Ab 479 Euro: iPhone SE 2020 offiziell vorgestellt – Apples kleinstes Smartphone ist zurück

Ein Nachfolger für das iPhone SE wird bereits seit langem erwartet. Nun launcht Apple mit dem iPhone SE 2020 den Nachfolger offiziell: 4,7 Zoll (ca. 12 cm) misst das kleinste iPhone im Aluminium-Gehäuse nun wieder. Auf der Front gibt es im iPhone SE ein „Retina HD Display“ mit True Tone, Dolby Vision und HDR 10 – und Touch ID auf der Front im bekannten Home-Button-Design ist zurück.

Im Inneren des iPhone SE 2020 werkelt der aktuelle A13-Chip, welcher auch in den aktuellen Flagschiffen, dem iPhone 11 (Pro) zum Einsatz kommt. Auch hier muss 3D Touch dem Haptic Touch weichen – ein Longpress führt euch künftig zu weiterführenden Optionen.

Auf der Rückseite entgegen der derzeitigen Trends: Eine Single-Optik mit einer 12-Megapixel-Kamera mit einer f/1,8-Blende. Mit Bildsignalprozessor und Neural Engine des A13 Bionic kann es laut Apple noch mehr Vorteile der computergestützten Fotografie nutzen, darunter den Porträtmodus, alle sechs Porträtlichteffekte und die Tiefen-Kontrolle. Auf Funktionen wie den optischen Zoom, Ultraweitwinkel oder Nachtmodus muss man beim iPhone SE 2020 allerdings verzichten.

Das neue iPhone SE besitzt eine IP67 Zertifizierung – Wasserresistenz bis 1 Meter für 30 Minuten ist hier also gegeben. Auch in puncto Konnektivität bringt man das kleinste Modell auf den aktuellsten Stand: NFC für Apple Pay mit Touch-ID-Verifizierung ist hier mit an Bord – auch WiFi 6 als neuer Standard fehlt nicht.

Farben hat man gleich drei verschiedene am Start: Schwarz, Weiß, sowie Rot. Preislich startet die 64-GB-Variante bei 479 Euro, für 128 GB werden 529 Euro fällig und die Vollausstattung liegt mit 256 GB Speicherplatz bei 649 Euro – man lässt also nicht eine Speicherkonfiguration zwischendrin wegfallen, sondern hat die volle Bandbreite im Angebot.

Das iPhone SE kann auf apple.com/de und in der Apple Store App ab Freitag, 17. April, 14 Uhr vorbestellt werden und wird am Freitag, 24. April, in den USA und mehr als 40 weiteren Ländern und Regionen bei Apple, autorisierten Apple Händlern und ausgewählten Mobilfunkanbietern erhältlich sein.

Apple iPhone SE 2020 – Technische Daten:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

126 Kommentare

  1. Selbst für mich als Apple Fanboy waren die Gerüchte in den letzten 1-2 Jahren extrem nervig, die sich auf dieses Gerät bezogen. Jeder der sich länger mit Aplöe beschäftigt, wusste genau dass ein neues Einstiegs-iPhone weder „billig“ wird, noch ein neues Design bekommt noch irgendwie sonst besonders interessant wird. Es ist also wie zu erwarten gewesen ein iPhone 8 mit ein paar aktuellen Innereien. Fertig.
    Wer ein handliches iPhone ohne Homebutton möchte, der sollte auf das Einstiegs-iPhone 12 mit evtl 5,1 Zoll warten, das ähnlich handliche Abmessungen haben wird, wie dieses iPhone SE, aber natürlich teurer sein wird.

  2. Die Preise starten bei 479€, nicht 499€! 😉 Finde die dicken Ränder ansonsten nicht mehr zeitgemäß.

    • Dann Kauf dir was anderes.

    • Das komplette Teil ist nicht mehr zeitgemäß. Der Preis ist zudem Wucher. Wer kauft sowas… unfassbar.

      • Firmen die nicht auf Android setzen wollen. Die nutzen das iOS MDM und da wurden auch in den letzten Jahren noch die alten SE’s gekauft. Sind übrigens nicht wenige Firmen. Für Privatleute ist das sicher nicht sonderlich interessant. Da kauft man eher gebrauchte Topmodelle der letzten Jahre und bekommt mehr für das gleiche Geld. Als große Firma geht das aber eben nicht.

      • „Unzeitgemäß“ und „Wucher“ dürften im Auge des Betrachters liegen. Mir persönlich wäre das Display zu klein und für Leute, die mit ihrem per Abstotter-Vertrag finanzierten Smartphone posen wollen, ist das Ding auch nix, das ist klar. Aber sonst? Aktuelle CPU, erfahrungsgemäß fünf Jahre Updates, gescheite Speichergrößen zur Auswahl. Mit 128GB für 529€ Listenpreis hat man fünf Jahre seine Ruhe. Es gibt auch für die Privatnutzung blödere Geräte, die man für den Preis kaufen kann. Und dann haben wir noch nicht über Firmen gesprochen, die Wert auf gescheite Verwaltbarkeit legen.

      • Apple Seppel kaufen so einen überteuerten Mist….

  3. Angeblich, laut vielen vielen Foren, hat die Welt ja nur darauf gewartet. Müsste sich dann ja zu hunderten Millionen verkaufen…

    • chilibrenntzweimal says:

      Es gibt viele Menschen, die das OS lieben, meine Nichte zum Beispiel und ihr bedeutet das neue Design der Flagships gar nichts. Je günstiger, desto besser, hauptsache IOS und aktueller Prozessor.
      Ich bin mehr darauf gespannt, ob dieses Iphone die Käufe der Flagships schmälert, dies soll angeblich beim Start des damaligen Iphone SE so gewesen sein.

      • Warum will deine Nichte nen aktuelllen Prozessor haben?! Der kann ihr doch genauso wie das Design schnuppe sein oder?

        • Wahrscheinlich, weil sie weiter mit Updates versorgt werden möchte.

          • Was hat der aktuellere Prozessor mit weiteren Updates zu tun?

            • Es soll in der Geschichte des Computers und des Smartphones bereits vorgekommen sein, dass neuere Versionen einer Software mehr Rechenleistung oder bestimmte, bis dahin optionale, Features zwingend benötigen. Da könnte man möglicherweise drauf kommen, dass es nicht sooo schlecht wäre, wenn das neu gekaufte Gerät auch einen einigermaßen leistungsfähigen Prozessor hätte, um möglichst lange von Updates profitieren zu können. Insbesondere bei einem Hersteller, bei dem es Updates erfahrungsgemäß nicht nur von zwölf bis Mittag gibt.

        • Da müsste die Nichte aber schon sehr ambitioniert sein. In aller Regel interessiert sich der normale Verbraucher nicht für die Updates, die werden meist ohnehin nicht gemacht, soweit es nicht automatisch passiert.

  4. Na endlich, da ist es ja.
    Man da müssen viele Apple Webseiten ja tatsächlich mal an neuem Content arbeiten. Die hundert Artikel mit iPhone SE Gerüchten sind damit ja zum glück erstmal hinfällig.
    Zum gerät selbst: Ich finde es ganz ok, aber sonderlich spannend ist es nun auch nicht. Ein etwas aktuelleres Design wäre doch drin gewesen oder nicht?

    • Wie willst du dann die Preise für das 11er und Co noch rechtfertigen? Zum Preis von 480 Euro wäre die Technik vom XR fair gewesen, aber wir reden hier halt über Apple. Die wollen die hochpreisigen Geräte verkaufen und das SE für Firmen verkaufen

  5. Ich finde den Preis für das gebotene absolut angemessen. Für meine Eltern genau das richtige Gerät das ein altes SE ersetzen wird.

  6. FaceID fehlt. Sonst aber ein gutes Gerät

    • Da du in vielen Formen vor allem in der Produktion alle Linsen abgeklebt haben musst, kann ich mir gut vorstellen, dass es eine bewusste Entscheidung war.
      Wenigstens die XR Technik hätten sie aber schon verbauen können. Das darin verbaute Display kostet in der Produktion sicher nur unwesentlich mehr.

  7. Airwolf1544 says:

    Endlich wieder ein Iphone mit dicken Pornobalken oben und unten.. und das zum Schleuderpreis von 480€.
    Die Fanboys werden es ihnen aus den Händen reissen!
    Mal ganz im ernst: Ein Screen-to-Body Ration wie vor 5 Jahren.. wer will das schon haben heutzutage?

  8. Dürfte sich bei „Otto-Normal-Nutzer“, der in der Preisrange sucht, verkaufen wie geschnitten Brot.

    • Dual SIM Funktionalität ist auch nicht zu unterschätzen. Und es wird das letzte iPhone sein, das ohne Corona API ausgeliefert wird.

      • ne API ist kein Hardwaremerkmal

      • RegularReader says:

        „Corona API“, bereitet die Aluhut-Fraktion schon wieder ein neues Hinrgespinst vor? Lass mich raten, die geheime Untergrund-Weltregierung implementiert mit Hilfe der großen Unternehmen die „Corona-API“, um uns alle zu überwachen. 😀

        • Triggered 😀

        • Nix Aluhut, sondern Tatsache.

          Oder anders formuliert, das iPhone SE (NEU) wird mit Werksseitig mit iOS 14.4.1 ausgeliefert, das hinreichend stabil funktioniert um es als reines Arbeitsgerät nutzen zu können, denn das OS ist das persönlichste und sicherste mobile Betriebssystem der Welt. Es ist voll mit leistungs­starken Features, die einem dabei helfen, mehr aus jedem Tag zu machen, ohne dabei ständig Deine Gesundheitsdaten an die WHO oder sonstige staatliche Behörden zu senden. Versprochen! 🙂

    • Das sehe ich auch so. Ich als Android Only User bin neidisch. Kenne kein Android Phone, was so gut meinen Anforderungen entspricht: handlich, FP, wasserdicht, Alu, flaches Display, Ränder zum anfassen.

  9. noiblucker says:

    Sieht nach nem neuen Netzteil aus.

    https://www.apple.com/de/iphone-se/

  10. Das neue SE freut mich eigentlich nur, weil jetzt endlich diese nervigen Gerüchte aufhören.

  11. Sieht für mich eher nach Glas als Aluminium aus.

  12. Warum sprechen alle vom Design des Iphone 8 ? Das Iphone 6 aus 2014 hat doch schon so ausgesehen oder ?

  13. Anscheinend hat noch keiner gemerkt, dass es mit einer veralteten Frontkamera und komplett OHNE Nachtmodus daherkommt. Oh Mann…

    • nooblucker says:

      Man muss schon noch zum teueren 11er differenzieren, aber das wird sich verkaufen. Auch wenn diesesmal selbst beim weißen Model eine Schwarze Front verbaut ist.

      • Für mich trotzdem nicht entschuldigbar, Mitte 2020 ein Gerät für 480€ auf den Markt zu bringen, das so dicke Ränder und keinen Nachtmodus hat. Letzteres ist besonders dreist, da Apple diese Funktion bestimmt absichtlich zurückhält, obwohl es technisch problemlos möglich wäre.

        • nooblucker says:

          Ja, das sieht man daran, das mit dem SE (2. Generation) jetzt geht was beim iPhone Xr nicht ging mit Porträt. Trotzdem machen sie genau das was sie müssen, das Teil wird laufen, vor allem in Firmen. Vielleicht liefert es auch iOS 14 nach…

          Passendes Hüllen gibt es auch und, wenn ich mir sehe was Oppo, OnePlus und Samsung inzwischen an Geld wollen ist Apple auf jedenfall nicht mehr überteuert!

          • Airwolf1544 says:

            Du vergleichst jetzt doch aber nicht das Iphone SE 2020 mit nem OnePlus 8 und nem Galaxy S20.
            Sogar ein Galays A41 ist dem Iphone in vielen Aspekten überlegen.. und dies kostet weit weniger als die Hälfte!

            • vor allem beim thema updates, gell?

            • Kann Mike nur Recht geben, nach einem Update kannst du die Android-Schleuder in die Tonne treten.
              Apple bietet auch beim günstigsten iPhone 5 bis 6 Jahre Updates.

              • nooblucker says:

                Und @Airwolf1544 du wirst doch den Mediathek im A41 nicht mit dem A13 von Apple vergleichen wollen? Auch die Updates, das Gerät bekommst bestimmt bis iOS 17 Updates, Da muss ich zwei Andoridtelefone kaufen.

                • Wozu braucht das Ding so eine fette Leistung, wenn die Kamera Schrott ist? Zum Spielen auf 4,7 Zoll? Das ist schon ein Fetisch! Abgesehen davon, dass das Ding wie aus dem Jahr 2014 aussieht und nicht mal AMOLED-Display hat. Ist wie Dacia mit Ferrari-Motor.

                  • Damit es auch in 4 Jahren noch flüssig für alle Firmenanwendungen genutzt werden kann. Das sind reine Arbeitsgeräte, die nur für Hotspots, Mails und Anrufe genutzt werden. Kein Mensch macht Fotos mit seinem Firmenhandy. In den meisten Unternehmen hast du die eh abzukleben

                    • Naja, so viel haltbarer wie iPhones immer gemacht werden sind sie nicht. Die iPhones SE in der Firma gehen reihenweise zu Brüche, vor allem Akku. Ebenso die iPhone 6 die danach zum Einsatz kamen. Mein Pixel 1 läuft auch nach 3,5 Jahren einwandfrei mit einem brauchbaren Akku. Das iPhones so viel länger haltbar sind, ist nicht mehr als ein Gerücht.

                    • nooblucker says:

                      Oder man Fotografiert mal ein Whiteboard oder ähnliches, das iPhone SE (2. Gen) ist hauptsächlich für Firmen gemacht wo es halt Budgets für Phones gibt die nicht überschritten werden „Ausschreibungsgerät“. Die paar Privatkunden nimmt man auch mit. Es bekommt Updates und läuft einfach.

                      Für die Leute die immer das beste haben wollen gibt es ja das 11 Pro, das hier hat eine ganz andere Zielgruppe und viele wollen halt auch einfach wieder das gleiche Gerät nur im neuem innenleben, wundert mich das noch keiner meckert das es kein USB-C hat…

                    • Für Hotspots, Mails und Anrufe braucht man die Leistung aber nicht. Dafür wird die Leistung eines Iphone 8 ausreichen.

                    • @Mirko: Schön, dass Dein Pixel 1 noch einwandfrei und mit einem brauchbaren Akku läuft – das ist aber gar nicht das Problem. Das Problem ist, dass es sogar für die teure Pixel-Serie von Google höchstselbst nur dürftige drei Jahre lang Updates gibt. Da diese drei Jahre für Dein Pixel 1 schon vorbei sind, ist das Gerät für eine Firma und für User, die Wert auf Sicherheit legen, nur noch Elektroschrott.

                      Ein Akku beim iPhone kann man problemlos austauschen lassen, kostet für das SE und das 6 was um die 50€, wenn ich mich recht erinnere Beim Pixel kann man höchstens anfangen, ein alternatives ROM aus einer mehr oder weniger dubiosen Quelle drauf zu basteln. Das kostet, wenn man es nicht als privates Hobby sieht, auch Geld (oder Zeit und damit wieder Geld) und ob man dann wieder ein vertrauenswürdiges Gesamtsystem hat, auf dem man seine Firmendaten ablegen oder als Privatkunde seine Zugangsdaten für’s Onlinebanking eingeben möchte, das sei mal dahingestellt.

              • Auch für den Akku? 🙂
                Sind das die Updates, die die Leistung der CPU senken? 🙂

                Jetzt aber im Ernst … die meisten Menschen interessieren sich nicht für Updates. Sieht man schon daran, dass Apple keine Verkaufszahlen von iPhone mehr veröffentlicht. Ich finde die Updates auch überbewertet. Weiß nicht wie es bei iOS ist, aber ich besitze ein Gerät mit Android 6 und eins mit Android 10, und sehe da so gut wie keine Unterschiede. Der Otto-Normalverbraucher bestimmt auch nicht. Und was die Sicherheitsupdates angeht … man muss einfach Gehirn haben und keine komischen Apps auf sein Handy installieren. Wenn man kein Gehirn hat, dann helfen auch die Sicherheitsupdates nicht.

                Da ist mir die gute Kamera von Pixel 4a lieber. Es sieht auch schick aus und kostet nur 2/3 des iPhones Preises. Schade nur, dass ich mir schon ein neues Android vor einpaar Monaten geholt habe. Aber vlt. verkaufe ich es und hole mir später ein Pixel 4a. Erstmal Tests abwarten …

      • Guter Hinweis! Auch das rote Modell hat eine schwarze Front. Sehr enttäuschend 🙁
        Der fehlende Nachtmodus und die veraltete Frontkamera machen das Dilemma perfekt…

  14. Resteverwertung der alten Gehäuse.. Naja so landen se wenigstens nicht im Müll.

  15. Na dann doch lieber das Pixel 4A, dürfte das bessere Paket werden.

  16. Naja…bei dem Preis und 2020 hätte ich jetzt kleinere Balken, kompaktere Form für 4,7 zoll erwartet und minimum 128GB. Apple eben. Hatte selbst mit genug Kunden zu tun, die ein neues SE wollten aber nicht so groß wie das iPhone 8. Das es sich verkaufen wird, steht außer Frage. Ist man einmal im System gefangen kommt man schwer raus. (Wenn ich bei mir umsehe Mac, iPad, Apple Watch, Apple TV, Pencil, iPhone…)

  17. Nachtfalke says:

    Über Design kann man sich streiten. Ja, für 2020 ist das nicht zeitgemäß und die Maße relativ rahmenlos wäre ein Knaller. Aber abseits unserer Bubble interessiert das viele Menschen nicht in dem Rahmen. Was mächtig gut ist für den Preis ist der A13. Das Ding ist eine absolute Rakete und grillt jeden Snapdragon. Da wird es 4-5 Jahre Updates geben und die Performance wird mit Sicherheit auch noch darüber hinaus astrein sein.

    Bei uns in der Firma gab es lange ein 6s und für das Alter rennt es immer noch beachtlich. Es muss natürlich Kompromisse irgendwo geben und nicht allen schmeckt das. Aber für den Preis und die Zielgruppe ist das ein No-Brainer.

  18. Knud Aagaard says:

    Ohne etwas über Apple zu wissen (ausgenommen Preise), sehen die Spezifikationen gut aus. Der Preis könnte mich dazu verleiten, es auszuprobieren. Jetzt fehlt nur noch eine vollständige Bewertung.

  19. Also ich werde es mir kaufen, tausche dafür mein 6 er ein. Freut mich wirklich das ich quasi das selbe bekomme nur mit aktueller Hardware, die neueren Phones sind mir zu groß, und ich mag TouchID sehr.

  20. Design Anachronismus ohne 5G und Kopfhöreranschluß (wahrscheinlich auch kein Dual-SIM) – NOT MY PHONE !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.