Pixel 2 & 2 XL: Letztes Update im Dezember

Google hat im Jahr 2017 das Google Pixel 2 und Pixel 2 XL vorgestellt. Damals und auch heute immer noch ein Gerät, was für viele immer noch ausreichend und mit einer guten Kamera ausgestattet ist. In diesem Monat hat das Smartphone offiziell sein Lebensende – zumindest was den Support betrifft – erreicht. Wie Google Android Police mitteilte, wird es neben dem gerade erschienenen Oktober-Update noch ein weiteres Update für das Gerät geben, das im Dezember kommen soll und wohl noch ein paar kritische Fehler behebt. Es wird also kein November-Update geben.

Schade eigentlich, denn die Hardware sollte noch ein paar Updates für Android 11 mitmachen, man hätte vielleicht noch diesen Zyklus zu Ende bringen können, aber die Entscheidung hat Google nun mal getroffen. Wer nach Dezember weiter mit den neuesten Fixes und Features versorgt werden möchte, kommt also nicht um ein Rooten und das Nutzen von Custom-ROMs herum. Habt ihr noch ein Pixel 2 / 2 XL im Einsatz?

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. joshuabeny1999 says:

    Mein Pixel2 funktioniert immernoch und ist noch im Einsatz. Normalerweise habe ich alle zwei Jahre auf ein neues Pixel/Google Phone gewechselt. Aber das Pixel 4 war nicht überzeugend genug. Weiter hatte ich als das Pixel 4 rauskam einen Garantiefall und der Akku wurde getauscht. Grund: Kamera liess sich nicht mehr starten und stürzte ab und danach war meist der Akku von 80% auf 30% gefallen….

    Somit habe ich es nun noch ein Jahr länger nutzen können. Nun werde ich aber mal einen Umstieg auf iOS planen nächstes Jahr mit einer Apple Watch 6 und einem iPhone 12 (Pro).

  2. Mein Pixel 2 XL hat mir 3 Jahre treue Dienste geleistet, nun ist mir aber nach dutzenden Stürzen endlich das Display gesprungen, sodass ich ohne schlechtes Gewissen auf das Pixel 5 wechseln kann, welches in 2 Wochen bei mir ist!
    Liebe mein Pixel 2 XL, hatte zwischenzeitlich viele andere Geräte in der Hand, aber für mich wird es immer ein Pixel werden.

  3. Ist doch löblich von Google, ein weiteres angekündigtes Update für das 2er rauszubringen und die Kunden nicht mit gravierenden Bugs / Securitylücken im Regen stehen zu lassen wie manche andere Anbieter zu einem gewissen Stichtag und das sogar nach EoL! War beim Pixel C so, beim Pixel 1 auch. Sehe da wenig Gründe zu meckern, wenn man bedenkt, dass seit Release des 2ers jeden Monat zum festgelegten Patchday ein Update ausgerollt wurde und das Gerät bereits seit Release mit Android 8 ganze 3 Majorupgrades bekommen hat. Noch dazu mit nahezu vollem Funktionsumfang der aktuellen Geräte, was eben softwaretechnisch möglich ist und nicht durch HW limitiert ist.

  4. Pixel 2 noch im Einsatz. Akku lässt allerdings mittlerweile merklich nach. Pixel 5 ist aber bestellt und wird das Pixel 2 dann ablösen.

  5. Mein Pixel 2 ist auch noch Top. Gut das Pixel 2 vor kurzem offiziell von LineageOS unterstützt wird. Das macht Hoffnung, auch zukünftige Updates zu erhalten. Wenn auch mit gewissen Einschränkungen (z.B. manchen Banking Apps).

  6. Ich habe das Pixel 2 XL noch. Top Gerät, gute Leistung, gute Features, Akku noch immer top. Ich würde zwar, gerade weil der Speicher knapp wird, gerne wechseln, aber die neuen Pixel Geräte können alle nicht mithalten. Gerade was die dpi angeht möchte ich nach 3 Jahren mit dem Pixel 2 XL nicht mehr reduzieren…

  7. Mein Pixel 2XL ist auch noch im hervorragenden Zustand. Warum so ein Gerät jetzt sozusagen künstlich EOL ist, erschließt sich mir nicht. Und jetzt bleibt nur noch Root und ein alternatives Betriebssystem? Sondermüll? Was für eine Verschwendung. Ist es wirklich so schwer ein Google Android Gerät wenigstens mit Sicherheitsupdates lebenslang zu versorgen? Ärgerlich.

    • Definiere „lebenslang“!Für Google sind „lebenslang“ eben die drei Jahre – ob das angemessen ist, darüber kann man streiten. Aber immerhin weiß ich beim Kauf eines Pixel schon wie lange es Updates erhält. Da ist Google sehr transparent. Also kein Grund zum ärgern.

    • Martin Deger says:

      Lineage OS gibt es auch für das 2XL. Würde an Deiner Stelle einfach im Februar oder März umsteigen.

  8. Hat sonst noch jemand das Feedback bekommen, dass er schlecht zu verstehen ist, beim telefonieren? Besitze ein Pixel 2 XL und dieses Feedback habe ich erst seit Android 11 bekommen.

    Für mich war es das erst Mal mit der Pixel Reihe. Fühle mich von Google verarscht und um mein Geld nahezu betrogen. VoLTE/VoWiFi funktioniert mit o2 immer noch nicht und Google ist das Problem. Rootet man das Gerät dann bekommt man es selbstständig zum laufen. Sowas kann es aber in der heutigen Zeit nicht sein. Werde mit dem iPhone 12 Release auf iOS umsteigen und dem ganzen einen Versuch geben.

    • Ja, VoLTE (bzw. WiFi) geht offiziell erst seit dem Pixel 3 mit o2, kann ich persönlich bestätigen. Leider hat Google solche Features beim Pixel 2 nie nachgeliefert. Aber „verarschen“ ist dann doch etwas zu hoch gegriffen, zumal nie damit geworben wurde und bezüglich der Updatepolitik alles im Vorfeld transparent bekannt gegeben wird. Da ist Google sogar sehr vorbildlich.

      • Das muss ich korrigieren. Mit der Telekom und Vodafone hat es von Beginn an funktioniert. Google hat nicht explizit erwähnt, dass gewisse Funktionen nur mit gewissen Providern zur Verfügung stehen.

        o2 wollte zum Pixel 2/XL Zeitpunkt keine Pixel anbieten, da gab es halt die Retourkutsche.

  9. Sehschlange says:

    2017 vorgestellt und schlappe 3 Jahre später schon EOL? Was rauchen die da bei Google?

    • Die andern Kommentare gelesen? Die 3 Jahre sind bei jedem Pixelgerät das garantierte Zeitfenster für große Updates. Und genau die enden jetzt eben. Das ist aber bereit bei Kauf bekannt. Und außerdem versorgen doch die wenigsten Hersteller so lange ihre Endgeräte mit Updates. Dazu kommt dann noch dass bei vielen Kunden die Geräte wohl nicht einmal drei Jahre alt werden.

  10. ZufriedenerPixelUser says:

    Habe mein Pixel 2XL ebenfalls noch im täglichen Einsatz. War noch nie so zufrieden mit einem Smartphone!
    Die Kamera ist immer noch top und lässt häufig auch neuere Flagschiffe anderer Hersteller im Regen stehen. Lediglich der Akku ist nicht mehr optimal. Komme zwar noch über den Tag, anfangs waren es jedoch zwei Tage. Die Performance ist weiterhin top und ich bin mit Android 11 sehr zufrieden, habe keine Bugs.

    Überlege gerade das Pixel 5 zu bestellen oder das Pixel 2 zu rooten und eine andere Rom zu flashen. Lange ist es her, dass ich das das letzte Mal nötig hatte.

  11. Peter Schrumm says:

    Drei Jahre fuer ein Pixel sind viel zu kurz. Das bieten auch Android One Modelle an, die Preislich deutlich attraktiver sind,

    • Dann such mal ein deutlich im Preis attraktiveres Android One Gerät mit aktuellen Specs, wo die Updates ebenso schnell kommen wie beim Pixel. Gibts nicht? Kann auch nicht, da die Hersteller da trotz Android One die Hand drauf halten und die Updates selber nach Gusto verteilen. Das klappt leider nach anfänglicher Euphorie mehr oder weniger schlecht. Von meist sehr spärlichen Ausstattungen der Android One Geräte mal ganz abgesehen. Da sind nämlich die meisten Geräte von monatlichen Updates noch recht weit entfernt, obwohl sie es müssten, geschweige denn einem festgelegten Patchday. Majorupgrade meist nur 1 oder 2 an der Zahl mit stark verzögertem Release, wenn überhaupt. Android One war mal ein Hoffnungsschimmer am Horizont, ebenso wie die „Android Business Recommended“ Sache mit ausgewählten Geräten für 2 oder 3 Jahre Updatesupport in gewissem Zeitfenster nach der Verfügbarkeit der Pixel-Patche. Alles Banane im Vergleich zum Pixel wie wir heute wissen. Also darauf kann man sich nicht verlassen, dass man da mit Android One in dieser Hinsicht glücklicher wird. Die Geräte sind günstiger, ja, können aber auch weniger.

  12. Bin mit meinem Pixel 2 nach wie vor sehr glücklich – einfach das perfekte Gerät in den letzten 3 Jahren gewesen. Vielleicht hole ich mir dann im neuen Jahr das Pixel 5, wenn es günstiger geworden ist und die Kinderkrankheiten behoben sind.

  13. Falls noch jemand wie ich WLAN-Probleme mit einem Pixel seit Android 11 hat (WLAN Verbindung wird alle paar Sekunden getrennt und neu verbunden) hier übrigens die Lösung (betrifft vermutlich v.a. PiHole Nutzer):
    https://support.google.com/pixelphone/thread/69955017?hl=de&msgid=72989707

    „I found the solution to my specific problem! To anyone reading having the same setup:
    Pixel 3 / FRITZ!Box 5490:
    Log into your FRITZ!Box through http://fritz.box/ or http://192.168.178.1/ in my case.
    AVM FritzBox instruction on the UI.
    Then go to View: advanced in the bottom, if you haven’t already.
    Home Network / Network
    Network Settings tab
    Ip Addresses / IPv6 Addresses
    DNSv6 Server in the Home Network / Also announce DNSv6 server via router advertisement (RFC 5006) was enabled in my settings -> disable it and click apply“

  14. Vielleicht kennt jemand hier eine gute Zusammenfassung der tatsächlich ausgenutzten Lücken, die ausschließlich über OS-Security-Patches geschlossen werden. In einer Welt sind es primär versuchte Apps, die reales Sicherheitslücken bei Android bilden. Nicht falsch verstehen, längere Sicherheitsupdates sollten verpflichtend werden und ich habe auch für alle
    Geräte, mit denen Bankgeschäfte oder Einkäufe gemacht werden aktuelle Systeme, aber wenn ich mir die Berichterstattung über Android- Lücken anschaue, lande ich selten bei fehlendem Patch-Level als Ursache. Aber vielleicht gibt es da ja eine lesbare Zusammenstellung, die man mir verlinken könnte?

  15. Genau aus dem Grund kommt mir kein Google-Handy mehr ins Haus, sondern nur noch preiswerte chinesische Hersteller.

    Wenn bei einem 250€-Gerät bereits nach zwei Jahren der Support endet, ist das leichter zu verschmerzen, als wenn ein 700€-Gerät nach drei Jahren ohne echte Notwendigkeit aufs Abstellgleis geschoben wird.

    • Welcher Anbieter im 250 Eur Segment verteilt denn tatsächlich zeitnah monatlich die jeweils neuesten Sicherheitspatches? Meiner Erfahrung nach wenn überhaupt nur zeitlich versetzt.
      Wenn in dem Preissegment noch 90 Euro draufgepackt werden, ist man auch schon beim aktuellen Pixel 4a angekommen…

      • Das macht es ganz allgemein betrachtet trotzdem nicht richtiger, dass Geräte aus dem Software-Support fallen, die im Grunde noch fünf weitere Jahre gut funktionieren würden. Ganz egal zu welchem Preis.

      • Also ich habe z.B. ein MiA2 lite, da kam das September-Update am 16.09. (August am 18.08.)
        Hat mal kurz gehakt beim Upgrade auf A10, da hat sich Xiaomi wirklich nicht mit Ruhm bekleckert. Ansonsten kommen die Updates aber immer zeitnah (und das bei einem Gerät für 150 Euro).

        Wobei mir 3 Jahre Updates auch etwas zu wenig sind, das gilt ja ab Relase des Gerätes. Wenn man also später kauft, bleibt von den 3 Jahren entsprechend weniger übrig. Da sollte die Politik mal Druck machen, daß es mind. 5 Jahre Updates gibt, die Hardware macht das doch locker mit.

        Apple ist da in Sachen Updates (leider) ungeschlagen, deswegen nutzen wir beruflich auch nur Äpfel.

        Wobei man natürlich auch sagen muß, daß ein Smartphone ohne Updates nicht gleich unbrauchbar wird (und wann war die letzte aktiv genutzte Smartphonelücke in der Presse?).
        Hab noch einen uralten Androiden nur zum TAN generieren, ohne SIM, WLAN wird nur eingeschaltet, wenn ich es brauche. Wüßte nicht, wie man das Gerät kompromittieren könnte.

    • Die Chinaböller kosten doch mittlerweile auch schon 1000 Euro.. und andere Hersteller, Sony, LG, Samsung und co haben. nie 3 Jahre volle OS Updates geliefert.. unnützes Google Bashing hier. Die CHina PHones bekommen nichtmal mehr Android 11 wegen dem Zoff mit den USA bzgl. geistigem Diebstahl

      • Wenn ich mir so manche Smartphones aus dem Westen und Osten angucke finde ich, dass „China Böller“ mittlerweile im Westen anzusiedeln ist^^

  16. Guten Morgen, ich habe die gestrige Nachricht zum Anlass genommen, nach Jahren mal wieder zu frickeln und auf dem geliebten Pixel 2 XL Lineage 17.1 zu installieren. War nicht ohne, bin wahrscheinlich aus der Übung und kurzzeitig hatte ich mich schon damit abgefunden, das Gerät gebrickt zu haben. War also alles wie früher. Wobei mir das gestern nicht wirklich Spaß gemacht hat. Letztendlich hat aber alles gut geklappt und es läuft soweit sehr gut. Was leider nicht mehr funktioniert ist GPay. Und Netflix und Disney+ sind nicht mehr kompatibel. Hatte zwar extra auf Root und Twrp verzichtet, aber mit offenen Bootloader funktionieren wohl einige Sachen nicht. Das ist natürlich doof und lässt für die Zukunft nichts Gutes ahnen. Noch läuft die PushTan App, aber wer weiß, wie lange noch. Spätestens wenn hier es noch mehr Einschränkungen gibt, hat sich das Thema Custom Rom für mich endgültig erledigt. Insgesamt sind drei Jahre Support ab Verkaufsstart für so ein tolles Gerät echt ein Witz und ich bin doch einigermaßen enttäuscht.

    • Korrekt, der offene Bootloader ist hier das Problem. Die (unintuitive) Lösung wäre hier wohl tatsächlich das Gerät mit Magisk zu rooten und dann den Root-Status zu verstecken. Funktioniert bei mir so bisher sehr gut, wird zukünftig wohl aber auch ein Kampf gegen Windmühlen werden.

    • Meine PushTan Apps laufen mit offenem Bootloader und TWRP aber ohne Root (und ohne Magisk) quasi seit Release des Pixel2XL problemlos.
      Google Pay nicht, aber die Sparkassen-Mobiles Bezahlen App ohne Probleme.
      Zu Netflix und Disney+ kann ich nichts sagen.

      • Danke für den Tipp mit der App „Mobiles Zahlen“. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Ansonsten bin ich von Lineage schwer begeistert. Heute lief gleich das erste Update problemlos durch. Und mit dem Lineage Recovery kein Slot a/b gefummel. Was leider immer noch fehlt ist Volte bei O2. Aber vielleicht kommt da ja noch was. Könnte mir vorstellen, dass in Zukunft doch einige auf Lineage wechseln.

        • Das mit VoLTE bei O2 liegt dann aber an LineageOS oder?
          Bei mir funktionieren VoLTE und VoWiFi bei O2 nämlich problemlos (mußte die Optionen nur mit *#*#86583#*#* bzw. *#*#869434#*#* aktivieren)
          Wobei ich VoWIFI gleich wieder deaktiviert habe (weil dann das Telefon im Flugmodus mit aktiviertem WLAN klingelt undd as kann ich nichr gebrauchen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.