Anzeige

Mobiler Firefox: neue Optik und mit Lesefunktion

Mozilla hatte Großes angekündigt, darüber berichtete ich ja erst am Samstag. Nun ist es bei Firefox ja so, dass auf einmal nichts Neues so da sein kann, schließlich sind die Prozesse und die neuen Funktionen immer sehr transparent dargestellt. Und so ist es nicht verwunderlich, dass man schon jetzt weiss: Firefox wird auf der Android-Plattform eine neue Optik bekommen.

Eine weitere schöne Sache finde ich persönlich die Leseansicht für Webseiten. Zwar kann man oft in mobiler oder Desktop-Ansicht lesen, doch wenn ich lange Texte wie ein Buch lesen kann, bin ich auch nicht abgeneigt, eine Buchansicht zu nutzen. Es gibt diverse Apps, die diese Funktion nachbilden, doch wenn man so etwas innerhalb des Browsers hat, ist es natürlich noch schöner. Und so findet man seit einiger Zeit in der Adressleiste ein kleines Buch.

Klickt man dieses an, so bekommt man die Lese-Ansicht eines Buches. Einstellbar: weiss, schwarz oder sepia als Hintergrund, mit der Möglichkeit, Schriftgrößen zu ändern und Texte zu teilen. Klasse!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Jede App sollte so eine „Lese-Ansicht“ anbieten, die erst mal die ganze wild umherblinkende Werbung ausblendet – noch wichtiger, je kleiner das Display!

  2. in der beta version aus dem play store gibt es die funktion noch nicht!?

  3. meine Version ist allerding auch auf deutsch!? wo bekomme ich die o.g. Version denn her?

  4. vielen Dank, habs echt nicht gefunden… 😉

  5. Ist leider auch böse versteckt in der letzten Ecken des FTP, schade,
    da durch die Play Store Versionen ein viel schlechterer Eindruck entsteht als der aktuelle Entwicklungsstand wirklich ist.

  6. immo: Nightlies sind experimentell und können noch viele Fehler beinhalten – ist doch logisch dass diese dann etwas versteckt sind.

  7. Richtig, sie läuft aber bei mir seit 2 Wochen nahezu problemlos und die Verbesserungen von der veröffentlichten v14 und der Nightly v16 sind schon nicht zu verachten.

    Aber du hast Recht, für Jedermann sind die Nightlies nicht. Aber Jedermann liest hier auch nicht. 😉

  8. also auf dem desktop bin ich vor einiger zeit zu chrome gewechselt. auf meinem Telefon finde ich den neuen firefox aber um welten besser 🙂

  9. Jetzt stellt sich mir die Frage, warum Artikeltext und Überschrift im FF im ungezoomten Zustand größer sind als im Android Browser und Opera Mobile.
    Ansonsten ist er für mich nicht schneller als die anderen. Die Tabverwaltung gefällt mir aber ganz gut.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.