DeepL: Übersetzer-Tool unterstützt nun auch Russisch und Portugiesisch

Das klasse Übersetzungstool DeepL haben wir schon des Öfteren in diversen Artikeln erwähnt. Hierbei schafft es DeepL vor allem, zusammenhängende Texte oft deutlich besser zu übersetzen, als es beispielsweise Google Translate zu packen vermag – und das bereits in der kostenlosen Variante. Bisher wurden sieben Sprachen zur Übersetzung unterstützt: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch und natürlich Deutsch.

Wie die Betreiber nun informieren, kommen nun aber noch zwei weitere weltweit wichtige und viel gesprochene Sprachen hinzu: Russisch und Portugiesisch.

So kommt das Tool nun auf insgesamt 72 Sprachkombinationen, wovon laut eigenen Angaben mittlerweile auch mehr als eine halbe Milliarde Menschen Gebrauch machen. Die neuronalen Netze der künstlichen Intelligenz werden aber stetig weiter trainiert, damit zukünftig außerdem auch Mandarin und Japanisch mit ins Portfolio aufgenommen werden können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. bei meinem letzten Spanienurlaub hat mir Katalanisch gefehlt, aber das wird wohl noch dauern.
    Bin ansonsten super zufrieden

  2. Kann mich nur anschließen, ist der beste Übersetzer. Ich bekomme manchmal Texte von Kollegen aus Belgien da sind Teile in Niederländisch drin, einfach durch deepl gejagt und es kommt super lesbarer Text raus.

  3. Auf F-Droid gibt’s ne Android Version davon namens „OpenL“. Nachteil: Die App übersetzt immer „live“ während des eingebens was zu Fehlern führt. Abhilfe schafft ganzes Einsetzen von Texten via Teilen-Funktion oder aus der Zwischenablage.

    • Man sollte dazu sagen, dass es keine offizielle App ist, sondern nur ein „nachmacher“. Angeblich wird die API genutzt. Weiß man aber nicht.

    • Danke für den Tipp. Man muss aber bedenken, das bei Spracheingabe die Sprachengine von Google genutzt wird (daher auch in F-Droid wohl als „unerwünscht“ markiert). In der Teilen-Funktion hatte die App zudem nur die URL „übersetzt“. Aber ich bin ja bisher nur am Testen 😉

  4. uh cool, sogar euroäisches portugiesisch und nicht wie bei google brasilianisches. endlich

    • Es werden sowohl PT-PT als auch PT-BR unterstützt… wie bei Google auch.
      Man muss nur die Alternativen anzeigen lassen, dann sieht man beide Versionen.

      Finde DeepL aber schon um Einiges besser als alles andere an kostenlosen Übersetzungstools der Etablierten… sehr schön gemacht.

  5. Wenn jetzt auch noch die Eingabe per Sprache kommen würde, wäre es ein guter Ersatz für den Google Übersetzer.

  6. Schade ist, dass sowohl Google als auch DeepL wohl nicht direkt nach Deutsch übersetzen, sondern einen Umweg über Englisch machen. Anders kann ich mir nicht erklären, dass ein einfacher spanischer Satz mit einem Possesivpronomen „Veo sus pantalones“ fallsch übersetzt wird. Bei DeepL habe ich aber zumindest die Hoffnung, dass das noch besser wird.

  7. hans-peter reudelsterz says:

    hallo deepl,
    wann kommt übersetzung rumänisch? es wohnen und arbeiten viele rumänen/innen in deutschland. sehr viele arbeiten im
    bereich pflege/altenbetreuung.
    freue mich auf eine nachricht.

Schreibe einen Kommentar zu Christian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.