iPhone: so könnte ein größeres Modell aussehen

Hach ja, Gerüchteküche und Design-Ideen. Es wird ja momentan wieder vermehrt über das iPhone und das iPad geschrieben. Ersteres soll ja angeblich in einer kostengünstigeren Variante auf den Markt kommen, vielleicht in einem Gehäuse aus Kunststoff.

iphoneplus-mockup

Und dann ist ja immer noch die Möglichkeit da, dass ein größeres iPhone auf den Markt kommt. Ich persönlich kann mir so ein größeres iPhone zwar momentan nicht vorstellen, muss aber zugeben, dass viele Menschen mittlerweile zu einem größeren Display greifen.

[werbung]

iphoneplus-all-models-extrawide

Ich selber habe damals das erste Samsung Galaxy Note getestet und als für mich zu groß empfunden. 5,3 Zoll sind ja auch schon eine Ansage, ich selber bin gut mit dem iPhone 5 und dem Nexus 4 (4,65 Zoll) bedient. Ich denke aber, dass es definitiv einen riesigen Markt für größere Displays gibt, dies sind vielleicht Käufer eines Smartphones, die dieses auch als Tablet-Ersatz nutzen. Kommen wir aber wieder zurück zu den Design-Ideen des Instapaper-Founders Marco Arment, der das große iPhone durch jetzige Abmaße hochgerechnet hat. 4,94 Zoll, 16:9-Format und 640 x 1136 Pixel in der Auflösung. Dadurch müssten Entwickler nicht ihre Apps umstellen.

iphoneplus-and-samsung-extrawide (1)

 

Nein, ich denke momentan nicht an ein so großes iPhone im ersten Halbjahr 2013, doch ich denke, dass Apple mit alten Aussagen von Steve Jobs brechen muss und als Unternehmen in die Zukunft schauen muss. Märkte ändern sich. Menschen und deren Bedürfnisse an Technik ändern sich. Wer an alten Zöpfen festhält und diese nicht abschneidet, der wird vielleicht in Zukunft nicht mehr erfolgreich sein, dafür vielleicht Mitbewerber, die mutiger und offensiver agieren.

Und jetzt mal die Frage an die iPhone-Besitzer: käme ein Modell der hier vorgestellten Größe für euch infrage?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. klingt für mich auf jedenfFall nicht uninteressant! Bin momentan mit dem IPhone 5 sehr zufrieden.

  2. Nein, die aktuelle Größe ist perfekt. (für alles andere hat man das iPad oder iPad mini)

  3. Cool, einfach ein Bild vom iPhone 5 in Photoshop laden, cmd+t und größer ziehen. Was für ein Design :Facepalm:
    Ich würde es mir als iPhone 4 Nutzer nicht kaufen. das Nächste iPhone für mich wird der Nachfolger vom iPhone 5 mit hoffentlich den selben Maßen.

  4. Theoretisch ja, ich find die Größe vom N4 auch ziemlich gut, dass nutzt meine Freundin. Ich selber hab ein iPhone5 und vermisse manchmal ein wenig die zusätzliche Breite des Displays. Allerdings ist es schwer eine exakte Aussage zu treffen, weil der Workflow einfach stimmen muss. Hatte direkt zu beginn das SGS3 im Einsatz und hab es verflucht, weil ich immer bei Einhändiger Bedienung auf den „Zurück-Button“ gekommen bin.

  5. Für mich wäre das ein Argument wieder zum iPhone zurück zu gehen. Hatte ein iPhone 4 und das Display ist mir als Gelegenheitszocker zu klein geworden. iPhone 5 hat mir durch die Displayverlängerung gar nicht zugesagt, so dass ich letztendlich beim Galaxy S3 gelandet bin. Und was soll ich sagen, ich bin begeistert.

  6. Nur deswegen bin ich weg vom iPhone. Ich habe lange genug auf ein größeres Phone von Apple gewartet. Die 4 Zoll jetzt sind echt ein Witz.
    Durch die Preisentwicklung der Konkurrenz sind viele große Geräte auf dem Markt die mir einfach durch den Formfaktor zusagen.

    Wenn man sich einfach mal etwas auf dem Markt umschaut und auch einen Schritt von Samsung und Co. weggeht, merkt man daß da noch wesentlich mehr ist. Die Chinesen stellen fantastische Geräte her, die sich für ihren Preis auch nicht zu verstecken brauchen.
    Ich habe jetzt ein 5 Zoll Gerät vom deutschen Importeur Mobistel, der solche Chinageräte selber umlabelt und hier unter seinem Namen vertreibt. Das Ding hat 199,- beim Elektrodiscounter gekostet und ich habe volle deutsche Garantie.
    Da kann mir Apple derzeit einfach nicht mehr den Gegenwert mit Preisen weit über 500€ bieten.

    Das Fazit ist äußerst positiv. Ich bin von meinem ersten Androiden positiv angetan und werde bestimmt noch eine Menge Spaß damit haben.

  7. Die Aussage, dass man alles was grösser 4″ ist, nicht mehr einhändig smart und smooth zu bedienen kann, besteht weiterhin.
    Irgendwo hatte ich gestern gelesemn, warum alle nur noch grösser und grösser haben wollen. Sind wir mal ganz ehrlich – die Industrie bietetn zum einen gar keine kleineren mit aktueller Technik ausgestattete Smartphones an. Des weiteren müssen die immer grösser werden. Allein um Platz für die ganzen Akkus zu schaffen, damit die GB von RAM und X Cores halbwegs mit Energie versorgt werden können.
    Für mich persönlich finde ich das alte 3,5″ immer noch am praktischsten.

  8. Amüsierter Leser says:

    Als Phone 5-Besitzer ist für mich 4“ das höchste der Gefühle. Mehr geht für mich nicht. Und um ehrlich zu sein wären mir 3,5″ lieber. Nur zur Info, ich hab ebenfalls ein Note 2 im Haus, kann mir also ein gutes Bild von größeren Geräten machen, finde es aber recht absurd, dass Telefone jetzt wieder so groß werden wir in Urzeiten. Ich bin davon überzeugt, dass uns die zukünfige Generation dafür verlacht und dass irgendwann das Maximum erreicht wird und die Geräte wieder kleiner werden.
    Für das Bedürfnis nach mehr Display habe ich das iPad, wobei mir das mini fast noch mehr zusagt – in meinem SmartPhone jedoch würde ich solche Ausmaße nicht gutheißen…

  9. Ich kann mein 4,7″ Nexus wunderbar einhändig bedienen.

  10. Ich hätte auch gerne einen solchen Supercomputer, der total ralistisch berechnet, wie das größere iPhone aussehen KÖNNTE, besonders wenn es EXAKT GENAUSO aussieht. Ich mache gleich mal 20 Bilder eines möglichen iPhones in 1″, 1,5″, 2″, 2,5″, 3″, 3,1″, 3.2″, 3.3″…….und schreibe eine News darüber.

  11. Hatte lange Zeit das S3 und jetzt zwei Monate ein Nexus 4 in Benutzung. Bin wieder zum iPhone 5 gewechselt, trotz des höheren Preises und des kleineren Displays. Im Gegensatz zum Nexus nehme ich das iPhone gerne in die Hand und finde es für den täglichen Gebrauch deutlich praktischer. Hat glaube ich auch einen guten Grund, dass viele Tech-Journalisten (die häufig mehrere Geräte besitzen) hauptsächlich iPhones als Produktivgeräte verwenden.

  12. Habe u. a. auch wegen der Bildschirmgröße zu einem S3 gewechselt. Käme ein iPhone mit größerem Display und einer endlich mal etwas aufgepeppten und renovierten Oberfläche wäre ich wieder im Apple-Lager dabei. Die derzeitige Bildschirmgröße ist mir persönlich zu klein.

  13. Neben diversen (bspw.: Hintergrundsynchronisierung nicht erlaubt, für mich nur mit Jailbreak sinnvoll nutzbar, usw.) Unzulänglichkeiten von iOS, war die Displaygröße für mich der Wechselgrund. Nach 8 Monaten mit 4.8″ (Galaxy S3) liebäugle ich sogar mit einem 5.5″ (Galaxy Note 2) Display. Habe letztens ein iPhone 4 in der Hand gehabt. Näähhh… so klein geht für mich echt nicht mehr, so um ±5″ ist für mich top.

  14. mit der murks-auflösung bei fast 5″, wär’s das dann wohl mit dem retina gewesen 😀

  15. Diese unglaubliche Produktvielfalt und stetige Entwicklung…

  16. Ich finde diese schneller, höher, weiter (in dem Fall größer) Mentalität albern. Am Ende ist es immer noch ein Telefon und da muss die Größe passen. Beim aktuellen iPhone 5 ist IMHO langsam eine Grenze erreicht.

    Einen Ticken breiter geht evtl. noch, aber dann ist auch schluss. Alles andere ist albern. Da kann ich mir doch gleich ein iPad mini ans Ohr halten. Wie dämlich sieht das denn aus?

    Ein Telefon ist kein Tablet, ist kein Laptop ist kein Desktop. Aber die Geschmäcker sind verschieden. Also jeder nach seinem persönlichen Gusto.

  17. Jan-Philippe Schilt says:

    Da hat der Herr Arment ja ne Meisterleistung abgeliefert! Ein kleiner Dreisatz, Bildchen größer gezogen, Text im Display angepasst, hochgeladen und schon ist er in der Presse 😀

  18. Das wird Apples neuste „Killer Feature“ werden :-).

  19. 5″ sind mir fast zu wenig, mal sehen, was es im Sommer so in Richtung 6″ gibt.

  20. Ich sehe einen boomenden Markt der Schönheitschirurgen. Was früher die Brustvergrößerung war, ist heute die Vergrößerung der Handy für das Smartphone.

    Auch ich bin sowohl mit der Größe als auch mit den Möglichkeiten des iPhone 4s zufrieden. Das 5er ist von der Größe noch ok. Aber größer, breiter, höher, dicker … will ich nicht. Dafür habe ich ein iPad. Aber jeder wie er es braucht.

  21. Habe gerade das Galaxy Note 2 hinzugenommen und benutze es nun fast ausschließlich zum Surfen, Mail abrufen, WhatsApp und Notizen eingeben … gut daran ist, dass es eben noch in die Jacke passt.

    Mein altes iPhone 3gs benutze ich nur noch zum telefonieren …

    Insgesamt muß ich sagen, dass es eben viel angenehmer ist, auf neem größeren Display zu Arbeiten als auf dem kleinen iPhone – inklusive dem Neuen.

  22. Hm, ich hatte bisher alle iPhones und war bis zum 5er auch glücklich. Das 5er hab ich am Erscheinungstag gekauft, aber irgendwie hat es mich nicht mehr überzeugt. Hatte auch viele Probleme beim telefonieren mit der Verbindungsqualität.
    Durch das Nexus 7 hab ich Android (neu) kennen gelernt und war sofort angetan.
    Nun bin ich beim Note 2, nachdem ich anfangs der Größe vollkommen ablehnend gegenüberstand. Aber es passt, auch nach 2 Monaten noch.
    Hosentaschen-geeignet (im Sitzen) sind m.E. nur die iPhones bis 4s gewesen, das 5er nur noch mit Abstrichen. Von daher kam ich zum Ergebnis, dass es auch gleich 5,5″ sein können.

  23. Ist halt alles Geschmackssache. Ich konnte dem Note 2 nach drei Tagen Benutzung nichts abgewinnen. Und irgendwie dachte ich, dass XPERIA Z würde es jetzt demnächst werden bei mir. Aber ich find‘ den Mix aus iPhone 5 und Nexus 7 / iPad Mini ziemlich perfekt. 5 Zoll und größer für ein Gerät dass ich so gut wie immer dabei habe? No way !

  24. ich warte auf die ersten 42″ handys…. achja… gibts ja schon, nennen sich TV

  25. Ich fände ein iPhone mini interessanter, wäre Platz sparender. Wenn ich ein großes Display brauche nehme ich mein iPad. Wieso habe ich das Gefühl das Handys früher mal möglichst klein seien musste und nun wieder immer größer wird?

  26. Definitiv nein! Ich will nicht so einen Klotz von Telefon.
    Was für mich die wirkliche Baustelle ist, auch wenn das iPhone da ja noch ziemlich gut dasteht, ist die Akkukapazität.

  27. coriandreas says:

    Ich häng mich mal wieder ganz groß aus dem Fenster und sage: unter Tim Cook wird sich nicht viel ändern, da mal ein kleines Update, dort eine Detailverbesserung, hier eine Version mit mehr Speicherplatz. Der Plastikversion gebe ich keine Chance, da hätten sie schon das iPad Mini besser im Markt positionieren können. Haben sie aber nicht. Sonst hätten sie jetzt schon mit noch mehr Kannibalisierungseffekten zu kämpfen gehabt. Das große iPhone konkurriert dann schon wieder mit dem iPad Mini, aber viel mehr mit den neuen 1080p-Android-Phablets. Wird es dasselbe in Grün, nur größer? Dann gebe ich Apple keine Chance mehr: Zim Cook und Konsorten werden dann den Konzern besserwisserisch gegen die Wand fahren und vom Markt verschwinden.

  28. @joloshop
    Weil früher nichts dran war, was in gross Sinn ergab. Ein Display für eine Telefonnummer oder höchstens 140 Zeichen SMS braucht nicht grösser als zwei Zeilen zu sein. Für die Eingabe hatte man eine Telefontastatur.
    Heute werden die Geräte für sehr viel mehr genutzt, das Display wird für Ein- und Ausgabe genutzt, man kann ganze Bücher darauf lesen. Die Beschränkung auf Winzdisplays von 3,5 bis 4 Zoll ergibt heute einfach keinen Sinn mehr. Der Akkuverbrauch (so schlecht er insgesamt ist) ist bei grossem Display nicht wesentlich höher, die Displayproduktion ist besser geworden und liefert auch bei der Grösse weniger Ausschuss, durch Massenproduktion sinkt der Preis, und wer nicht gerade eine enge Damenjeans trägt, kriegt ein 5″-Gerät in eine Tasche, in die auch ein 4″-Gerät passt. Und sowohl von Bedienung als auch Lesbarkeit ist grösser einfach besser.

    Eigentlich ist der einzige Nachteil der, dass einige immer noch denken, dass kleiner besser sei. Sollen sie, wenn sie in der Denke festgefahren sind… sich von überholten Ansichten trennen, ist schwer.

    Und falls einer meint, sich darüber lustig machen zu müssen, dass ich mir ein grosses Telefon an den Kopf halte: Naja, wer so denkt, muss schon ziemliche Komplexe haben. Abgesehen davon gibt es ja auch Headsets…

  29. ja, immer schön den Gerüchtescheiß um diese Religion mitmachen!!
    Armseelig und unseriös. Nicht würdig für diese Seite!!!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.