Anzeige

Google Pixel: Porträtbeleuchtung erreicht ältere Smartphones

Google hat mit dem Pixel 4a 5G und dem Pixel 5 in Sachen Kamera wieder ordentlich abgeliefert (hier unser erster Eindruck). Insbesondere mit ordentlicher Software geht man da zu Werke und konnte beim Launch mit „Portrait Light“ auch ein neues Kamera-Feature präsentieren.

Geht es nach der Vergleichstabelle im Google Store, dann ist die Porträtbeleuchtung dem Pixel 4a 5G und dem Pixel 5 vorbehalten. Wahnsinn, was man da mit der Software spielen kann, um Fotos durch Licht mehr in Szene zu setzen. Hier lässt sich neben der Beleuchtungsrichtung auch die Intensität regulieren, alles Weitere erledigt die „magische“ Pixel-Software.

Jenes Feature erreicht nun über ein Update von Google Fotos (v5.15.0.337400196) auch ältere Pixel-Smartphones. So soll das Feature ab der 2. Generation Pixel-Geräte zur Verfügung stellen. Ja genau, die Pixel-2-Serie, die sich ab Dezember ins „End-of-Life“ verabschiedet.

Wir konnten das Ganze in der Redaktion anhand eines Pixel 2 und eines Pixel 2 XL verifizieren. Möglich, dass es auch auf der ersten Generation ankommt: Falls ihr ein altes, besagtes Pixel herumliegen habt, probiert gerne mal aus und gebt Bescheid.

Mit eingespieltem Update – möglich, dass bei manchen trotz allem eine serverseitige Aktivierung erfolgen muss – lässt sich auch bei älteren Pixel-Smartphones mit der Beleuchtung auf Fotos spielen. Das muss nun kein Porträt sein und funktioniert auch auf anderen Bildern mit Personen in Google Fotos von außerhalb des Pixel-Universums. Je nach Bild funktioniert der Effekt aber unterschiedlich gut. Die Option befindet sich hinter der Schaltfläche „Anpassen“ in der Google-Fotos-App.

Starkes Feature und starker Move von Google die Funktionalität auch alteingesessenen Pixel-Nutzern zur Verfügung zu stellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Kann ich bestätigen, auf meinem Pixel 3 gerade getestet, funktioniert 🙂

  2. Hier ebenfalls vorhanden. Pixel 4. Klasse Funktion!

  3. Jupp, auf meinem Pixel 2 gibt es das Feature auch!

  4. Wolfgang Cohrs says:

    3a auch

  5. Michael Loose says:

    Ich habe ein Pixel 5 und die aktuelle Fotos-App. Die Funktion habe ich aber genau wie Andre oben auch nicht.

  6. Michael Loose says:

    Gerade gesehen, dass es anscheinend daran lag, dass ich zwar ein Porträt geschossen habe, aber keinen Menschen drauf hatte. Jetzt ging es doch.

  7. „Möglich, dass es auch auf der ersten Generation ankommt: Falls ihr ein altes, besagtes Pixel herumliegen habt, probiert gerne mal aus und gebt Bescheid.“

    Ich kann bestätigen, dass es auf dem Pixel XL nicht freigegeben wurde.
    Soeben auf dem Pixel XL getestet (App Version v5.15.0.337400196)

  8. Mit der Versionsnummer stimmt irgendwas nicht, denn mein Pixel 2 XL hat seit August die Version 7.5.107.326355469 installiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.