Chromium holt die Web Apps zurück

Ich weiss, dass ein ganzer Schwung Leute Portable Google Chrome auf dem USB-Stick in der Schule oder auf der Arbeit nutzen. Ist ja auch alles easy peasy: anstecken, starten und fertig. Über den integrierten Updater habt ihr ja auch zudem die Möglichkeit, mal eben Developer- oder Chromium-Versionen zu testen. Die aktuelle Chromium bringt die Web Apps wieder zurück. Quasi Webseiten ohne die dicke Browser-Oberfläche drum rum. Langt ja meistens für Facebook und Google Mail.

Habt ihr einen Tab, wie zum Beispiel Google Mail angeheftet, so könnt ihr unter dem Menüpunkt  Tools eine Anwendungsverknüpfung direkt aus Chromium erstellen. Diese könnt ihr an die Taskleiste heften oder auch eine Verknüpfung auf dem Desktop erstellen.

So kann man „mal schnell eben“ Facebook oder Google Mail ohne Browser-Elemente starten.

Das Gute: die Anwendungsverknüpfungen funktionieren einwandfrei mit Portable Google Chrome. Quasi morgens USB-Stick rein und die Desktop-Verknüpfung für Google Mail starten und er legt sofort los.

Ist also dann quasi wie Prism oder Fluid. Die Jungs sollen mal hinmachen, dass die das in Chrome einbauen und das auch auf dem Mac ermöglichen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Und ich hatte mich schon gewundert ob ich nicht einfach zu blöd war die Option im „neuen“ Kontextmenü von Chrome zu finden.

    zum Glück konnte man noch manuell die Links zu den „Chrome-apps“ erstellen

    Aber so ists jetzt natürlich wieder um einiges leichter =)

  2. Mozilla Prism ist wohl in der Entwicklung stecken geblieben 🙁 Ich warte schon eine ewigkeit auf die 1.0 (ohne Beta-Status) bzw. mit neuer Engine, da die 1.0bX ja schon viele Monate auf dem Buckel hat (wenn ich mich recht errinnere steckt da die Technik des FF3.0 dahinter).

  3. Funzt mit der Dev-Build des installierten Chrome (9.0.587.0 dev) bei mir einwandfrei, wie oben beschrieben.

  4. Hmm, das mit der Anwendungsverknüpfung funktioniert mit Chrome doch schon immer, oder? Mit dem „neuen“ Menü ist das nur in das Untermenü „Tools“ gewandert, aber sonst benutze ich das schon „immer“.
    Hier nach (http://www.durchblickerblog.de/150/google-chrome-10-ist-da-produktiv-durch-anwendungsverknuepfungen/) kann Chrome das von Anfang an. Konnten Versionen zwischendurch das nicht?

  5. Ja Prima, hatte schon mal kurz gesucht wie man das bei Windows wohl machten tut. Danke!

  6. Das geht bei mir mit dem normalen Chrome Release schon länger?

  7. Ja? Wurde doch raus genmommen.

  8. Nö, wurde nicht raus genommen. Silbär hat schon recht.

    Deswegen leider ein Überflüssiger Eintrag.

  9. „holt die Web Apps zurück“. Aktualisiere mal auf Beta oder Dev, da sind sie erst rausgenommen worden 🙂

  10. @Daniel

    Da ich noch nicht so lange Chrome/Chromium nutze, wusste ich von der Funktion noch nicht und da gibt es bestimmt noch einige. Also für mich nicht überflüssig!

  11. Stell ich mich irgendwie zu blöd an, oder geht das nur unter Windows. 😀

  12. Steht im Text.

  13. @caschy
    Bin fast seit Beginn im Beta Channel und da wurden Sie wirklich nie entfernt.

    Aber egal, ist natürlich eine nette Sache und wenn es Leute gibt, die es noch nicht kannten, so hat der Beitrag ja doch seinen Sinn.

  14. Da dürfte Daniel wirklich Recht haben, bin eigtl. immer in Dev Versionen unterwegs und nutze Webapps seit langem. Könnte natürlich auch sein das vorhandene weiterfunktioniert haben, erstelle die ja nun nicht jeden Tag wieder neu. Wann sollen die entfernt worden sein? Kenne den Menüpunkt auch unter Tools

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.