Fantastical 2 für Mac: Version 2.5 mit Unterstützung für Meetup-Accounts und mehr veröffentlicht

Auf iOS sehr beliebt, als Mac-Version jedoch mit rund 55 € ausgesprochen teuer: Fantastical 2, die umfangreiche Kalender-App. Jene wurde für macOS-Nutzer nun auf Version 2.5 aktualisiert und hat dabei zahlreiche Verbesserungen, Fehlerbeseitigungen und natürlich auch ein paar neue Features verpasst bekommen.

Solltet ihr über einen Account bei Meetup.com verfügen, so könnt ihr diesen nun auch mit dem Fantastical-Kalender verknüpfen und anschließend alle auf der Plattform hinterlegten Veranstaltungen in euren Terminplaner übertragen. Ebenso lassen sich nun über eine kleine Änderung in den Details der Kalendereinträge Terminvorschläge eintragen, die dann an alle Teilnehmer verschickt werden. Diese können entsprechende Vorschläge dann annehmen oder ablehnen.

Folgende weitere Neuerungen und Änderungen nennt das Changelog außerdem:

In folgendem Video könnt ihr einen Großteil der Neuigkeiten schon einmal sehen. Solltet ihr Interesse an Fantastical 2 haben und euch der Kaufpreis noch ein wenig abschrecken, so könnte euch die 21-Tage-Testversion vielleicht ausreichen, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/xCqtwv2hhyw

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Eine Kalender-App für 55€?

    Sorry, da fehlt mir jegliches Verständnis!

  2. Peter Bosch says:

    Ja, eindeutig zu teuer. Auf iOS am iPhone finde ich sie super, da bringt die andere Darstellung gegenüber dem eingebauten Kalender auch einen echten Mehrwert. Am Mac schaut sie der normalen Kalender App doch zum Verwechseln ähnlich, und das, was sie mehr kann, brauch ich nicht wirklich. Ich habe mir die Testversion herunter geladen und ausprobiert und für mich noch immer nicht das Killerfeature entdeckt, was mir die über 50 EUR wert wären.

  3. Hallo zusammen,
    mein Tipp: Calendar 366 II (https://nspektor.com/de) gibts auch mit iOS companion App. Kostet deutlich weniger und hat auch nen tollen Menüleisten Kalender. Ist super integriert mit Apples hauseigenem Kalender auf macOS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.