Google Chrome 36 & Portable Google Chrome 36

Chrome
Google hat heute die Version 36 von Chrome für Mac, Windows, Linux und Android veröffentlicht. Die Android-Version ist dahingehend verbessert worden, dass sie jetzt die Texte auf Seiten besser rendert, die nicht mobil optimiert sind. Ebenfalls kehren die Doodles auf die NTP (New Tab Page) zurück. Neben weiteren Performance-Verbesserungen wurde auch eine Sicherheitslücke gefixt, die den Status „Kritisch“ hatte.

Nutzer der anderen Plattformen bekommen mit der neuen Version verbesserte Rich Notifications und neu gestaltete Incognito- / Gast-Modus-Seiten. Linux-Nutzer bekommen zudem den App Launcher. Insgesamt zählt Google 26 geschlossene Sicherheitslücken auf. Wie immer gibt es hier die portable Version von Google Chrome, aktualisiert auf die neue Version 36. Nutzer, die die Vorgängerversion haben, können den von uns mitgelieferten Updater nutzen. In der Version 36 habe ich noch einmal das Problem behoben, dass Flash-Inhalte nicht korrekt dargestellt werden konnten. Download Portable Chrome 36 für Windows

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Seit dem Update steht oben links neben dem Button für Apps jetzt „Apps definitiv möglich“.
    Das ist zwar schön zu wissen, nimmt aber ganz schön viel Platz in der Lesezeichenleiste ein.
    Kann man das irgendwie weg bekommen?

  2. Das hab ich auch gerade entdeckt.
    Frag mich was das soll?!?

  3. Seit dem Update steht oben links neben dem Button für Apps jetzt „Apps definitiv möglich“.
    Das ist zwar schön zu wissen, nimmt aber ganz schön viel Platz in der Lesezeichenleiste ein.
    Kann man das irgendwie weg bekommen?

  4. Ist inzwischen der Bug behoben, dass Passwörter für Subdomains nicht mehr korrekt gespeichert werden? Hat man unterschiedliche Usernamen und Passwörter für Subdomains auf derselben Domain, so würden die seit einigen Versionen nicht mehr korrekt gespeichert.

  5. Seit Chrome 31 oder so geht auch die Cashys Blog Erweiterung nicht, die eigentlich ziemlich geil ist.

  6. @Thomas Schmidt: Einfach im Kontextmenü den Haken bei „Verknüpfung „Apps“ anzeigen“ rausnehmen.

  7. bambooyah says:

    @thomas schmidt: rechtsklick auf die Lesezeichenleiste und „Verknüpfung Apps“ rausnehmen, dann: chrome://apps in die Adressleiste manuell als Lesezeichen setzen et voila du hast deine apps wieder mit benutzerdefiniertem Namen in der Leiste

  8. Der Bug mit dem Passwörtern für Subdomains scheint mit dieser Version ebenfalls beseitigt zu sein.

  9. @bambooyah
    Danke für den Tipp. Hätte man auch selber drauf kommen können 🙂
    Ist im Prinzip ja auch nur ein vordefiniertes Lesezeichen.

  10. Gibt es auch eine portable Version der 64-Bit Variante „Canary Build“?
    In verschiedenen Tests scheint sich Chrome-64 recht gut zu schlagen.
    Firefox-64 sowie die 64-Bit-Derivate konnten mich zugegebenermaßen nicht richtig überzeugen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.