Enpass 5.4.6: Passwortmanager mit Unterstützung für Chromebooks

enpass logoEntwickler von Passwortmanager-Lösungen gehen heute in die Breite. Möglichst viele Kunden erreicht man mit dem Zugänglichmachen der eigenen Lösung auf vielen Plattformen. Das haben unter anderem LastPass, 1Password, Dashlane oder auch Enpass geschnallt, wenn man denn die kommerziellen Lösungen nennen möchte. Enpass hatten wir hier auch ein paar Mal im Blog, wird wahrscheinlich meine nächste Lösung, wenn 1Password mal wieder ein kostenpflichtiges Upgrade verlangt und bis dahin die Preisstruktur nicht etwas geändert wurde. Ausprobiert habe ich Enpass ja bereits ausführlich und bin noch nebenher dabei. Nun, nach kurzer Betaphase, eine neue Version, die eine Plattform unterstützt, die ich nichts nutze: Chrome OS.

autofill_in_chrome

Die initiale Unterstützung für Chrome OS bekam Enpass mit Version 5.4.4 als Beta, nun ist man „final“. Laut Entwickler war diese Unterstützung eines der meist geforderten im Nutzerforum. Zu bedenken ist hierbei aber, dass nur die neuen Geräte unterstützt werden, also solche, die auch den Play Store nutzen können. Dann kann man die Android-App mit Chrome OS verzahnen, wer bereits die Android-Version besitzt, muss auch nicht gesondert zahlen. Neben der Android-App von Enpass wird der Connector benötigt, der ist für gewünschten Autofill im Browser zuständig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Bin auch vor 3 Monaten zu Enpass gewechselt (vorher Lastpass und Keepass) – bis auf gelegentliche Syncprobleme und die nur „virtuelle“ Ordnerverwaltung bin ich eigentlich sehr zufrieden, gerade jetzt nach Release des Chromebook-Connectors. Android Wear wird auch unterstützt.

    Alles perfekt? Jein. Was echt fehlt und mich immer wieder zweifeln lässt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben – es gibt keine richtige Exportschnittstelle! Nur plain Text und da kann dann kein andere PW-Manager was mit anfangen. Also zweimal überlegen, ob Enpass wirklich die richtige Wahl ist….

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.