Google Home: Termine im Google Kalender anlegen

Nicht alle Smart Home-Assistenten haben in allen Ländern die identischen Funktionen. Das liegt ganz einfach an der mehr oder wenigen komplexen Sprache der Menschen. Nach und nach kommen viele der Funktionen aber auch in Deutschland an. Prominentes Beispiel: Das Anlegen eines Termins im Google Kalender via Sprachbefehl an den Google Home oder den Google Home Mini (der Google Home Max wird für Deutschland erst auf der IFA gezeigt).

Wie man per Sprache über den Google Home einen Termin im Google Kalender anlegt, möchte ich euch kurz zeigen. Setzt logischerweise Smartphone und einen Home von Google voraus. In der Home-App von Google kann man in den Einstellungen festlegen, welchen Kalender man standardmäßig für seine Termine nutzen will. Falls ihr da was ändern wollt, dann macht das vorab in der App:

Und dann kann  man dem Home seine Befehle zurufen. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten – so kann man das Ganze Schritt für Schritt durchgehen, oder man spricht einen ganzen Satz durchgängig. Als Beispiel:

Ok Google, lege einen neuen Termin an. Google fragt dann nach, wie der Termin heißen soll und wann dieser stattfindet. Fertig, der Termin taucht im gewählten Google Kalender auf.

Was auch geht: OK Google, legen einen Termin auf den 27, Juli um 18:00 „Einkaufen“.

Ein Termin ist immer 60 Minuten lang, falls ihr das ändern wollt, dann könnt ihr dies in den Einstellungen des Kalenders tun. Zwei Beispiele zum Anlegen von Terminen im Kalender via Google Home hab ich euch nun gezeigt, weitere könnt ihr ja ausprobieren.

Und abfragen geht natürlich auch:

„Was steht für Freitag in meinem Kalender?“,  „Was steht für heute in meinem Kalender?“,  „Was steht für morgen in meinem Kalender?“ oder  „Was steht für den 30. Juli in meinem Kalender?“. Dabei werden ganztägige Einträge ignoriert.

Wie schaut es bei euch aus? Eine Funktion, die ihr nutzen werdet?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Traurig und peinlich, Alexa konnte in meinem Google Kalender seit mehr als einem Jahr schon Termine anlegen.

  2. Michel Ehlert says:

    Hmm das geht doch schon lange zumindest mit nem smartphone und dem Google Assistent..

    • Sparbrötchen says:

      Ich finde auch, daß immer unbedingt alles aufgezählt gehört, wo das schon geht.
      Alexa steht dankenswerterweise schon unten, dann fehlen eigentlich nur noch Cortana und Bixby … und natürlich die MacGyver Kommentare „Geht mit meinem Raspi, einem Stück Draht und einem Heftpflaster viel schneller/billiger/einfacher.“

  3. G-Suite-Konten gehen immer noch nicht. Sad!

  4. DAS ist für Google Home etwas neues?
    Ich bin aktuell mehr oder weniger zufriedener Alexa-Nutzer und schaue gerne mal über den Tellerrand. Aber wenn Termine anlegen eine neue Funktion ist, dann brauche ich mich mit google home erstmal eine Weile nicht zu eschäftigen 🙂

    • Sparbrötchen says:

      Sich nicht damit zu beschäftigen, weil einem eine Funktion fehlt, kann man machen. Sich aber nicht damit zu beschäftigen, weil diese Funktion jetzt da, ist schon schwerer nachvollziehbar.

      • Das Fehlen dieser Funktion zeigt doch wie sehr Google Home noch in den Kinderschuhen steckt oder?
        Und dann solltest du vielleicht auch noch richtig lesen: „erstmal eine Weile“ != nie 🙂

  5. Grassi2000 says:

    Echt traurig, jetzt bringen sie die Funktion endlich mal und dann ist sie trotzdem nur halbgar. Bei Alexa geht das schon ewig und da kann man auch per Sprache die Länge des Termins festlegen. Ist ja nicht so, dass jeder Termin 1 Stunde geht, es gibt keine Standardlänge von Terminen. Wenn ich an etwas erinnert werden will, dann mache ich eine Erinnerung, wenn ich einen Termin eintrage, dann will ich den Zeitraum im Kalender blocken. Damit ist die Funktion komplett nutzlos, denn ich müsste immer von Hand anpassen, also doch weiter mit Alexa.

    Ich kann nicht verstehen, warum so Google so grundlegende Funktionen nicht auf die Reihe bekommt.

  6. Stefan Sarzio says:

    Würde ich gerne nutzen, funktioniert aber mit G Suite Account nicht.

  7. Torsten Knodt says:

    Mal ein Anfang. Ohne Dauer und Angabe eines Ortes aber sinnlos, weil ich meistens trotzdem nochmal an ein anderes Gerät muss. Gäste und Kalenderwahl, inklusive G-Suite, würde ihn voll nutzbar machen. Ich frage mich, wo das Problem ist. Ich erwarte ja nicht, dass das alles mit einem Satz und ohne Rückfragen geht.

  8. Mein Google music Account ist ist in meinem privaten Account. Meine Kalender in meiner gsuite. Nach über zwei Jahren kann Google Home noch immer nicht damit umgehen. Extrem frustrierend :((

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.