Evernote kündigt Apple Watch-Unterstützung an

Kaum ist die Apple Keynote vorüber und die Apple Watch offiziell vorgestellt, schon kommen die ersten Kooperationspartner und stellen ihre Partnerprodukte vor. So auch Evernote.

Evernote_AppleWatch

Der Onlinespeicherer hat direkt nach dem Event in seinem Blog angekündigt, dass eine angepasste Version der Evernote-App zum Start der Apple Watch verfügbar sein wird. Mit blumigen Umschreibungen wird darüber hinaus darauf hingewiesen, wie stolz man auf diesen Ritterschlag sei. Zurecht, denn auf dieser Plattform präsent zu sein, dürfte für jeden Software-Hersteller ein großes Ziel sein.

Abzuwarten bleibt, wie die Integration auf die limitierten Ressourcen der Watch aussehen wird. Evernote hat bisher eher durch seine Vielzahl der Funktionen gepunktet. Der Schritt herunter auf das superkleine Display dürfte an die Entwickler eine große Herausforderung (gewesen) sein. Inwieweit die ‚User Experience‘ darunter leidet, werden wir sehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Naja, so groß wird die Herausforderung nicht sein.

    Die haben ja schon eine Android Wear Version und das Display dort ist nicht viel anders. Wobei Apple natürlich ganz andere Limitierungen hat als Android. Mal schauen was draus wird.

  2. mmh, wieso hebt ihr nun gerade evernote hervor? es gibt bei apple eine liste mit allen highlight-apps für die watch inkl. evernote, die könnte man ja erwähnen…
    https://www.apple.com/de/watch/app-store-apps/

    ich würde mich freuen mehr von karsten hier zu lesen… aber bitte nicht über jede weitere watch app einen artikel 🙂

  3. Bei dem kleinen Display wird es bestimmt ein Kampf mit der Usability und den darstellbaren Funktionen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.