Anzeige

Nintendo Game & Watch: Super Mario Bros. – Neue Retro-Konsole für unterwegs

Nintendo veröffentlicht eine neue Spielekonsole. Nein, es handelt sich nicht etwa um einen Nachfolger für die Nintendo Switch. Vielmehr ist die Nintendo Game & Watch: Super Mario Bros. gemeint. Sie steht für ein kleines Handheld mit drei integrierten Spielen: „Super Mario Bros.“, „Super Mario Bros.: The Lost Levels“ und „Ball“.

Die enthaltene Digitaluhr bietet euch dann auch noch 35 unterschiedliche Animationen an. Ihr könnt die Mario-Games auch in einem Modus mit unbegrenzten Leben spielen. Als kleiner historischer Rückblick: Mit der Game-&-Watch-Konsole erschien 1980 der erste Handheld von Nintendo in Japan.

Klingt für euch ganz witzig? Nun, die Nintendo Game & Watch: Super Mario Bros. ist bereits ab heute im Handel erhältlich und kostet 58,19 Euro.

Game und Watch: Super Mario Bros
  • Ein Stück Videospielgeschichte: Game & Watch, Nintendos allererste Handheld-Konsole, wurde 1980 in Japan veröffentlicht. Sichern Sie sich nun ein Stück Videospielgeschichte mit diesem brandneuen...
  • Spielen Sie Super Mario Bros. im Stil von Game & Watch: Springen Sie über tiefe Abgründe, hüpfen Sie auf Gumbas und reisen Sie durch Röhren, ganz wie in den guten alten Zeiten – aber mit noch...
  • Spielen Sie allein oder geben Sie die Konsole an einen Freund weiter, um zu sehen, wer am besten springt, stampft und rennt!

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Danke für den Hinweis, sofort bestellt 🙂 Ich habe noch ein funktionierendes Gerät aus den 80ern (Fire) hier stehen und spiele ab und zu damit. Ich weiß nicht, wieviele Stunden ich als Kind mit dem Teil verbracht habe :-))

  2. Kommt nur mir das viel zu teuer vor?

  3. Habe meins gestern erhalten. Ist ganz witzig. Aber Stereo Sound und eine bessere Positionierung der Knöpfe (viel zu weit unten) wäre schon ganz gut. Aber ganz praktisch: das Ding läuft mit USB-C und das Kabel ist dabei (ohne Netzteil).

  4. Ich habe meine Game & Watch – Spiele damals geliebt. Aber warum nur hat Nintendo nicht all diejenigen G&W-Spiele, die mit einem Display auskommen, draufgepackt? Dann hätte ich sofort zugeschlagen! Verschenktes Potential, zumindest für mich. So sehe ich wohl vom Kauf ab, obwohl es zweifellos ein cooles Gerät ist.

  5. also ehrlich, das Teil ist völlig überteuert! Nur für absolute Nostalgiker! Da besorgt man sich besser einen der vielen chinesischen Handhelds wie z.B. den Retroid Pocket 2, die können wesentlich mehr inclusiv der Nintendo Games und kosten nicht allzuviel mehr 😉

    • Ich hab mir einen Emulator aufs Telefon gezogen und dann alle Spiele die es für den gibt aus dem Netz gezogen. Gesamtkosten vielleicht 3€ oder so, für den Emulator.

      Hat man immer dabei und kann man sogar Gamepads anschließen.

  6. Gibt es dafür eigentlich ein ordentliches Case?

  7. Sorry aber so ein Ding gebaut und dann nur drei Spiele? Warum nicht alle Spiele für die Plattform?

    So zockt man damit ein paar Stunden und dann landet das Ding über kurz oder lang im Müll. Weil man die drei Spiele ausgelutscht hat.

    … und dazu der Preis? Das Ding kostet sie mit Versand vielleicht 10 Euro? Der Rest ist Markenaufschlag.

  8. Hardcore Hansen says:

    Wer kauft sowas ? Höchstens Nostalgiker in meinem Alter 🙂 (45)
    Kurz uff’m Klo zum Daddeln vielleicht. Nee, sonst lass ma doh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.