Anzeige

Apple iOS 14.1 veröffentlicht, das ist neu

Apple hat iOS 14.1 veröffentlicht. Das Update kommt somit noch vor den neuen iPhones auf den Markt. Ausgeliefert wird das iPhone 12 schon mit iOS 14.1, wenn es beim Kunden ankommt. Nicht nur direkt iPhone-spezifische Neuerungen gibt es, auch für andere Hardware gibt es Verbesserungen, so werden nun die iOS-spezifischen Funktionen für die neuen Ohrhörer Beats Flex (hier mein Test) verbessert. Hier einmal die komplette Übersicht über die Verbesserungen:

• Unterstützung für die Wiedergabe und Bearbeitung von 10-Bit-HDR-Videos in der App „Fotos“ für iPhone 8 und neuere Modelle

• Behebung eines Problems, bei dem einige Widgets, Ordner und Symbole auf dem Home-Bildschirm verkleinert angezeigt wurden

• Behebung eines Problems, bei dem das Bewegen von Widgets auf dem Home-Bildschirm dazu führen konnte, dass Apps aus Ordnern entfernt wurden

• Behebung eines Problems, bei dem einige E-Mails in der App „Mail“ von einem falschen Aliasnamen gesendet wurden

• Behebung eines Problems, bei dem eingehende Anrufe mitunter keine Regionsinformationen anzeigten

• Behebung eines Problems, bei dem es bei einigen Geräten bei Auswahl einer gezoomten Anzeige und eines alphanumerischen Codes vorkommen konnte, dass die Notfalltaste auf dem Sperrbildschirm vom Texteingabefeld überlagert wurde

• Behebung eines Problems, bei dem einige Benutzer mitunter nicht in der Lage waren, Titel zu laden oder zu ihrer Mediathek hinzuzufügen, wenn ein Album oder eine Playlist angezeigt wurde

• Behebung eines Problems, bei dem mitunter keine Nullen in der App „Rechner.“ angezeigt wurden

• Behebung eines Problems, bei dem die Auflösung beim Video-Streaming zu Beginn der Wiedergabe vorübergehend reduziert wurde

• Behebung eines Problems, das bei einigen Benutzern die Konfiguration einer Apple Watch für ein Familienmitglied verhinderte

• Behebung eines Problems, bei dem das Gehäusematerial der Apple Watch in der App „Apple Watch“ falsch angezeigt wurde

• Behebung eines Problems in der App „Dateien“, bei dem einige MDM-Cloud-Diensteanbieter fälschlicherweise Inhalte als nicht verfügbar angezeigt haben

• Verbesserung der Kompatibilität mit Wireless-Zugriffspunkten von Ubiquiti

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Kein Bugfix für die sich selbst reduzierende Lautstärke vom Klingelton/Hinweiston? Das passiert bei mir momentan dauernd, obwohl ich die Option für „Laustärke mit Lauter/Leistertaste“ deaktiviert habe.
    Die Lautstärke reduziert sich einfach von selbst – und bis heute weiß ich nicht, woran es liegt. Bluetooth? Nö, mehrfach getestet. Carplay? Nope. Mute-Slider? Auch nicht.
    Bin auch nicht der einzige damit.. https://bit.ly/3dUGoJr

    Hat von euch noch jemand das Problem?

  2. Aus irgend einem Grund lädt der Kasten mit den Neuerungen bei mir im RSS-Reader (Inoreader) nicht

  3. Schön wäre es, wenn Apple (wegen der Masken) das umständliche Eingeben der Pin durch eine Mustereingabe (wie bei Android) machen würde.

  4. „ Behebung eines Problems, bei dem einige E-Mails in der App „Mail“ von einem falschen Aliasnamen gesendet wurden“

    Na endlich, das war echt nervig

  5. Laut changelog leider keine Anpassung bei den Kurzbefehlen. Ich vermisse den Schlafmodus per Kurzbefehl zu aktivieren.

    • Oliver Posselt says:

      Gibts doch ne Option im Control Center?

      • Ja ich weiß. Wenn ich schlafen gehe, lege ich mein iPhone auf seinen „Schlafplatz“. Dort liegt eine ausrangierter NFC Karte und führt per Kurzbefehle ein paar Befehle aus. Dort würde ich gerne den Schlafmodus automatisch aktivieren lassen.

  6. Und leider auch kein Fix für die kaputte Health-Datenbank mit fehlenden GPS-Daten etc. Schon schade…

    • Stimmt, bei mir zeichnet er immer noch keine GPS-Daten/Strecken bei Trainings auf. 🙁

    • Dafür wird es wohl auch kein Update von Apple geben. Siehe https://support.apple.com/de-de/HT211865.

      • Der Support–Hinweis von Apple ist vom 08.10. Ich habe die Prozedur durchgeführt, damit überhaupt wieder GPS-Daten wieder von meinen Trainings aufgezeichnet werden. Das hat mich jede Menge Zeit gekostet, incl. viel Frust beim Wiederherstellen von Zugängen von drei Banking- und TAN-Apps.
        Die GPS-Daten meiner alten Trainings der letzten zwei Jahre sind alle weg.
        Apple patcht also mit iOS14 meine Health-Datenbank kaputt, und schreibt in dem Support-Artikel lapidar, wie man denn zukünftige Datenverlust vermeiden kann.
        Das ist an Arroganz wirklich nicht mehr zu überbieten.

  7. Sollte in diesem Update nicht Shazam im Kontrollzentrum auswählbar sein?

  8. Krümelmonster says:

    Der letzte Punkt hat mich in der Firma die Tage fast in den Wahnsinn getrieben. Ständig war keine WLAN-Verbindung mit den Ubiquiti APs möglich, bzw. es wurden einfach keine IP-Adressen mehr verteilt.

  9. Und schon wieder ist die Mail App als Standard gesetzt worden…..
    Glaube langsam, dass das Absicht ist.

  10. Das Monogramm ist auf dem Meridian Watchface als Option nun ganz verschwunden und der Mail Bug mit der ungelesenen, nicht vorhandenen Mail ist auch immer noch vorhanden.

  11. @caschy: Coole Lego Kulisse 😉

  12. Wann gehen endlich die Widgets auf dem IpadOs so wie auf dem Iphone ?

  13. Noch ein Witz am Rande. Nach dem Update hat Apple iMessage wieder eingeschaltet obwohl ich es im Ausland (bei dortigem Provider) abschalten musste weil dort ständig SPAM SMS kommen. Das Update war keinen Tag aufgespielt, schon kam die SPAM wieder. Man wundert sich, schaut nach, und stellt fest das Apple div. Grundeinstellungen mit dem Update zurückgesetzt hat. Also entweder SPAM Schleudern bekämpfen (was Apple wohl kaum macht), oder Einstellungen so belassen wie es der Kunde eingestellt hat. Danke Apple, fürs Nächste mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.