Anzeige

Gaming-Tipp für LG OLEDs: Eingang auf „PC“ umstellen

Die aktuellen OLED-TVs von LG zählen zu den besten Gaming-Fernsehern, die es aktuell zu kaufen gibt. So bieten sie HDMI 2.1, ALLM, VRR und unterstützen auch 4K bei 120 Hz. Auch wenn es mit der VRR-Wiedergabe aktuell ein paar Probleme gibt, erhaltet ihr meiner Meinung nach hier tolle Begleiter für die just erschienene Xbox Series X|S und die kommende Sony PlayStation 5. Es gibt da einen kleinen Kniff, mit dem ihr die Bildqualität eventuell nochmals steigern könnt.

So erkennen die OLEDs von LG Spielekonsolen logischerweise als… nun ja, Spielekonsolen. Dadurch findet Chroma-Subsampling statt. Vereinfacht gesagt werden Farbinformationen zugunsten der Helligkeitsinformationen komprimiert. Im Falle der Konsolen bedeutet das, dass ihr als Standard ein Signal mit 4:2:2 erhaltet. Diesen Wert zu erklären würde sehr weit führen. Wer eine ausführliche Erklärung zu den einzelnen Zahlenwerten wünscht, wird hier fündig. Wichtig zu wissen, ist, dass es sich hier um ein komprimiertes Signal handelt.

Ihr könnt das sogar testen – in diesem Thread findet ihr ein entsprechendes Testbild. Kopiert es auf einen USB-Stick und öffnet es an der Konsole bzw. am TV. Ist bei euch 4:2:2-Chroma-Subsampling aktiv, wird es folgendermaßen aussehen.

Das muss aber per se gar nicht sein. Ihr könnt an LG-OLEDs ins Home-Dashboard-Navigieren. Dort seht ihr den Eingang mit den Informationen zu eurer Konsole. Klickt nun oben rechts auf „Bearbeiten“. Wählt den Eingang, an dem eure Konsole hängt und klickt auf das Symbol mit dem Controller. Nun könnt ihr auch andere Geräte auswählen. Jetzt wählt ihr „PC“ aus.

Habt ihr alles richtig gemacht und ruft dasselbe Testbild auf, dann wird es nun wie in dem obigen Screenshot aussehen – plötzlich ist die Schrift mit „4:4:4“ lesbar. Hinweis von mir: Die unterschiedlichen Farbeindrücke auf meinen beiden Bildern liegen ansonsten an meiner Kamera. Das solltet ihr also vernachlässigen.

Doch nun die entscheidende Frage: Bringt euch die Chroma-Darstellung mit 4:4:4 statt 4:2:2 mit Chroma-Subsampling einen Vorteil? Nun, für PC-Gamer ist diese Einstellung Pflicht, macht sie doch auch Texte am PC generell klarer lesbar. Da sollte der Rechner aber ohnehin korrekt erkannt werden. Konsolenspieler sollten da mal selbst prüfen, ob sich für sie der Bildeindruck geändert hat. Bei etwaigen technischen Problemen, etwa der HDR-Wiedergabe, solltet ihr zudem zu 4:2:2 zurück wechseln – also wieder im Home-Dashboard die Konsole auch als Konsole erkennen lassen.

Generell sind Spiele ohnehin für 4:2:2 angepasst. Ehrlicherweise sollte man also ergänzen, dass ihr im Alltag vermutlich selten Unterschiede bemerken werdet. Aber: Haben ist besser als brauchen und es spricht nichts dagegen die volle 4:4:4-Darstellung zu aktivieren. Denn nur hier erhaltet ihr die unkomprimierte Farbwiedergabe.

Ehre, wem Ehre gebührt: Dieser Hinweis ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern stammt ursprünglich vom TV-Experten Vincent Teoh von HDTVTest. Sehr empfehlenswerter YouTube-Kanal, den ich allen TV-Interessierten generell gerne ans Herz legen möchte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Hallo Andre,
    Danke für den Artikel. Bin dankbar für solche How-tos? Möchte mich gar nicht in solche Themen eindenken. Deswegen eine Folgefrage. Ist das auch für ältere LGs? Also die 8er Serie
    Danke

    • André Westphal says:

      Müsste da eigentlich genau so laufen – einfach ausprobieren übers Dashboard :-).

    • Entweder hast du einen solchen TV, dann probier es einfach aus. Oder du hast keinen, dann spielt es keine Rolle. Ich finde so faule, freche Säcke wie dich eine Zumutung für jedes Forum.

      • Ich finde solche Beleidigungen eine Zumutung. Denk drüber nach 🙂

        • Muss (d)eine masochistische Ader sein. Oder ist Eure (Lebens-) Zeit so wertlos? (Ja, das sind viele Klammern, ich weiss.)

          Ich hasse es einfach, wenn Leute mit der grössten Selbstverständlichkeit annehmen, dass andere sich um ihre Probleme kümmern, weil sie selbst zu faul dazu sind, ihren Finger aus dem Arsch zu ziehen.

          Ich bin gerne hilfsbereit, aber ich bin nicht der Trottel vom Dienst. Doch das ist dein Blog, also nur zu! 🙂

          • Deine Argumentation kann man im Prinzip nachvollziehen. Die Ausdrucksweise muss dennoch nicht sein. Finde ich. Wie auch immer, jetz erstmal WE einläuten.

          • Du vergisst eins: Manche sind nicht zu faul, sondern einfach und schlicht zu blöd. Was davon nun besser oder schlimmer ist muss der betroffene im Spiegel mit sich selbst ausmachen 😉

            Ich zitiere hier immer gerne Henry Ford:
            Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen.

            Und dieser Leitsatz passt in das Jahr 2020 so perfekt wie zuletzt in das Jahr indem die Leute AH die Macht übergaben: 1933!

      • Trau Dich mir das ins Gesicht zu sagen. Ansonsten zieh Deinen Schwanz ein und renn heim. Scheiss Nazi!

        • Perfekte Antwort auf das von mir geschriebene! Jemand als Nazi zu bezeichnen der vor einer Wiederholung von 1933 warnt zollt von ganz großer Intelligenz! Chapeau für einen der dümmsten Kommentare die ich in 2020 lesen musste. Und das waren in 2020 wahrhaft rekordverdächtige Werte, die erschreckend aufzeigten bei wie vielen Menschen der IQ dann doch unter der eigenen Körpertemperatur liegt! Und zu diesem Kreise ist nun ein weiterer hinzugekommen.

    • Nat Flenders says:

      Denke nicht, bei 4K und 4:4:4 wirst schon HDMI 2.1 brauchen denke ich, könnte aber bei 60FPS gehen. Wie andere schon sagten, einfach probieren 😉

  2. Vincent Teoh ist wirklich der Beste auf seinem Gebiet.
    Gruß XHardi

  3. Grundsätzlich sind die LG´s nice aber ich werde weder ein Model von diesem noch eins vom letzten Jahr holen, da die VRR Probleme hardwarebedingt auftreten. Das wird wohl erst mit der nächsten Generation behoben.

  4. Mein Denon ist am HDMI 2 angeschlossen, wenn ich besagtes Menp im LG aufrufe, tauchen dort HDMI 1,3, und 4 auf und ich kann sie munter verstellen, aber HDMI 2 nicht, woran liegt das?

  5. André Westphal says:

    Ich spekuliere mal ins Blaue: Weil am AVR üblicherweise mehrere Geräte hängen, wird die Option da vermutlich nicht angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.