Doppelte Dateien unter OS X und Windows finden

Sonntag Nachmittag – ein entschleunigter Tag. Backups machen, Daten in eine für mich logischere Struktur bringen und die Duplikate der letzten Jahre löschen. Ja, es haben sich tatsächlich Dubletten angesammelt.

alldup_de

Tools zum Aufspüren gibt es einige, wer vielleicht vor der ähnlichen Thematik wie ich steht, der kann ja mal schauen, ob hier genannte Tools etwas für ihn sind. Ich hatte damals in einer Promotion das Mac-Tool Gemini günstig erstanden, aber natürlich kann man das auch mit Freeware erledigen.

[werbung]

Bildschirmfoto 2013-07-21 um 15.09.02

Derzeit kostenlos: Duplicate Files Finder für den Mac. Durchsucht frei definierbare Ordner, auch Netzwerke, listet doppelte Dateien auf und bietet die Löschung an. Habe ein paar Testläufe gemacht und kann bestätigen: funktioniert gut. Unter Windows und gerade im Foto-Bereich kann man aber auch zu XnView greifen, denn der geniale und vor allem kostenlose Bildbetrachter hat eine Funktion, doppelte Fotos aufzuspüren.

Geht es über den Foto-Bereich hinaus, dann muss man unter Windows auch einmal den Blick auf AllDup werfen, welches auch unter Windows 8 doppelte Dateien aufspüren kann. Und wer damit immer noch nicht zufrieden ist, der kann auch mit Auslogics Duplicate File Finder auf die Jagd nach doppelten Dateien gehen. Übrigens: aufpassen bei der Musiksammlung, hier hat man ja durch diverse Compilations doppelte Tracks, die man vielleicht nicht löschen will.

Duplicate Files Finder
Duplicate Files Finder
Entwickler: CAO YUN
Preis: 2,29 €
  • Duplicate Files Finder Screenshot
  • Duplicate Files Finder Screenshot
  • Duplicate Files Finder Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. Meiner Meinung nach fehlen in deiner Auflistung eindeutig die Programme der dupeGuru Serie ( http://www.hardcoded.net/dupeguru/ ). Sowohl die normale Version als auch die Musik und Picture Editionen zählen für mich zu den besten Programmen dieser Art und sind zudem noch als Fairware erhältlich (teilweise kostenlos verwendbar, ab einer Spende von 5 USD erhält man seinen eigenen Regkey).

  2. Mist hätte auch früher kommen können. 😀

  3. Ich finde Anti-Twin (Freeware für privat, wird sporadisch immer noch weiterentwickelt, http://www.aidex.de/software/antitwin/) ist auch ein sehr schönes Tool dafür. Es ist schlank und bietet alle wichtigen Funktionen:
    – Vergleich per Namen (mit oder ohne Dateiendung, mit oder ohne Dateigröße),
    – auf Byte-Ebene,
    – oder als Bilder (pixelbasierter Ähnlichkeitsvergleich)
    Dabei kann man die Analyse auf bestimmte Dateitypen oder -größen und Ordner mit oder ohne Unterordner einschränken.

    Und das schöne ist: Es ist trotzdem schlicht und intuitiv und einigermaßen flott.

  4. Bin bisher immer mit CloneSpy sehr gut gefahren. Danke, werde mir die beiden dennoch mal ansehen. Und hey, der Fuzzy-Algorithmus von dupeGuru hört sich auch nicht schlecht an.

  5. Treesize (für win) kann das auch super

  6. Christian says:

    @ dadri:
    Vollkommen Diener Meinung. Nutze ich auch. Klein. Schlank. Kostenlos. Und funktioniert tadellos.

  7. Rave Zero says:

    @dadri
    Danke, das Tool ist super!

  8. Duplicate Files Finder ist Mist. Merkwürdige Bugs. Der Entwickler hat sich übrigens nicht mal die Mühe gemacht das Standard-Menü anzupassen.

  9. gleichfalls Anti-Twin… gerade im Fotobereich. Wenn ich nicht irre, findet das bei Fotos auch Dubletten in verschiedenen Größen – also z.B. das Original-Fotos und eine für Upload, zum Versenden o.ä. verkleinerte Version des Originals.

  10. Für den Bildervergleich sei auch noch VisiPics erwähnt:
    http://www.visipics.info/
    Das Programm kann auch Dubletten verschiedener Größen finden.

  11. 3lektrolurch says:

    Hat man mehrere Wechseldatenträger sind alle hier erwähnten Lösungen unpraktisch und langwierig, daher bringt das nur was mit einer Datenbankfunktion, wie ACataloguer http://www.evgenysoft.com/

  12. Schön wären (etablierte) (Server) Dateisysteme, die von Haus aus Deduplizierung anbieten; also die Datei nur einmal speichern und bei einem weiteren Vorkommen (in einem anderen Ordner) einen Verweis (Symlink) anlegen. Ähnlich macht es AFAIK Apples TimeMachine.
    Ich hatte große Hoffnung darin gesetzt, dass Apple ZFS irgendwann implementiert und für Synology-Server-Systeme wäre dies ebenfalls sehr wünschenswert.
    Ob es jetzt Performance-, Speicher- oder Stabilitätsprobleme sind, die die Einführung verhindern, kann ich nur vermuten und hoffen, dass die Probleme irgendwann in den Griff zu bekommen sind…

  13. Gibt es für Mac Os vielleicht ein Programm zum Suchen nach ähnlichen Dateinamen?
    Unter Windows kann man das mit Anti Twin relativ einfach (60%-100% Übereinstimmung) aber für Mac hab ich nichts dergleichen finden können

  14. Ich nutze ebenfalls Anti-Twin.
    Durch den Byte-to Byte Modus findet es auch abgeänderte Photos (siehe dischue). Nutze es für ale möglichen Dateien (mp3, Video-Formate, ePub/PDF usw.)
    Sehr hohe Trefferquote, kostenlos und auch als portable-Version nutzbar.
    Wer es nicht kennt, sollte es sich anschauen.

  15. @ Bob:
    Funktioniert bei dir Drag & Drop von Verzeichnissen in die Felder von Anti-Twin?

  16. Super Thema!
    Gut dass ich hier oft lese u. im Hinterkopf hatte dass Caschy hin u. wieder auch das Thema ‚Doppelte Dateien‘ bearbeitet. Mit Google und heise Software auf die Schnelle nicht das gefunden was gesucht wird: unterschiedliche Dateiendungen, ähnliche Namen – mal Unterstrich, mal diese schon entfernt.
    Dann fiel mir also die Blog Suche ein, überflogen und Kommentare gelesen. Bingo!
    Anti-Twin ist genau das was ich brauche, funktioniert wie gewünscht!

    Danke dass es dises Blog gibt.
    Danke an Caschy für den Artikel.
    Danke an die Kommentatoren – besonders dadri u. dischue.
    Danke an Jörg Rosenthal für das fantastische Tool.