Anzeige

iOS 14: Standard-Apps für Browser und Mail werden nach einem App-Update zurückgesetzt

Mit iOS 14 lässt Apple es erstmals zu, dass man Drittanbieter-Apps als Standard-Browser oder -Mail-App setzen kann. So ziemlich alle gängigen Apps wie Gmail, Outlook, Chrome, Edge, Firefox etc. unterstützen diese Funktion bereits. Nach dem Release von iOS 14 wurde bekannt, dass die Standard-Einstellungen jedoch nach einem Neustart zurückgesetzt werden. Das Problem behob Apple direkt mit dem Update auf 14.0.1. 

Nun stellt sich heraus, dass es noch einen Bug gibt, der die Standard-Einstellungen zurücksetzt, und zwar, wenn die betroffene App wie Gmail oder Edge per App Store aktualisiert wird. Offenbar ist iOS dann so dement, dass es die App einfach vergisst.

Auch mit dem kürzlich erschienen Update auf iOS 14.1 ist das Problem noch nicht behoben. Ob das Phänomen mit 14.2 erledigt ist, konnte ich noch nicht testen. In der Regel ist Apple relativ schnell mit der Behebung solcher Probleme, mal schauen, ob man das in 14.2 integriert oder zwischendurch noch 14.1.1 bringt oder sowas. Bis dahin, denkt ihr am besten daran, die betreffende App in den Einstellungen erneut als Standard-App zu setzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ist halt komplettes Neuland für Apple 🙂
    Man muss hier etwas Geduld und Verständnis haben!

  2. Ät nervt aba sowat von… :0( nach dem 14er Update schon nen halben Tach gebraucht, bis allet so war wie ich wollte!

  3. Habe seit dem Update auf iOS 14 die ärgsten Probleme. Hab auch mittlerweile das Smartphone komplett zurückgesetzt aber der Akku ist immer noch innerhalb von 5 Std leer.
    Von leutem hab ich immer gehört dass Apple einfach funktioniert. Überhaupt nix funktioniert. Hoffentlich gibt einem die Firma bald die Wahl zwischen Android und Apple.

    • Ausgeschlossen, dass eine App das Problem verursacht?

    • Was ist das denn bitte für ein Bullshit Kommentar?
      Vermutlich liegt das Problem mit dem Akku nicht an Apple, sondern am Anwender der sein Gerät 24/7 am Ladekabel hängen lässt und so die Akkukapazität hops nimmt.
      Wäre auch sehr interessant zu wissen, was mit „überhaupt nix“ gemeint ist, aber handelt sich hierbei vermutlich auch wieder um das gute alte 30cm Problem…

      Wenn du mit Apple nicht zufrieden bist, kauf dir doch einfach wieder ein Andrioden Teil – das Apple Android für ihre Geräte freigibt wird nämlich nicht passieren.

  4. Bestimmt macht Apple das ganz „aus Versehen“.

  5. Die Aussage im Titel kann ich für meine Geräte nicht bestätigen. Wo ich nach dem Update auf 14.0.1 noch nach der Installation erneut Browser und Mail Client anpassen musste, da standen nach Update auf 14.1 zuverlässig weiterhin die jeweils neu gewählten Standards drin.
    Hab ich wohl Glück gehabt?

  6. Oliver Müller says:

    Gewohne Apple-Qualität eben!

  7. Einen Workaround für die Mail App gibt es aber (beim Browser hab ich‘s nicht getestet, da ich Safari nutze): Stellt eure Standard-App ein und löscht anschließend Mail selbst vom Gerät. Dann bleibt die gewählte App auch nach einem Update Standard 😉

  8. Das „Problem“ ist aber auch noch da seit dem Update auf iOS 14.2 PB 3, das nach dem Update das Betriebssystems die Standards zurück gesetzt werden nach Neustart

  9. Bei mit hat sich nix zurückgesetzt nach Update auf 14.2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.