Lebensmittel-Discounter startet mit NORMA Connect neue Mobilfunkmarke im Telekom-Netz


Die Deutsche Telekom informiert aktuell über ein neues Angebot im eigenen Mobilfunknetz. NORMA hat die Vermarktung seines alten Angebots NORMA Mobil bereits Ende letzten Jahres eingestellt, an seine Stelle tritt nun NORMA Connect. Quasi ein klassischer Prepaid-Tarif, der in vier Varianten verfügbar ist. Angefangen beim Connect Start, einem 9-Cent-Tarif ohne Grundgebühr und mit einem Minuten-/SMS-Preis in Höhe von 9 Cent. Ein Tarif, der eher für Telefonierer interessant ist.

Die drei Smart-Pakete eignen sich hingegen für diejenigen, die auch mobile Daten nutzen, was heute auf einen großen Teil der Nutzer zutreffen sollte. Die sehen ebenfalls sehr typisch aus, los geht es bei 7,99 Euro (1,5 GB) im Smart S, weiter mit 12,99 Euro (3 GB) für den Smart M, bis zum Smart L für 19,99 Euro (5 GB). Folgende Zusätze können außerdem gebucht werden:

In allen drei Tarifen kosten SMS 9 Cent, außerdem ist eine Telefonie-Flat in alle deutschen Netze enthalten. Wichtig zu wissen: Die Nutzung von LTE ist nicht vorgesehen, wie aus den AGB hervorgeht:

3.3 Datennutzung

Der Tarif NORMA Connect unterstützt die Datennutzung zur paketvermittelten Daten- übertragung von abgehendem und ankommendem Datenverkehr mit GPRS, EDGE/UMTS/HSDPA1. LTE2 wird nicht unterstützt. Voraussetzung für die Datenüber- tragung mit der jeweiligen Technologie ist ein entsprechend geeignetes Endgerät.

Nun ja, während die Pakete preislich durchaus attraktiv erscheinen, ist es die Nicht-Nutzung von LTE zweifelsohne nicht. Wen dieser Punkt allerdings nicht stört, der könnte hier durchaus fündig werden. Alle Details zu den neuen Tarifen findet Ihr direkt auf der entsprechenden Webseite. Das Startpaket mit 10 Euro Starguthaben ist für 9,95 Euro erhältlich, zudem gibt es Boni für die Mitnahme der Rufnummer.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

18 Kommentare

  1. Ohne LTE ist das zu teuer. Das 3G-Netz ist ja maximal mittelmäßig und wird teilweise schon zurück gebaut. Jetzt, wo 5G in den Startlöchern steht, sollte LTE endlich Standard bei den Tarifen werden.

  2. Hier in Portugal habe ich für 25 EUR im Monat unlimited Internet mit 4G
    (25 Mbit Empfang und 10 Mbit Senden).

    • joshuabeny1999 says:

      Ja selbst in der „teuren“ Schweiz habe ich Unlimitiert Internet für nur umgerechnet 25 Euro. Roaming in EU (Ausserhalb Schweiz) ist zwar mit 200mb begrenzt, aber für die Schweiz only ist es mehr als genug und es ist auch im Speed nicht begrenzt. Deutschland ist was das Beitband und Internet anbelangt weit hinten drein in Vergleich zu den anderen Ländern.

  3. Was sollen HSDPA1 und LTE2 sein?

    Ohne LTE ziemlich unattraktiv obwohl diese Angebote momentan ohnehin nie VoLTE haben.

  4. @Kai: Die 1 und die 2 sind hochgestellte Fußnoten. Das wurde hier nur schlecht dargestellt.

    Ohne LTE ist heutzutage kein Netz mehr sinnvoll nutzbar. Wie Hans schon schrieb, ist die Situation sogar inzwischen schlechter als vor der Einführung von LTE, weil UMTS zugunsten von LTE zurückgebaut wurde. Wo UMTS fehlt und auch GSM nicht empfangbar ist, kann man dann überhaupt nicht mehr telefonieren, selbst wenn das Gebiet mit LTE800 (VoLTE) gut versorgt ist. Das passiert inzwischen relativ häufig, denn mit LTE auf 800 MHz kann man riesige Gebiete abdecken. Das ist kostengünstiger als jede andere Variante. Und Datenverbindungen mit GSM (EDGE) sind auch nahezu unmöglich. An LTE führt inzwischen kein Weg mehr vorbei.

    Obwohl ich O2 nicht leiden kann: Aber ehe man einen Tarif ohne LTE bei Telekom oder Vodafone abschließt, sollte man lieber einen O2-Tarif (Discounter) mit LTE nehmen. Die Flächendeckung und Netzverfügbarkeit ist da dann doch deutlich besser. Und günstiger ist es auch.

    Mit LTE ändert sich das Bild natürlich. Da sticht niemand die Telekom aus. Aber das kostet…

    • Wenn auf dem Land kein O2 (auch nicht GSM) vorhanden ist, wirst du kein O2 nehmen wollen 😉

    • „Aber das kostet… “
      Auch nicht so viel mehr, zumindest wenn man keine Telefonflat benötigt und 1,5 GB ausreichen, dann kostet der MagentaMobil Prepaid M inkl. LTE 2€ mehr wie der Norma Smart S. Die Telekom Hotspots darf man dann sogar auch nutzen und das Datengeschenk scheint sich ja auch zu etablieren, diesen Monat sogar +500MB.
      Ich persönlich habe aktuell einen bereits gekündigten Vertrag im Telekomnetz ohne LTE, stehe also bald vor der Entscheidung was ich mir hole, o2 funktioniert hier ebenfalls ganz gut.
      Den besagten MagentaMobil Prepaid M für 9,95€ / 30 Tage oder Alditalk für 7,99€ / 30 Tage oder was von Drillisch z.B. aktuell Premiumsim 2GB 6,99€/Monat
      Ich hatte ja die Hoffnung dass die Telekom so langsam mal LTE für alle freischaltet.
      Sieht aber nicht so aus wenn jetzt ein neuer Tarif ohne gestartet wird 🙁

  5. Seltsam, dass gerade die Telekom darüber informiert und gleichzeitig mit der eigenen Tochter Congstar keinen auch nur ansatzweise so günstigen Tarif anbietet. Eine D1-Allnet-Flat + 1,5GB Internet (wenn auch ohne LTE) sind schon eine Hausnummer für gerade mal 7,99/4W

  6. Schade, kein LTE Zugang und damit in meinen Augen uninteressant.
    Wobei es mir dabei weniger um die Geschwindigkeit geht, als viel mehr um die bessere Netzabdeckung durch LTE.

  7. Ist ne 1:1 Lidl Connect Kopie. Hab das Smart S für Telefonie und einen 11,99 Telekom Modeo 10 GB LTE Datentarif im Samsung S9 DUOS. 20 € in Summe für vernünftige Daten und ne Telefonie Flat geht.

  8. Geil, 2019, ich meine, es gibt Länder, da gibt es bald nichts anderes mehr als LTE, und hier traut sich NORMA mit einem Tarif auf den Markt, der kein LTE anbietet, in einem Netz, dass LTE schon seit über einem Jahr zurück baut. Viel Vergnügen. Wo ist eigentlich die Regulierung, wenn man sie mal braucht?

  9. ALDI Talk (KEIN D-Netz) hat zwar LTE, aber nur bis 21,6 MBit/s. NORMA Connect (D-Netz) bietet zwar „nur“ 3G, aber dafür mit bis zu 32 Mbit/s. LTE ist nicht gleich LTE…

    • Das wichtigste an LTE ist nicht nur der Speed sondern vor allem die Abdeckung, das vergessen immer viele.

    • Ich habe einen Telekom 3G only Tarif mit 32 Mbits. Um Mitternacht habe ich mal 25 mbits 200m Entfernt von einem Telekom 3G Antennenstandort bekommen. Normal bekommt ich bei nicht so guten Empfang 5-9 Mbits und draußen bei besseren Empfang so 10-16 mbits. Reicht beides fürs Internet und Youtube Videos in niedriger Auflösung. Bei 1,5GB, wenn es hoch kommt 3GB Datenvolumen muss man eh auf den Datenverbrauch achten.

      • Das ist ja schön für dich, aber verbringst du denn dein ganzes Leben 200m neben dem Sendemast?

        Wahrscheinlich nicht. Und da kommts dann halt auf LTE an, da man hier eine deutlich bessere Abdeckung erhält.

  10. …und der Vergleich zum EU-Ausland hinkt, schaut euch mal Österreich an…das kann man mit dem deutschen Markt einfach nicht vergleichen…

Schreibe einen Kommentar zu Florian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.