Google Maps: Update bringt Hinweise zu geschlossenen Zielen

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Eine Aussage für die Ewigkeit, Michail Gorbatschow zugeschrieben, doch nirgends in bewegtem Bild oder Ton festgehalten. Google will es euch beim Einsatz von Google Maps etwas einfacher machen, eure mangelnde Recherche nicht bestrafen. Navigiert man beispielsweise in Richtung eines Geschäftes oder zu einem Lokal, welches bei der Ankunft geschlossen ist, dann wird vor den Maps gewarnt. Macht der Laden also in 10 Minuten zu, ist aber 30 Kilometer entfernt, dann wird euch Google schon Bescheid geben, dass das ganz eng werden wird.

Maps geschlossen

Die Funktion ist auch bereits in Deutschland freigeschaltet, das Update in der Nacht von Montag auf Dienstag im Google Play Store veröffentlicht worden. Zudem findet die App nicht nur gebuchte Flüge und Hotels im Bereich eurer Termine, sondern auch Mietwagenreservierungen aus Gmail, wie es im Changelog heißt. Während die Android-App von Google Maps derzeit also mit diesem Mehrwert punkten kann, so müssen sich iOS-Nutzer offenbar noch gedulden, hier war ich nicht in der Lage mich vor geschlossenen Lokalitäten warnen zu lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Irgendwie versucht uns google immer mehr das Denken abzugewöhnen. Wir sollen nur noch konsumieren… Ich weiß nicht ob ich das gut oder schlecht finde – man sollte zumindest mal darüber nachdenken…

  2. Sinnvolle Funktion. Wenn denn die Öffnungszeiten verfügbar und auch noch aktuell sind jedenfalls.

    @HerrTaschenbier: Billige Kritik in meinen Augen. Das kann man jedem Werkzeug vorwerfen. Vom Auto, was uns das Laufen abnimmt bis hin zum Kugelschreiber, der das Eintunken des Federkiels in die Tinte erübrigt. Und ich kann noch so viel nachdenken, wie ich will. Die Öffnungszeiten eines Ladens kriege ich dann immer noch nicht raus. Und so nimmt mir Google direkt einen Weg ab.
    Solche „intelligenten“ Verknüpfungen verschiedener Informationen (wo bin ich, wo will ich hin, wie lange brauche (Verkehr, …), wie lange hat der Laden noch offen) werden wir hoffentlich in den nächsten Jahren viel mehr sehen.

  3. Ist dieser hübsche „Schäm-dich-weil- du-Adblocker-nutzt-Balken“ oben auf dieser Seite jetzt ein Dauerpranger? 😉

  4. @HerrTaschenbier: Wie drüber nachdenken? Das hab ich mir doch schon abgewöhnt. ;p

    Leider sind Öffnungszeiten im Internet und in der Realität oft unterschiedlich.
    Da wird das einmal eingetragen und ein paar Monate später macht der Laden später auf und früher zu.

  5. Es wundert mich, dass Google mit so etwas überhaupt Schlagzeilen macht. Das hätte längst drin sein können, ich sehe das eher als selbstverständlich an, dass so eine Meldung kommt. Ist schließlich keine bahnbrechende Programmierarbeit.

  6. @Ralle

    Vielleicht solltest du dir überlegen, Adblock für diesen Blog zu deaktivieren?
    Die Werbung ist nicht aufdringlich und ein bisschen Unterstützung kann doch nicht schaden 😉

  7. Ich habe den AdBlocker tatsächlich für Caschy deaktiviert. Die Werbung ist wirklich erträglich. Zwischenzeitig war das anders, da hatte ich AdBlock dann auch wieder aktiviert. Wenn es so bleibt, ist es für mich okay.

  8. Wenn man so mit Werbung zugebombt wird, dass man erst mal ne Weile scrollen muss, um überhaupt zum Thema zukommen, ist das nicht mehr schön. Das war mal anders. ! 🙁

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/darumadblocknh0jd4g7m8.jpg

  9. @SavanTorian: Der von dir gesehene Banner ist keine Dauereinblendung, kommt nur gelegentlich. Das ist Standard: https://cloudup.com/cbw7DFGbA3S

    „Zugebombt. Weile scrollen“ Ernsthaft? Haste nen 8 Zoll Monitor und n Mausrad, welches 2m im Durchmesser ist? 😉

    Spaß beiseite: ich will nicht betteln und keinen bekehren. Kommt man schon selber drauf, ob man eine Seite unterstützt oder nicht. Mache ich ja auch nicht bei allen.

  10. Also das ist mal eine sehr gute Erneuerung. Beonders, wenn man irgendwo ist, wo man sich nicht so auskennt. Sehr praktisch muss ich sagen. Aber nicht das einige sich jetzt ein Rennen mit dem Navi liefern 😀

  11. Werbung muss sein, auch andere Newsseiten haben Werbung und bei Caschy ist diese noch erträglich. Und wenn ich Caschy damit ein wenig unterstützen kann, schalte hier gerne meinen Adblocker aus.

  12. 21 Stunden fahrt? Wo wolltest du denn hin? 😉

  13. KeyserSoze says:

    @HerrTaschenbier #1

    Von dir & einigen völlig falsche Gedanken zum Thema!
    Du kannst ja dir frei gewordenen Kapazitäten für andere sinnvolle(re) Dinge nutzen,
    Gedichte schreiben oder ein Bild malen, Freundin verwöhnen…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.