iOS: bald Street View, Kameraprobleme, Wallpaper und weniger zufriedenere Kunden

Lieblingsthema um gegen iOS6  zu argumentieren? Wahrscheinlich derzeit auch die Google Maps. Ich bin da relativ entspannt, bin dieses Jahr soviel unterwegs gewesen, wie noch nie in meinem Leben und habe Google Maps maximal zwei bis drei Mal benötigt. Und auch jetzt mache ich mir keine Sorgen, gibt ja zum Glück die Browser-Variante von Nokia, Google Maps oder Bing.

Nachdem ich dachte, hier schon alles geschrieben habe, was es zum Thema Google Maps unter iOS 6 zu sagen gibt, ist nun wieder Neues zu berichten. Apple sei, so All ThingsD, etwas betrübt gewesen, dass die Android-Variante zwar super für sprachgeführte Autonavigation zu gebrauchen ist, identische Funktionen aber nicht auf der iOS-Plattform zur Verfügung stehen.

Google hätte die Funktionen wohl zur Verfügung stellen können, war aber nicht glücklich darüber, nur als Dienstleister auftreten zu können. Sprich, man wollte angeblich mehr „In-App-Popularität“. Nun ja, vielleicht sehen wir dieses Jahr noch Google Maps als iOS-App, bis dahin nutzen wir halt den Browser. Eben jener soll, so die New York Times, angeblich innerhalb der nächsten zwei Wochen mit einem neuen Feature ausgerüstet werden: Street View. Richtig gelesen, Street View im Browser.

Weiter zur Kamera. Die soll bei einigen Menschen nämlich Probleme machen. Was haben wir denn schon? Kratzer im Lack – Scuffgate. Google Maps – Mapgate. Durchscheinendes Display – Lightgate. Nun also noch Sungate. Dieses macht sich wie folgt bemerkbar: fotografiert man im Gegenlicht, dann wird die Lichtquelle mit einem starken, lila Schimmer dargestellt. Eine Diskussion geplagter Benutzer findet sich hier. Professionelle Fotografen haben sich in der Zwischenzeit zu Wort gemeldet und beschreiben das Phänomen nicht als Defekt, sondern schreiben dies der Distortion zu. Ein erhellender Bericht findet sich hier.

Letzter Teil: iOS 6 soll schuld sein. Schuld daran, dass die Zufriedenheit der Nutzer gesunken ist. 16.000 iPhone-Benutzer in den USA habe man befragt und festgestellt, dass die Zufriedenheit im Vergleich zu iOS 4 und iOS 5 gesunken sei. Zwar sei der „Zufriedenheitsverlust“ minimal, aber es sei das erste Mal, dass die Researcher von On Device dies feststellten. Bislang waren Benutzer von Version zu Version immer zufriedener. Dennoch: egal in welche Umfrage man schaut: Apple-User sollen die zufriedensten Benutzer überhaupt sein. Na dann. Ach ja – falls noch jemand Wallpaper für das iPhone 5 sucht: Klick, Klick, Klick und Klick.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. Ich kann nachvollziehen, das man mit iOS 6 unzufrieden ist. Ich nutze ein iPhone, würde mich jedoch nie als eingefleischten Jünger bezeichnen sondern sehe alles recht differenziert. Mein letztes Smartphone war nen Android-Phone nächstes Smartphone wird vermutlich wieder auf Android basieren. Warum?

    1.: Bitte nicht stören:
    Was hilft mir diese Funktion, wenn ich nicht zwischen Werktag/Feiertag/Wochenende differenzieren kann, was Android problemlos kann. In der Woche möchte ich nachts schlafen, am Wochenende abends jedoch gerne noch von Freunden erreichbar sein.

    2.: Maps:
    Die Bildqualität ist unter aller Kanone. Bei mir im Heimatort schaut es aus, als wäre Otto Lilienthal mit einem Skizzenblock rumgeflogen.

    3.: Passbook:
    Groß angekündigt ist es dann doch nur ne Weiterleitung zu den einzelnen Apps der Anbieter.

    4.: Facebook-Verknüpfung im Adressbuch:
    Warum kann man hier nichts weiter konfigurieren/differenzieren? Android macht diese Integration ebenfalls um Welten besser.

    5.: App-Store:
    Seit einigen tagen ist der App-Store nicht mehr richtig nutzbar (google zeigt, das es viele Nutzer betrifft). Apple will irgendwelche Sicherheitsfragen haben und erzählt anschließend die Sitzung wäre abgelaufen.

    6.: Alternative eMail-Programme/Browser etc. lassen sich nicht wirklich im System verankern.

  2. Ich finde es spannend zu sehen, wie wir immer weniger einfach die Produkte betrachten und uns dasjenige auswählen, welches unseren Ansprüchen am besten genügt. Dafür das Design, das wir bekommen immer mehr hinterfragen und dabei bis ins Detail gehen. Klar, wir wussten schon immer alles besser. Wir haben ja auch fast alle keine Vorstellung davon was Marketing wirklich ist. Ich erlebe jedenfalls eine gewisse Enttäuschung bei den Leuten in meinem Umfeld, weil Apple es diesmal nicht geschafft hat sie zu überraschen und ich kann es verstehen. Aber Fakt ist, dass sich das neue iPhone verkauft wie geschnitten Brot. Ziel erreicht. Und das obwohl wir die Produkte zerlegt und seziert haben und alle ihre Schwächen kennen. Ich wünschte nur wir würden die gleiche Neugier bei wirklich wichtigen Dingen an den Tag legen.

  3. @monkeyous:
    Wie geschnitten Brot ist relativ:
    http://blog.wiwo.de/look-at-it/2012/09/26/so-schlecht-hat-sich-das-iphone-5-von-apple-tatsachlich-verkauft/

    Abgesehen davon hilft es ja nicht allen 3G, 3GS und4er nutzern nen neues iPhone zu verkaufen. Man muss Android-User überzeugen zu Apple zu wechseln und so neue Kundengruppen zu erschließen. Das klappt so jedoch nicht. Ich wette, der Marktanteil von Apple wird in den nächsten Monaten rückläufig sein.

  4. verdammt 😀 Ole war wenige Sekunden schneller mit dem WiWo-Artikel 🙂

  5. Kein Wunder das der Stern langsam sinkt den spätestens wenn man upgedatet hat tritt Ernüchterung ein, iOS 6 ist noch immer grausam an zuschauen und von den großen über 200 Änderungen und Verbesserungen sieht und spürt der Nutzer überhaupt nix. Alleine wenn ich da noch an die Aussage über die Apple Map denke die uns „großartiges“ Versprach mit super Auflösungen. Wie Apple das gemeint hat wissen wir ja jetzt, indem die Petronas Towers im Erdboden versinken, Autobahnnen die Wände hochgehen, der Berliner Bahnhof zum Lehrter Bahnhof wieder degradiert wurde u.s.w. und sofort. IOS muss in meinen Augen dringend generalüberholt werden mit einer Frischzellenkur.

  6. Ich muss hier auch mal meinen Unmut über das iPhone 5 und iOS 6 loswerden.

    Das Apple es dieses Jahr nicht geschafft hat mich zu überraschen mit beispielsweise einer eingebauten Kaffeemaschine finde ich fast unverzeihlich.

    Für’s nächste Jahr hätte ich dann aber gerne mindestens diese – und ein integriertes Bierkühlfach wär auch nicht schlecht. Für weitere Überraschungen bin ich natürlich offen. Enttäusch mich nicht Apple!

    Bis dahin muss ich halt mit diesem halbgaren Betriebssystem und lieblos zusammengeflickten Telefon leben.

    _

    Und jährlich grüßt das Murmeltier. 😀

  7. Was mich an Apple immer am meisten fasziniert hat war, dass alle Komponenten einzeln und auch im Zusammenspiel schlicht und einfach funktionieren. Was IT und Technik angeht bin ich kein Profi, aber auch kein Laie. Ich würde mich als interessierten Anwender beschreiben, der auch mal n bisschen selber versucht was gerade zu biegen, wenn es nicht so läuft.

    Bisher war ich mit meiner Konstellation aus MacBook, iPad und iPhone höchst zufrieden, im Grunde bin ich das auch immer noch. Ich weiß nicht ob ich es wäre, wenn mein iPhone 5 Kratzer hätte. Meins ist weiß (zum ersten mal nach iP3G und iP4 in schwarz, es war wohl Eingebung), somit hatte ich Glück. Seitens der Hardware bin ich begeistert und meine Erwartungen wurden absolut erfüllt. Kamera, Geschwindigkeit, alles Top.

    Die Probleme fangen bei iOS 6 an, und das trübt auch die Freude über das neue iPhone..

    ich hatte vergangenen Mittwoch iOS 6 auf meinem iPad installiert. Seitdem hab ich massive Probleme mit wifi-Verbindungen. Bei mir Zuhause muss ich mich ständig neu verbinden, weil scheinbar keine Internetverbindung besteht (was Sie aber definitiv tut!!). Zunächst hat mich das nicht so beunruhigt, ich ging davon aus, irgendwo eine Lösung zu finden. Das zweite Problem war Siri..lässt sich zwar aufrufen und hat anfangs auch mal kurz funktioniert, seitdem laufen Fragen jedoch ins leere.. für mich ist das ne Spielerei, daher hat mich auch das nicht besonders gestört. Fix in iOS 6.0.1 hätte mir da gereicht. Das schwerwiegendste Problem stellt für mich persönlich jedoch iTunes Match dar. Hier geht garnichts mehr. Also hab ich das Problem gegooglet und auch einige Leute gefunden, die auf den verschiedensten iDevices das selbe Problem haben. Interpreten werden angezeigt, Alben auch (Allerdings kein CoverFlow). Allerdings sind die Lieder alle grau und die Zeit zeigt 0:00 an. Hierzu hab ich diverse kursierenden Lösungsvorschläge ausprobiert, keiner hat geholfen, weder komplettes Zurücksetzen, noch iTunes Match beenden (das beste ist, dass es sich nicht mehr beenden lässt. Wenn ich es in den Einstellungen abschalte und 20 Minuten Warte, hat es sich danach von selbst wieder aktiviert..). Letztendlich war das der Punkt, an dem ich es mit einem kompletten Reset versucht hab – was sich als Fehler herausgestellt hat. Beim Wiederherstellen ist das iPad mindestens 3 mal komplett eingefroren..ich hab es dann irgendwann über Nacht liegen lassen, am nächsten Tag lief es zum Glück wieder. Ich hatte schon nicht mehr damit gerechnet…

    Am Freitag hab ich dann mein iP5 bekommen. Ausgepackt, keine Kratzer – zufrieden. Also konfiguriert, Backup eingespielt – alles funktioniert (sogar iTunes Match…und auch Siri, wobei die Dame auch auf dem neuen iPhone gestern Abend keinen Bock mehr hatte..). Was mich allerdings auch hier tierisch stört ist, dass auch hier wifi massive Probleme verursacht. Wenn ich zuhause ankomme stellt es entweder garkeine Verbindung her (meist erst wenn man manuell nachhilft) oder die Verbindung ist unter aller Kanone.. in fremden Wlan ähnliche Probleme, habe aber den Eindruck das zumindest das Verbinden besser funktioniert als bei mir zuhause.. Abbrüche in der Verbindung und lahmende Geschwindigkeit gibt es aber auch hier.. Ist die Verbindung mal da und stabil, ist die Geschwindigkeit super! In den normalen mobilen Datennetzen funktioniert alles absolut einwandfrei.

    Und spätestens da fängt meine Unzufriedenheit an. Die Karten finde ich persönlich garnicht so schlimm, auch die Turn-by-turn-Navigation hat bei 2 Praxistests einwandfrei funktioniert (und das sogar am AR*** der Welt!!). Wenn ich aber jedes mal wenn ich Zuhause eins der Geräte in die Hand nehme erstmal rumfriemeln muss, bis ich ne Internetverbindung habe und auch dann alles wirklich unrund läuft, dann könnte ich schon Knochen kotzen..

    vielleicht wären 1 oder 2 Betas mehr doch besser gewesen.. aber scheinbar sind die erläuterten Probleme wirklich nicht bei vielen Leuten vorhanden.. hilft mir aber auch nichts..

  8. Puh, der Wiwo Artikel ist ja mal so richtig hirnrissig, mal ganz abgesehen davon dass das nur der aufgewärmte Brei von Business Insider ist, die sich in der Vergangenheit ja auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben was fundierte Artikel angeht.
    Neben dem üblichen Unsinn (Vergleich der Absatzzahlen mit den Phantastereien von irgendwelchen Analysten, die Jahr für Jahr völlig daneben liegen) dann auch noch dieser Chart bzgl. fallender Gerätezahl pro Land, das tut schon richtig weh. Wer hätte gedacht, dass eine Ausweitung des Verkaufs auf weitere Länder, die bisher sicherlich aus gutem Grund nicht dabei waren, eben weil es keine so guten Absatzmärkte sind verglichen mit den bisherigen Verkaufsländern, tatsächlich die Gerätezahl pro Land im Durchschnitt sinken lässt. Große Überraschung. Aber immerhin kreativ, es war sicher nicht einfach überhaupt was zu finden um die Lock-Überschrift zu rechtfertigen.

  9. Übrigens: die iOS6 WLAN-Probleme auf dem iPad bestätige ich mal eben wacker…

  10. lol, was ein dämlicher artikel. (also der wiwo artikel mein ich)
    die verkaufszahlen am ersten wochenende sind nur um 25% gestiegen gegenüber dem 4s. ja, das ist wirklich jämmerlich. ganz klar, apple geht deswegen sofort bankrott.

    die leute die 10 millionen verkaufte geräte erwartet haben, waren wohl die selben die in facebook investiert haben.

  11. Eine funktionierende Templösung soll anscheinend sein, die SSID des WLANs zu ändern. Zwar unschön, aber wird bestimmt bald ein Update kommen.

  12. Das WiFi-Problem kann ich auch auf meinem iPhone 5 bestätigen. Das ist allerdings aus dem Grund auch gerade im Austausch. Bei Apple war der Fehler gar nicht so unbekannt.

    Bei mir war das iPhone 5 laut Anzeige im Display, aber auch in der FritzBox Browserkonfiguration immer mit der FritzBox als verbunden angezeigt, aber es hatte keinen Datenempfang. Dann konnte man zwar einmal kurz WiFi aus- und einschalten am iPhone 5, aber nach spätestens 2 Minuten (meistens reichte es, z.Bsp. im Safari Mobile einfach eine Seite neu zu laden) war der Datenempfang wieder weg.

    Es hat nichts geholfen, keine Wiederherstellen, nicht die div. Lösungsvorschläge aus dem Internet.

    Im Apple-Forum gibt es dazu schon einen recht großen Thread https://discussions.apple.com/message/19662780#19662780

    Also nach Scuffgate, Lightgate, Sungate auch WiFi-Gate. ^^

    Mein iPhone 4S mit iOS 6 macht diese Mucken nicht.
    Und trotzdem mag ich das iPhone 5, denn bis auf das WiFi-Problem war es sehr gut verarbeitet. Es gab kein Scuffgate (was an der weißen Farbe liegen könnte :D) und kein Lightgate. Sungate, kp, ich fotografiere nicht in die Sonne hinein. ^^

  13. @Ole und Hans

    WiWo Beitrag: Na das irgendwann keine steigerung mehr möglich ist sollte doch irgendwie klar sein. Das Analysten nicht die hellsten sind, ist mir ja bekannt aber das man dem Humbug glaubt.

    Vom 3GS bis zum 4S haben sich die Verkaufszahlen am eröffnungs Wochenende verdoppelt, das ist richtig. Aber irgendwann bildet sich nun mal ein Boden. Wie soll man sich das denn vorstellen? iPhone 12 mit 124millionen verkauften Geräten in Deutschland zum Verkaufsstart?

  14. Anhang (konnte man nicht einmal korrigieren?):

    Ich hänge das mal an, zumindest bei mir brachte die Änderung der SSID leider auch nichts. Das Problem blieb wacker bestehen.

    Bei einigen soll es auch geholfen haben, in den Einstellungen -> WiFi (WLAN) -> beim eigenen Netz den blauen Pfeil klicken, nach unten scrollen und bei HTTP-Proxy auf automatisch umstellen.

  15. OT: Wieso ist eigentlich dieses Bild (http://stadt-bremerhaven.de/wp-content/uploads/2012/09/CIMG2002-590×442111.jpg) in gefühlt jedem fünften Beitrag in den letzten 2 Wochen?

  16. Die Hardware ist OK, aber da fehlt es inzwischen auch an Inovationen.
    Der Markt ist das gesättigt was z.B. Designs angeht.
    iOS 6 dagegen ist nur wieder eine kleine Verbesserung zum Vorgänger ohne wirklichen Mehrwert oder Nutzen. Es ist zwar einfach zu bedienen, aber das schon seit Jahren. Selbst Apple User sind hier teilweise unterfordert. Wird Zeit das System mal bisschen zu öffnen und hübscher zu machen sonst schaut das iPhone 10 immer noch so langweilig aus wie gestern und holt auch dann keinen Jünger mehr hinter dem Altar vor.

  17. Ich finde iOS gut wie es ist. Ich brauch keinen Widgets-Spielkram oder NFC. Wozu?

    Zum WiWo Artikel – totaler Quatsch das in Prozent auszudrücken. Wie viele 3GS wurden verkauft, wie viele 4S wurden verkauft. Mehr als doppelt so viele. Selbst wenn die absolut verkaufte Anzahl gleich bleibt, fallen die Prozentwerte.

    Zum Beispiel wächst der Smartphonemarkt schneller als Apple und dadurch werden die Marktanteile kleiner, das werten auch so Idioten als Zeichen für den bevorstehenden Untergang.

  18. Ich hatte mir iOS 6 direkt bei erscheinen auf’s 4s gezogen. Auf den ersten Blick: toll.
    Nach zwei Tagen fingen die Probleme an: WiFi will irgendwann nicht mehr, weder Zuhause noch inner Firma. GSM Empfangsprobleme, geringere Akku Lebensdauer usw.
    Das mit den Maps ist unschön / peinlich aber für mich nicht wirklich relevant.
    Ich bin dann fix wieder auf iOS 5 zurück, solange es Apple noch signierte.
    Ich werde wohl auf iOS 6.0.1 oder 0.2 warten.