Google Maps: Abfahrts- und Ankunftszeiten für Autofahrten kommen

Google Maps bindet in einigen Ländern schon die Anzeige von Radarfallen ein – in Deutschland rechtlich gesehen ein heikles Thema, wie ihr auch in den Kommentaren diskutiert habt. Nun steht aber auch eine andere Veränderung an: Nutzt ihr die Navigation für das Fahren, könnt ihr auch eure Abfahrtszeit oder die erhoffte Ankunftszeit eingeben. Dann seht ihr in Google Maps entsprechend auch wie gehabt, wie lange die Fahrt in etwa dauern wird und ob eure Pläne hinkommen.

Bevor ihr nun kommentiert: „Geht bei mir schon seit Monaten…„, ja, in der Desktop-Version funktioniert das schon eine ganze Weile. In der mobilen App konnte man jenes bisher aber nur bei öffentlichen Verkehrsmitteln so handhaben. Erst die neue App-Version 10.8.0 führt nun die Einrichtung von Abfahrts- und Ankunftszeiten bei Google Maps an Smartphones und Tablets ein. Im Play Store wiederum steht aber derzeit noch die alte Version 10.7.1 stramm. Da heißt es also noch etwas ausharren.

Stellt ihr die gewünschte Ankunftszeit ein, sagt euch Google Maps, wenn ihr etwa losfahren solltet. Umgekehrt seht ihr freilich wann ihr ca. eintrudelt, wenn ihr die Abfahrtszeit eintippt. Schön wäre natürlich noch, wenn man auch Erinnerungen oder automatische Benachrichtigungen erhalten könnte, sobald sich die Abfahrtszeit nähert. Aktuell ist das aber wohl noch nicht der Fall. Im Idealfall sollte Google Maps dann vielleicht auch einen Hinweis schicken, wenn der Verkehr sich unerwartet ändert und es besser wäre früher loszudüsen. Auch das ist aber noch Zukunftsmusik.

Falls ihr nicht warten wollt, bis Google Maps 10.8.0 im Play Store ankommt, könnt ihr auch hier das APK herunterladen. Ansonsten empfiehlt es sich einfach zu warten, bis Google die neue App-Version über den Play Store verteilt. Auch das sollte nicht mehr allzu lange dauern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Bei mir funktioniert das schonmal über den Google Kalender. Er erinnerte mich, damit ich rechtzeitig ankam.

  2. Geht bei mir tatsächlich schon seit ein paar Wochen in der mobilen App auf Android, Version 10.7.1.

    • Kann ich bestätigen. Funktion ist auf Android in der App schon eine Zeit bei mir vorhanden. Auf iOS konnte ich es allerdings noch nicht entdecken.

  3. Funktioniert mit Waze super… Abends sagt er dir wann du morgens los musst ansonsten kommt immer eine Erinnerung um rechtzeitig zum Termin zu kommen. Vorausgesetzt eine Adresse ist beim Termin hinterlegt… Google hatte ja Waze gekauft und nimmt die funktionen von der App in maps rein… Genau wie die Unfallmeldungen der User von Waze. Die werden auch in maps angezeigt

  4. Geht doch schon lange auf dem IPhone. Wenn man auf Route klickt und danach auf die 3 Punkte neben denn Ziel, bekommt man das Menu wo es den Punkt: Erinnerung für Aufbruch gibt. Dort kann man die gewünschte Ankunftszeit einstellen und Maps erstellt eine Erinnerung, wann man los muss.

  5. ja, komisch. Eine Zeit lang habe ich auch automatisch (ohne dass man das eingeben musste) , Erinnerungen zum losfahren bekommen, die den Verkehr berücksichtigt haben.

    Geht genauso wenig mehr wie die enorm praktische automatische Speicherung des letzten Parkplatzes.

    Warum schaffen die sowas wieder ab??

  6. Maps-Nutzer says:

    Gibt’s auch bei der 10.7.1!
    Ziel auswählen, Route berechnen, Menü öffnen und dann „Abfahrts- und Ankunftszeit festlegen“ auswählen.

  7. Auf die Frage “Wann bin ich da?“ oder “Wie lange brauche ich nach…“ antwortet der Google Assistant schon lange mit den gewünschten Informationen.

Schreibe einen Kommentar zu Tirathka Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.