noch in der Beta, dürfte aber bald Logitech Options ersetzen. Persönliche Erfahrung: Bislang keine Probleme am M1-Mac mit der Logitech Options, während die Betaversion von Logitech Options+ mir an einem Intel-Mac die Akkus der Tastatur ratz fatz leer gesagut hat.

Angebot
Logitech MX Keys Kabellose Tastatur, Bluetooth & USB-Empfänger, USB-C...
  • Tasten mit gutem Anschlag: Die kreisförmigen konkaven Tasten sind auf Ihre Fingerkuppen zugeschnitten, für ein durchgehend angenehmes...
  • Komfort und Stabilität: Tippen Sie mühelos auf der auf Komfort, Stabilität, Präzision und Strapazierfähigkeit ausgelegten kabellosen...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ich habe eine MX Master 3 im Einsatz. Primär um diesen Freilauf beim Scrollrad zu deaktivieren. Manchmal klappt das Scrollen nicht mehr. Da hilft nur ein Neustart. Aber sonst…

  2. Ich hatte jetzt über ein paar Wochen Probleme mit meinen MX Keys am M1 Mac Mini und Nutzung von Options+ Beta.
    Ich bildete mir jedoch ein, dass das Problem erst seit dem Update auf Mojave bestand.

    Schließlich hab‘ ich mal das Logitech Firmware Update Utility geladen und siehe da, mit neuer Firmware nun kein Problem mehr.

  3. Ich hatte mit meiner MX Master und M1 MBP in dem nunmehr fast einem Jahr eigentlich keine Probleme. Alles funktioniert, wie es soll. Inklusive veränderter Scroll-Eigenschaften und mit Logitech Options zugewiesene Tastenkombinationen.

  4. Ich benutze auch eine Mx Master 3 mit M1. Null Probleme.
    Options+ Beta ist hingegen eine Katastrophe (sieht aber ganz chic aus)

  5. Tatsächlich hat die Options Software dafür gesorgt, dass das M1 Macbook am externen Bildschirm wilde Artefakte beim Scrollen ausgeworfen hat. Hat eine Weile gedauert, bis ich es darauf zurückgeführt hab.

  6. Logitech ist echt richtig mies, was den Support angeht in dem Fall der M1 Macs. So gut die Hardware ist, nach über einem Jahr keine M1-native Software ist echt arm. User zur Beta der Options+ zu drängen und selbst bei einer vermeintlichen Neuentwicklung immer noch Rosetta zu benötigen ist … mies.

    Options funktionierte bei mir und meiner MX Master 3, habe die riesige Options+ aber nie ausprobiert.
    Trotzdem nervte mich, dass Options die einzige emulierte Software war und alles andere nativ lief. So toll find ich die Options Software gar nicht und war auf eine Vielzahl der Features nicht angewiesen.

    Ende vom Lied: Options deinstalliert und nach einer Alternative für die MX Master 3 gesucht und gefunden: Mac Mouse Fix: https://github.com/noah-nuebling/mac-mouse-fix/releases

    Die 2.0.0 Beta 12 läuft top, ist natürlich M1-native mit minimalem Ressourcenverbrauch und ich finde die Belegungsmöglichkeiten und die Mehrfachbelegbarkeit der mittleren Maustaste sogar viel besser als Options.

    Meine Empfehlung an dieser Stelle, vielleicht ja sogar einen Hinweis im Blog wert.

    • Sieht sehr gut aus, allerdings fehlen da wichtige Einstellungsmöglichkeiten, vor allem für die Daumentaste der MX Master 3 und scheinbar ist der Entwickler nicht gewillt, da etwas in der Richtung zu integrieren, um seine UI so schlank wie möglich zu halten… Schade!

      • Options kann etwas mehr einstellen, das stimmt leider.
        Für mich passte es glücklicherweise, dass ich auf meiner Daumentaste fast die Standardconfig hatte, also rechts/links zum Wechseln von Spaces, hoch/runter für Mission Control.

        Genau das liegt bei MacMouseFix ja auf dem Mausrad bei Click&Drag, finde ich noch ergonomischer als auf der Daumentaste.

        So habe ich die gleichen Funktionen wie vorher angenehmer erreichbar und die Daumentaste wieder frei und für Cmd+Tab nutzbar.

        Zusätzlich: die anderen Buttons wie vor/zurück können in Mac Mouse Fix auch mehrfach belegt werden, z.B. zum schnelle Tabs wechseln über CTRL+Tab in Firefox etc.

        Bin sehr begeistert, schade dass es bei dir nicht passt.

        • Mittlerweile hatte ich auch bemerkt das ich nicht die beta sondern die 1.x genommen hatte.

          Die beta sah schon besser aus, da man die Tasten selbst zuweisen konnte, nur die Daumentaste eben leider nicht, welche bei mir sehr wichtig ist (ich habe die mit CMD+W zum Fenster schließen konfiguriert).

  7. Also bei mir am M1 läuft die normale Options so, wie sie soll. Die Probleme kamen erst beim Test der Beta von Options+. Daher wieder zurück auf auf die Options.

  8. Also ich nutze am Mac Mini M1 eine Logitech MX Anywhere 3 for MAC im Zusammenspiel mit anfangs nur der Options-Software, mittlerweile mit Options+…

    Mit der „normalen“ Options-Software hatte ich das Problem, dass Mission Control über eine Taste an der Maus nicht immer funktioniert hat…ging dann aber auch so über den Ordner „Programme“ nicht…jetzt mit der Options+ Software scheint es aber dauerhaft zu funktionieren.

    Ich kann aber wie gesagt nicht sagen, ob es nun an Monterey lag/liegt, an der Options-Software oder an der Kombination aus Beidem. Aktuelle scheint es wie gesagt zu funktionieren…

  9. Logitech ist im Hardwaresupport wirklich spitze (schon 3x problemlos und ohne Diskussionen Ersatz bekommen, selbst außerhalb der Garantie) – aber bei der Software hinken sie wirklich hinterher.

    Lt. diesem Beitrag https://www.reddit.com/r/logitech/comments/qvna5e/official_logitech_is_working_on_an_apple/ arbeiten sie mittlerweile zumindest daran, die „Logi Options+“ für ARM native zu entwickeln. Dass das natürlich erst jetzt passiert, ist peinlich.

    Bei mir (MacBook Pro M1 Pro) läuft die Logi Options+ (Intel) aber ganz ok.

  10. Nutzer die MX Keys Mac mit der Options+ ohne Bugs vs. Works as Designed.
    Leider kann man sich mit der Tastatur bei einem Neustart nicht anmelden, da Logitech di Bluetooth Implementierung nicht sonderilich intelligent umgesetzt hat. Die Alternative über den mitgelieferten USB Funk-Dongle funktioniert bei mir nicht. Hat den irgendjemand zum Laufen bekommen?

  11. Auf einen Artikel, der Probleme mit Logitech Options und M1 Macs beschreibt, habe ich seit einem Jahr (seitdem ich einen M1 Mac nutze) gewartet.
    Ich nutze eine MX Master 3 für Mac am Macbook Air mit M1 Chip. Fast täglich ändert sich die Scrollrichtung, Scrollen wird teils garnicht erkannt oder die eigene Tastenbelegung wird zeitweise zurückgesetzt oder auch gänzlich nicht erkannt. Vor allem die Gestentaste (ganz links) wird oft ignoriert.

    Hier gibt es noch viel Optimierungspotential was die Stabilität betrifft. Denn WENN alles funktioniert, bin ich auch sehr zufrieden damit.

  12. Weiß jemand wie man die Logitech Options Beta vom Macbook M1 wieder deinstallieren kann? Für die Bolt und Options Software (ohne Beta) habe ich Deinstallationsprogramme gefunden aber nicht für die Options Beta.

    Und der Logitech Support tut leider mal wieder das was er am besten kann. Nichts.
    Keinerlei Reaktion auf entsprechende Rückfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.