Google: Günstiges Chromecast-Modell wird eventuell ebenfalls im Oktober vorgestellt

Am 6. Oktober dieses Jahres soll es nun offiziell soweit sein, dass Google sowohl das Pixel 7 und das Pixel 7 Pro als auch die Pixel Watch vorstellt. Doch könnte da noch weitere Hardware auf der Liste stehen? So will man bei WinFuture aus anonymen Quellen erfahren haben, dass auch ein preisgünstigeres Modell des Google Chromecast schon bald vorgestellt werden könnte.

Das neue Modell des Mediaplayers stehe“kurz vor der Einführung“, weshalb durchaus anzunehmen ist, dass hiermit der 6. Oktober gemeint sein könnte. Schon im Januar gab es zu jenem 1080p-Modell erste Gerüchte. Im Juni ließ sich das Gerät dann bei der FCC blicken. In spätestens einem Monat wissen wir dann aber garantiert mehr dazu.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Gibt es dafür wirklich einen Markt? 1080p in 2022? Die sollten lieber eine ausreichend schnelle Version von letzten Chromecast veröffentlichen…

    • ja, den markt gibt es. das tempo ist nur ein softwareproblem, das kann man nachpatchen.

      • Durch Updates bekommst du aber nicht mehr Speicherplatz der mit insgesamt 8 GB, wovon das OS fast die Hälfte davon abzweigt nicht viel

      • Naja.. Stadia schlaucht meinen Stick schon ganz schön. Ich hab es an den Fernseher geklebt, als Heatsink. Das hat ein wenig geholfen, aber super ausgefeilt ist das Produkt jetzt nicht.

      • 1080P der Markt ist riesig. Aber dennoch würde ich mir etwas mir mehr Leistung, Speicher und besserem Temperatur Management wünschen.

    • ja, warum nicht? Man rüstet damit ja nicht selten alte Fernseher nach. Die haben eh nichts anderes. Wer 4K hat, wird schon smart-tv technisch ne Cast Funktion drauf haben. mein einer CC2 zickt auch rum. Da der Fernseher nicht mal HDMI-CEC kann, wäre was mit Fernbedienung nicht verkehrt.

      • Ich hab den Fernseher bewusst nicht ans Internet gelassen, damit keine Werbung nachgeladen werden kann. Insofern hat ein 4k Chromecast auch bei SmartTVs seine Daseinsberechtigung.

        • Das wollte ich auch gerade sagen. Bei Hisense hat man auch Smart-Gedöns dabei, bisher läuft darauf Youtube sehr gut. Aber früher oder später versagen die Apps dann mangels Updates und werden träge. Da lobe ich mir den günstitg geschossenen FireTv Stick 4K, denn da hab wenigstens im großen und ganzen ich die Kontrolle was, wann und wie lädt.

    • Auf einem 4K Fernseher sieht 1080p immer noch sehr gut aus, weil nicht interpoliert werden muss. Insofern denke ich schon, dass es dafür einen Markt gibt, vor allem, wenn das Ding nur 39 € kostet.

  2. Chromecast Audio wäre geil

  3. verstrahlter says:

    Unternehmen sollen endlich aufhören dauernd sinnlos Resourcen zu verschwenden.
    Nicht mehr zu rechtfertigen heutzutage, wo es preiswert regelmässig leistungsfähigere abwärtskompatible 4K-Sticks (u.A. FireTV / waipu.tv) gibt, die später auch beim passenden TV noch einen nachvollziehbaren Zweck erfüllen.

    Nur was für die gerne rumdiskutieren, ohne sich mal genauer mit etwas zu beschäftigen, und sich unnötig – aus ebensolchen Gründen – unbedingt einschränken müssen, aber in ihrem kleinen Kosmos doch immerzu auch ohne jedweden Plan automatisch Recht haben.

    Allgemeines Fazit: Ideologisch vermeintlich ganz furchtbar toll; technisch absolut unnötig.

  4. Interessant (für mich) ist nur ob es ein Chromecast Stick oder ein Chromecast mit Google TV wird, der dann auch AV1 unterstützt. 1080p oder 4k ist mir da völlig egal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.