Gmail für iOS: mit Support für das Notification Center

Es bleibt kurios: seit einiger Zeit gibt es in Deutschland keine Google Mail-App für iOS mehr. Spurlos verschwunden, bestimmt schon seit zwei Wochen. Und auch mit den heute bekannt gegebenen Neuerungen ist die App nicht aufgetaucht. Google Mail für iOS hat nämlich Support für das Notification Center bekommen. Nicht nur das, der Spaß soll auch drastisch beschleunigt worden sein, 5x schneller sollen die Benachrichtigungen sein.

Des Weiteren kann man jetzt E-Mails auch mobil von einer Alternativ-Adresse absenden, in den Account-Einstellungen kann man die Absender-Adresse festlegen. Zu guter letzt ist es nun mehr nicht nötig, sich nach einem gewissen Zeitabstand wieder einzuloggen, denn die Gmail-App lässt euch eingeloggt. Keine schlechten Änderungen – bleibt die Frage, wo die Gmail-App in Deutschland geblieben ist… Nachtrag: da ist die Gmail-App für iOS ja wieder.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. Gerade flatterte das Update bei mir rein. Nun wird gepusht… das macht die App dann auch zur Besten in Sachen Mail… meiner Meinung nach. War nämlich das Einzige, das fehlte :D.

  2. Hm, da ich die App schon installiert habe, bekomme ich immerhin noch das Update 🙂

    http://i.imgur.com/1g3Kl.png

  3. Das mit dem Notification Center funktioniert bei mir schon seit anfang letzter Woche, seitdem ich die Beta von iOS 6 drauf habe.. muss sagen läuft echt gut..

  4. Christoph says:

    Ich wollte auch schon sagen: Die App ist doch da…http://itunes.apple.com/de/app/google-mail/id473038108?mt=8&affId=1805214

  5. @Torben

    Dann geh mal auf Softwareaktualisierung, dann biste auch auf der beta2 🙂

  6. läuft bereits Dennis aber danke 😀 dauert nur ne Ewigkeit mit dem Downloadspeed 😀

  7. Aus der Suche verschwunden für die halblegalen iOS 6 Installationen wahrscheinlich. 😀 Ja, bei mir war’s auch nicht mehr da.

    Hach ja, danke Franz für den Link.

  8. Kann mir jemand erklären wieso hier wohl das Pushen funktioniert, Sparrow das allerdings nicht darf?!

  9. Solang es keine Möglichkeit gibt, Email-Links direkt mit der Gmail-App zu verknüpfen wird sie den nativen Mail-Client bei mir zumindest nicht komplett ablösen können.
    Ich bezweifle allerdings, dass Apple hierfür eine Möglichkeit implementieren wird…

  10. Das „plötzliche“ Verschwinden der GMail App für iOS
    hatte vielleicht auch was mit den Verbindungsproblemen zu tun,
    die (zumindest auf meinem iDevice) immer öfter auftraten und mich letzten Endes dazu trieben, sie zu löschen.

  11. @sver_ Denke das gmail nen eigenen PushServer nutzt genau so wie es bei Sparrow in Arbeit ist.

  12. Profwebapps says:

    Danke Franz für den link.
    Ich habe kurz zuvor noch nach gmail gesucht und es nicht gefunden.
    Ich finde Gmail ist das beste Programm für meine Emails.

  13. Was ist denn der Vorteil gegenüber dem nativen Apple client?

  14. Spezifische Gmail-Features.

  15. Genau, gerade die Sache mit den Etiketten ist sehr angenehm.
    Mit der nativen App. Kann ich keine Etiketten zuweisen. Es gibt aber noch einige andere Sachen, die im Gegensatz zur nativen eMail App besser gelöst sind.

  16. Hallo,

    warum wieder ne extra App installieren? 😉

    http://support.google.com/mobile/bin/answer.py?hl=de&topic=14252&answer=138740

    Grüße
    Matthias

  17. Gummibärchengrab says:

    Hm, bei mir verschwinden gelesene Mails nicht aus dem Notification Center. Ich muß die immer nach dem Lesen (in der GMail-App) von Hand aus dem Notification Center löschen.
    So macht das keinen Spaß.

  18. Gummibärchengrab says:

    @Matthias
    Weil die GMail-App Funktionen bietet, die es in der Standard-App nicht gibt.
    Labels, Konversationsansicht usw.