Anzeige

iPad mit der Maus bedienen

Mit iPadOS 13.4 hat Apple eine neue Funktion eingeführt. iPadOS, so heißt das „iOS für das iPad“ mittlerweile, erlaubt es euch dann nämlich, das iPad mit der Maus zu bedienen. Oder auch mit einem Trackpad. Das funktioniert prinzipiell mit jeder Maus, die über Bluetooth verfügt, einige der Funktionen sind aber exklusiv über ein Trackpad auszuführen.

Um eine Maus mit dem iPad zu verbinden, reicht es den normalen Kopplungsvorgang in den Bluetooth-Einstellungen durchzuführen. Da sollte die Maus auftauchen und sie kann direkt verbunden werden. Muss nur einmalig erledigt werden, danach sollte die Maus am iPad automatisch erkannt werden, wenn ihr diese einschaltet.

Fortan solltet ihr einen kleinen weißen Kreis sehen. Das wäre dann der „klassische“ Mauszeiger. Ihr könnt Apps öffnen, Seiten in Safari ansteuern, Tab-Management durchführen – und sogar wie gewohnt in Bildbearbeitungs-Apps arbeiten.

Die kleine horizontale Leiste am unteren Bildschirmrand könnt ihr auch mit der Maus „anpacken“ und nach oben ziehen, um in die App-Übersicht der geöffneten Apps zu kommen, praktisch ist aber auch der Klick auf die Leiste – dieser bringt euch dann nämlich auf den Desktop.

Ich selbst habe die Magic Mouse von Apple am iPad, da geht es dann auch so, dass ihr per Wisch nach links oder rechts durch Screens oder Seiten blättert. Kontextmenüs von Apps lassen sich per längerem Klick durchführen, dabei ist es egal, ob die linke oder rechte Taste verwendet wird.

Ganz wichtig für das persönlich perfekte Nutzererlebnis: der Blick in Einstellungen > Bedienungshilfen > Zeigersteuerung. Da muss man quasi rein, wenn man es sich gemütlich anpassen möchte. So kann man beispielsweise den Zeiger mit einer Farbe besser visualisieren, die Scroll-Geschwindigkeit ändern oder aber auch die Zeigergröße ändern. Eine Einstellung, die ich in diesem Abschnitt hervorheben möchte, ist die Zeigeranimation. In iPadOS bewegt sich der Cursor kontextuell durch das komplette System. Wenn er sich über Schaltflächen bewegt, verwandelt er sich in die Form der Schaltfläche und erzeugt einen Parallaxeffekt um den Text oder das Symbol auf der Schaltfläche. Wer dies nicht möchte, der kann die Mauszeiger-Animation deaktivieren. Die Schaltfläche wird zwar weiterhin visualisiert, aber der Mauszeiger bleibt erhalten und „rastet“ nicht ein. Wie an einem Rechner quasi.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Direkt auch eingerichtet und funktioniert auf den ersten Blick gar nicht so schlecht. Die Bedienung ist natürlich noch etwas anders als z.B. auf dem Mac, aber ich könnte mich daran gewöhnen.

  2. Bei meiner Magic Mouse funktioniert das Scrollen nicht. Muss ich da noch was einstellen?

  3. Das beue Feature ist völlig sinnfrei. Auf iPads mit Home Button braucht man nach wie vor assistive touch und extra Einstellungen, um bspw zurück auf den Homescreen zu kommen.

    Die Leiste gibts nur bei neuen iPads. Apple ist echt nicht mehr, was es mal war. Eine Neuerubg, die schlechter funktioniert, als der vormalige inoffizielle workaround. Das ist kein Magic!

  4. Funktioniert super… Kann man irgendwie die Scollrichtung umdrehen?

    • Unter Einstellungen/Allgemein/Trackpad&Maus die Natürliche Scrollbewegung auf Aus stellen.
      Das Menü Trackpad&Maus erscheint erst, wenn Du eine Maus gekoppelt hast!

    • Das ist in den neuen Trackpad/Maus-Einstellungen, dort bibt es die Einstellungen zur natürlichen Bedienung, die dreht die Scrollrichtung um.

    • Einstellungen -> Allgemein -> (Maus &) Trackpad

      War auch das erste was ich von natürlich auf unnatürlich gestellt habe. Außerdem dass die Animation auf Auswhlfläxhen nicht den Mauszeiger ausblendet (Bedienungshilden -> Zeigegeräte)

  5. Leider gehen meine Gestures und Scrollen mit der Magicmouse 1 nicht. Steht leider auch so auf der Website von Apple. Eine absolute Frechheit wie ich finde…

    • Du findest es eine absolute Frechheit, dass eine 11 Jahre alte Maus nicht unterstützt wird? U mad bro?

      • Auf dem Mac funktioniert die ohne Probleme. Auch auf Windowsrechnern kann ich wenigstens scrollen. Eine 10€ Billigbluetoothmaus kann am Ipad mehr als die MM1.

        Daher liegt es wohl weniger am technischen als am Willen von Apple. Das finde ich schon unverschämt

      • Biff Tannen says:

        Naja, bis auf den eingebauten Akku unterscheiden sich die beiden Mäuse doch nicht wirklich, oder?
        Ich finde es auf jeden Fall auch ziemlich nervig, dass die MM 1 nicht unterstützt wird. Auch wenn der Verkauf schon lange eingestellt wurde: das ist nur eine Maus, sie hat Bluetooth und ist vom selben Hersteller. Warum unterstützt man diese also nicht? Ich werde mir jetzt deshalb jedenfalls nicht eine MM 2 besorgen und hoffe, dass Apple da noch ein einsehen hat…

  6. Ich habe mich schon lange gefragt wann Apple endlich die iPads mit der Maus bedienen lässt. Android kann das schon ab dem ersten Tag und funktioniert super. Seit mehr als zwei Jahren reise ich nur noch mit meinem Galaxy Note 8 statt mit Laptop, mit klappbarer BT Tastatur mit Touchpad kann man auf dem Handy erstaunlich gut arbeiten(natürlich nicht über längere Zeit).

  7. Hi,
    die Apple Maus und Trackpad sind wohl auch aus dem Supportdokument raus geflogen.
    Mit denen war es wohl aber auch eher krampf statt Erleichterung

  8. Sehr gut, jetzt noch eine anständige Möglichkeit, das iPad an Monitore und Beamer anzuschließen, und der Laptop kommt weg.

  9. An sich eine schöne „Spielerei“, leider kann ich meine Dritt-Hersteller Tastatur (ist über Bluetooth angebunden) nicht mehr ordentlich nutzen wenn meine Magic Mouse 1 per Bluetooth verbunden ist. Die Verzögerung der Tastenanschläge beträgt dann 1-2 Sekunden. Über USB-Adapter mit Logitech Mouse ist es dann ordentlich. Leider scheint es zumindest auf meinem 10,5″ iPad Pro aber keinen Shortcut zu geben um per Mouse auf den Homescreen zu gelangen. Trotzdem finde ich den Mouse-Support einen wichtigen Schritt.

  10. Habe die Magic Mouse 1 angeschlossen. Ich kann nur nicht scrollen. Hat da jemand eine Idee wie ich das einstellen kann?

    • Scrollen ist leider nicht mit der 1. Generation möglich… warum auch immer.
      Funktioniert nur mit der 2. Generation der Maus und ebenso bei Trackpad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.