Google Assistant könnte in eine Chat-Bubble wandern

Mit Android 11 findet eine Bubbles-API für Nachrichten- und Chat-Anwendungen Einzug. Und auch der Google Assistant könnte künftig in eine solche Chat-Bubble wandern. Derartige Bubbles kennen wir ja von Apps wie dem Facebook Messenger oder dergleichen.

Zumindest ist dies das Resultat von Nachforschungen seitens 9to5Google in der Beta der Google-App (11.21). Solch eine APK-Untersuchung gibt oftmals Aufschluss über geplante Funktionen. Zum derzeitigen Zeitpunkt ist es natürlich auch weiterhin möglich, dass man die geplante Änderung wieder verwirft.

Sollte es so kommen, wie entdeckt würde das Ganze wie folgt ausschauen:

Tippt man auf die Bubble, so erscheint der Google Assistant wie gehabt – zumindest bislang – am unteren Bildschirmrand. Wird der Google Assistant nicht mehr benötigt, so lässt sich der Chat Head an den unteren Bildschirmrand schieben, um diesen zu entfernen.

Wie nützlich das für einen dann ist, kann jeder für sich entscheiden. Solltet ihr häufiger zwischen dem Backlog des Assistant und anderen Aktivitäten hin und her wechseln, könnt ihr der möglichen Änderung vielleicht ja etwas abgewinnen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.