Google I/O 2013: Entwickler können Apps übersetzen lassen und Testphasen durchführen

Neues für Android-Entwickler. Innerhalb der Entwicklerkonsole gibt es nicht nur neues Tracking und Optimierungstipps, Entwickler können ihre Apps auch professionell übersetzen lassen. Endlich! Diese Übersetzungen sind von Menschen realisiert und kostenpflichtig für den Entwickler. Ebenfalls lassen sich Google+-Kreise oder prozentuale Benutzeranteile zu Alpha- und Beta-Tests einladen.

Bildschirmfoto 2013-05-15 um 18.39.12

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. So, und wie wird man jetzt Übersetzer?

  2. is so gute frage 🙂

  3. und wer bzw. welche Firma übersetzt die Apps? Oder kann sich da evtl für bewerben?

  4. Google bietet aber nur die Schnittstelle zu Übersetzungsbüros an. Der Einbau in der App erfolgt nach wie vor vom Entwickler. Aber immerhin, so werden sich wohl auch exotische Sprachen leicht integrieren lassen.