HTC One M7 erhält Sicherheits-Update

artikel_htcKurz notiert: Das schon etwas ins Alter gekommene HTC One M7 erhält aktuell ein Sicherheits-Update. geschlossen wird dadurch die Stagefright-Lücke, wie HTC mitteilt. Besitzer des Smartphones sollten also einmal in ihre Updates schauen, ob da schon etwas zu sehen ist, sollte es nämlich eigentlich. Hat zwar etwas gedauert, bis das Stagefright-Update kam, aber immerhin kommt es. Sieht man ja leider auch nicht bei allen Herstellern, selbst wenn es wirklich gravierende Sicherheitslücken sind. Insofern: Well done, HTC!


HTCOneM7_Stagefright

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Mein Telekom gebrandetes M7 bekommt übrigens derzeit noch kein Update.
    Hoffe, das dauert nicht wieder 3 Monate.

  2. Update kam gestern Abend rein. Vodafone scheint mal fix zu handeln.

  3. auch o2 ist fix, da kam das update gestern späten Nachmittag schon.

  4. das is wenn ich richtig mitgezählt habe das dritte Stagfright Update fürs M7. Es gab natürlich schon vorher welche, aber Google musste zweimal den Patchcode anfassen.

  5. „Well done“ – sorry, aber das seh ich anders… gerade solche kritischen Lücken müssen umgehend geschlossen werden. Ja, zumindest wurde überhaupt was getan, aber nur weil andere eine noch bescheidenere Update-Politik betreiben, machts HTC noch lange nicht „well“ 🙂

  6. @me:

    Möchte Sascha da nichts unterstellen….

    Aber verstehe das eher ironisch

  7. Dafür, dass das „Gute Stück“ mittlerweile ja nun schon etwas ins Alter gekommen ist (Meines 04/2013 erworben) halte ich das schon für „Well done“, ob ironisch oder auch nicht. Bei mir gibt das Gerät übrigens, was die Akkuleistung und Wertigkeit betrifft, noch keinerlei Anlass, über einen Neuerwerb eines Smartphones nachzudenken. Ich mag das Teil noch immer! 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.