iPad 2 Keynote: Best of und alles andere

Wer keine Lust hat, sich das komplette Event nebst Besprechung der Apps und Co anzusehen, der sollte sich die 6-Minuten-Kurzfassung con cnet anschauen. In den 6 Minuten seht ihr nur die Momente, in denen sich alles auch wirklich nur um das iPad 2 in Sachen Hardware dreht. Nach den 6 Minuten seid ihr iPad 2-Profi und wisst alles (ausser, wie viel Arbeitsspeicher das iPad 2 hat!);)

Und hier noch einmal zwei Videos mit dem Rest. Einmal das erste Apple iPad 2 Einführngsvideo, danach die Präsentation des Smart Cover.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Was zu kurz kommt: Das „alte“ ipad für 379€. Aber hey, vielleicht mag LG ja nochmal über eine Preissenkung nachdenken. Von 1000€ auf 900€ war ja schonmal ein kleiner Anfang.

  2. DonHæberle says:

    Am RAM hat sich offenbar nichts verändert, sonst würden sie die Angaben vermutlich kaum so offensichtlich unter den Tisch kehren, sondern als Werbeargumente ins Marketing mit einfließen lassen.

  3. Fehlt doch aber einiges wichtiges. Thunderbolt Anschluss, HDMI Schnittstelle mit 1080 stream auf andere Endgeräte. Facetime zwischen Iphone und Ipad2. Hauptsache dem Steve gehts wieder besser.

  4. Thunderbolt Anschluss fehlt? Bis vor einer Woche wusstest du doch gar nicht, dass es sowas gibt. 😀

  5. Diese Apple-Verkaufsshows sind einfach nur peinlich und erinnern mich immer an diese US-Teleshop Werbungen für Gurkenhobel usw.

  6. @hoschi Diese Verkaufsshows sind es, die Apple berühmt machen 🙂

  7. nippelnuckler says:

    ich liebe diese verkaufsshows und finde es schade das es nicht mehr hersteller machen, würde ihnen gut tun. nagut, die meisten hersteller bringen einfach nicht erwähnenswertes raus um daraus ne show zu machen. in den 80er jahren wollt ich nen apple weil man damit am schnellsten in photoshop und cinema 4d rendern konnte. ab dem jahr 2000 wollte ich nen apple weil macosx erschien und das windows hässlich wie die nacht war. erst 9 jahre später kam ein würdiges OS von Microsoft raus (win7). 2002 kam ipod. 2006 dann das microsoft gegenstück zune. 2007 kam das iPhone. nun 4 jahre später brachte auch Microsoft nen cooles HandyOS (winphone 7). sie scheinen also immer schneller zu werden. obwohl… 2010 erschien das ipad. microsoft brachte noch nix vergleichbares raus, vielleicht 2014? und nein microsoft ist kein softwareentwickler mehr (war es eigentlich eh noch nie wenn man mal davon ausgeht das dos und office eingekauft wurden).

  8. Soll das jetzt eigentlich so weitergehen ?
    Jedes Jahr ein neues iPad ?
    Ich hab das iPad 1 mit 3G und 64GB…hatte eigentlich geplant das noch ein paar Jahre nutzen zu können, werde ich wohl auch, nur fürchte ich das es IOS mäßig bald achtern durchfällt.
    Naja, hoffe ich mal das Beste und glaube das der Apfelkonzern auch seine Altkunden bei der Stange hält 😉

  9. wolftarkin says:

    @nippelnuckler
    Wie sagst du immer so schön? schwätz net!
    In den 80ern gab es weder Photoshop noch Cinema4D für den Apfel.
    Und ohne gekauftes Wissen hätte die Apfelgeschichte Ende der 70er mit dem Apple II schon wieder geendet.
    Was steckt unter OS-X? Wo kommt der Ipod her? Alles eingekauft.
    Noch nichtmal das Design ist neu.
    Würde Apple sich heute trauen, nochmal einen „1984“ Spot zu drehen? Haha..
    Vielleicht mal weniger Verkaufsveranstalltungen schauen?
    Achja, schon mal was von XP gehört?

  10. Ist zwar schon ein Weilchen her, aber das mit dem kopierten (plagiierten ? ;-)) Design wurde schon mal behandelt: http://gizmodo.com/#!343641/1960s-braun-products-hold-the-secrets-to-apples-future
    Ob das aktuell auch noch zutrifft entzieht sich leider meiner Kenntnis. Aber wie heisst es so schön: Lieber gut geklaut als mühsam und erfolglos erschaffen …

  11. Negativity says:

    dieser inflationäre gebrauch von wörtern wie ‚legendary‘ oder ‚dramatically‘ erinnert stark an barney stinson aus „how i met your mother“
    mit dem kleinen unterschied, dass es bei steve jobs mit der zeit nur noch entnervend wirkt.

    bin ja mal echt gespannt, ob die konkurrenten preislich irgendwann gleich ziehen können.
    man sieht deutlich, dass apple offenbar nicht mehr auf den ertrag aus hardware verkäufen angewiesen ist.

  12. nippelnuckler says:

    @wolftarkin: sicher hab ich von xp gehört und nutzte es auch von 2003-2010 allerdings weckte das kein „haben-muss“-Feeling in mir wie es die meisten appleprodukte beim endverbraucher machen. was cinema 4d angeht hatte ich es 1989 auf nem amiga. war kein apple hast recht. photoshop kam auch erst ´90 oder ´91 zum apple, hast auch recht. aber spielt garkeine rolle, is lang her.

  13. Ach ich würde da nicht so viel drauf geben. Die machen es doch, weil sie es machen müssen um den Verkauf konstant zu halten. Interessanter finde ich da eher die Apps und evtl neue Funktionen im OS (und natürlich die neue Schnittstelle).

    Bin gespannt ob es nicht einen kleinen mod geben wird, mit dem man das neue Cover am ersten iPad verwenden kann (über angebklebte Magnete o.ä.).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.