Kickstarter: Mutator – der echte iPhone Mute-Switch

Verschiedene Sound-Profile gibt es auf dem iPhone nicht, der Lautlos-Schalter an der Seite des Gerätes sorgt nur dafür, dass Benachrichtigungen und Klingeltöne verstummen. Apps oder Videos können trotzdem laut werden – auch in unpassenden Momenten.

Mutatorlarge
Mutator ist ein simpler Stöpsel, der in die 3,5 mm Kopfhörer-Buchse des iPhone gesteckt wird und bei Bedarf das iPhone komplett stumm schaltet. Realisiert wird dies über Kontakte auf dem Stecker selbst, die nur in einer besatimmten Position dafür sorgen, dass der ganze Sound über die Kopfhörer ausgegeben würde. Wer oft das Headset nutzt, wird damit sicher nicht glücklich, hat aber vermutlich auch das Problem der ungewollten Soundverteilung nicht.

[werbung] Ganz billig ist der durchaus nützliche Mutator auch nicht. Für den kleinen Stöpsel werden im günstigsten Fall 13 Dollar (+ 8 Dollar Versand außerhalb USA) fällig. Die Idee finde ich toll und sie ist auf jeden Fall schicker, als sich mit einem abgeschnittenen Kopfhörer-Stecker zu behelfen. Theoretisch sollte die Konstruktion auch mit anderen Smartphones funktionieren, wenn diese eine normale 3,5 mm Buchse aufweisen und die Kontakte nicht vom Standard abweichend belegt sind.

Bis 23. Juni ist noch Zeit, das Ziel von 24.000 Dollar zu erreichen, im Moment steht die Rückendeckung bei knapp 5.000 Dollar. Interessant für Euch oder habt Ihr kein Problem mit plötzlich losgehendem Sound auf Eurem iPhone?

Kickstarter Projekt-Seite

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. 13 Dollar dafür? und wie ichs so sehe passt der warscheinlich nicht mal an iphone wenn ne hülle drum is?!
    Ich denke mal jeder hat daheim irgendwo kaputte kopfhörer, also einfach selber das teil sich zurechtsägen, kostet 0€ 😉

  2. Aus meiner Sicht ein Armutszeugnis, wenn sich der Kunde eines so teuren Hightech-Geräts noch extra Hardware kaufen muss, um Softwaredefizite zu kaschieren.

  3. Die 8 Dollar für den internationalen Versand sind vollkommen ungerechtfertigt. Der kürzlich erfolgreich finanzierte Mini MicroSD Reader kostet auch 12 Dollar, beinhaltet garantiert mehr Technik und hat „standard world-wide shipping“ direkt im Preis mit inbegriffen.

  4. Braucht man nicht. Einfach bei den Toneinstellungen das „Mit Tasten ändern“ bei den Klingeltönen ausstellen. Dann den Klingelton auf die gewünschte Stufe stellen (bei mir volle Lautstärke). Wenn es dann leise sein soll, schaltet man einfach per Lautlosschalter die Klingeltöne aus. Jetzt noch per Lautstärketasten oder per Multitasking-Leiste die Lautstärke von Apps auf 0 stellen und schon kann absolut kein Ton kommen. Schon ewig habe ich das in der Uni so im Einsatz und das eine mal, als doch Ton kam, hatte ich den Lautlosschalter vergessen umzulegen 😉

  5. Da kann man doch einfach ein altes Kopfhörerkabel zersägen ^^ das ist komplett kostenfrei.

  6. Sascha Ostermaier says:

    Möchte mal den Kopfhörer sehen, den man so absägen kann, dass man mit einem Dreh des Steckers die Lautstärke auf Null stellen kann und mit einem Dreh zurück wieder auf die Ursprungslautstärke kommt. Alle meine bisherigen hatten immer durchgehende Kontakte.

  7. @Sascha: Meinst du wirklich der Stecker sitzt so fest, dass man ihn nicht leicht im täglichen Gebrauch verdreht?

    Ich nutze bei meinem Android aber lieber Llama, Ortsabhängige Profile die automatisch nach meinem Aufenthaltsort eingestellt werden.

  8. Warum soll der mit Hülle nicht ans iPhone passen? Ich kenne keine Hülle, die den Kopfhöreranschluss verdeckt. Und einen abgesägten Kopfhörerstecker möchte ich mir nicht an ein mindestens 400 Euro teures Telefon stecken. Davon abgesehen scheint der Mutator eine Besonderheit der Kontakte aufzuweisen, siehe die Dreh-Funktion.

    Ich bleibe dennoch lieber beim Stummschalter oder einer Softwarelösung, denn die sind immer am oder im iPhone. Den Mutator verlege ich sicher häufig oder schlimmer noch, verliere ich sicher, weil er so klein ist und nicht fest verbunden mit dem iPhone.

  9. @Benne
    Ist simples Ausschalten nicht effektiver?

  10. Gibts da nicht mal mit Jailbreak ne Lösung dafür?

    Das erinnert mich so n bisschen an den Extra Lightning auf USB Adapter um EU Normen bzgl. der Ladegeräte zu erfüllen… Fail Apple.

  11. was zur hölle?
    wozu brauch man denn da 24ooo $ startguthaben? pfff…
    gleich ma googlen, da gibz sicher nen selbstbauplan.

  12. ja ok das mit dem drehen hab ich wohl übersehen in dem video
    was ich da aber gesehen habe ist das der stecker ziemlich groß unten ist und deswegen mein ich das der nicht in mein iphone passen würde wenn ich ihn versuch einzustecken weil die hülle ja noch nen zusätzlichen abstand gibt
    ist halt n unterschied ob da n kleines rundes teil drinsteckt oder n viereckiges das die komplette breite verdeckt

  13. Das Ding ist doch nichts anderes als Reste eines Kopfhörers mit einer Gummierung (oder sonst was) auf einer Seite. $24.000 dafür? Ich weiß ja nicht…

  14. Anstatt man das softwaremäßig löst…

  15. Angesichts der EInfachheit dieses Problems finde ich diese Lösung lächerlich. Nicht von seiten des Erfinders, sondern von Apple. Wie sooft funktionieren bei hochtechnisierten Geräten die einfachsten Dinge nicht….

  16. Das iPhone hat keinen Stumm-Schalter, der Schalter nenn sich „Klingeln/Aus“. Du benutzt ihn um Klingel- und Hinweistöne an und auszuschalten. Gleich darunter befinden sich die Tasten für die Lautstärke. Die musst du drücken wenn du dein iPhone auf lautlos haben willst. Ein Lautstärke-Regler befindet sich auch links im Multitasking-Menü.

  17. Also mit $24.000 will wohl jemand mal schnellen Dollar machen. Man miss nur in den Laden gehen und für 0,50 – 1,50 Euro biligen Kopfhörer mit abgewingeltem Stecker kaufen und das Kabel direkt am Stecker abschneiden. Fertig ist der Stummschalterstecker!! Und wer mag, kann sich die verbleibene Steckerummantel noch mit einem Cuttermesser in Form schnitzen, oder ne Ü-Ei-Firug drauf kleben. *fg*

  18. Ich hatte noch nie das Problem, dass ich bei umgelegten Schalter irgendwelche Töne gehört habe. Bei welchen Apps ist das denn der Fall?

  19. Sascha Ostermaier says:

    @Bernd: Bei allen, die sauber programmiert sind. Der „Mute“-Schalter des iPhone wirkt sich nur auf Hinweistöne aus.

  20. warum eigentlich nicht gleich ein anständiges android gerät kaufen?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.