AVM FRITZ!OS 7.50: Rollout startet heute auf ersten Router

Heute startet AVM das Rollout für FRITZ!OS 7.50. Das DSL-Modell FRITZ!Box 7590 macht den Anfang. Im großen Update stecken rund 150 neue Funktionen und Verbesserungen für die FRITZ!-Produkte. Welche Routermodelle nun genau wann bedacht werden, ist nicht bekannt, vermutlich geht es Schlag auf Schlag, nachdem viele Modelle lange in der Beta (FRITZ!OS 7.39.xx) getestet wurden. Seitens AVM heißt es: Alle weiteren aktuellen FRITZ!Box-Modelle, FRITZ!Repeater und Powerline-Produkte erhalten schrittweise das Update.

Mit dem kostenlosen Update vereinfacht sich für die Anwender der Aufbau von VPN-Verbindungen, sie können ihr Smart Home noch vielseitiger gestalten, sich besser vor unerwünschten Anrufern schützen und sie erhalten mehr Mesh-Performance für ihr WLAN, so AVM.

FRITZ!OS 7.50 bringt weitere Vorteile im digitalen Zuhause und allen FRITZ!-Produkten zusätzliche Sicherheit und Stabilität für eine lange Einsatzdauer.  Die FRITZ!Apps sind bereits auf die Neuheiten von FRITZ!OS vorbereitet. Anwender erhalten das FRITZ!OS 7.50 direkt nach einem Klick auf „Update starten“ über die Benutzeroberfläche „fritz.box“ oder automatisch bei aktivierter Auto-Update-Funktion.

AngebotBestseller Nr. 1
AVM FRITZ!Repeater 1200 AX (Wi-Fi 6 Repeater) ausgestattet mit zwei...
AVM FRITZ!Repeater 1200 AX (Wi-Fi 6 Repeater) ausgestattet mit zwei...
Lieferumfang: AVM FRITZ!Repeater 1200 AX, Installationsanleitung
−22,01 EUR 72,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) +...
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) +...
Lieferumfang: FRITZ!Repeater 2400, LAN-Kabel, Installationsanleitung, Schuko-Adapter
−16,94 EUR 92,06 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 3000 (drei Funkeinheiten: 5 GHz (bis zu 1.733...
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 3000 (drei Funkeinheiten: 5 GHz (bis zu 1.733...
Drei Funkeinheiten für ein High-End WLAN mit bis zu 3.000 MBit/s (AC+AC+N); Lieferumfang: AVM FRITZ!Repeater 3000, Gedruckte...
−10,00 EUR 119,00 EUR

Angaben von AVM:

Höhere Leistung im WLAN Mesh

FRITZ!OS 7.50 bringt mit dem dynamischen Smart Repeating mehr Leistung ins WLAN Mesh des FRITZ!-Heimnetzes. Anwender, die einen FRITZ!Repeater oder eine FRITZ!Box als Mesh Repeater einsetzen, profitieren damit von höheren Datendurchsätzen und mehr Stabilität bei ihren WLAN-Verbindungen. Mit der neuen FRITZ!OS-Version werden die beiden Frequenzbänder (2,4 und 5 GHz) noch dynamischer für die optimale Verbindung zwischen FRITZ!Box am Anschluss und Mesh Repeater eingesetzt.

QR-Code gescannt und die Verbindung steht: Einfaches VPN mit WireGuard

Neu ist die Unterstützung des VPN-Verfahrens WireGuard, wodurch sich sichere Verbindungen aus dem Internet ins FRITZ!Box-Heimnetz noch einfacher einrichten lassen – etwa fürs Arbeiten im Home-Office oder für den Zugang von unterwegs ins heimische Netz. Mit dem neuen WireGuard-Assistent auf der FRITZ!Box lassen sich auf Smartphones, Notebooks oder PCs im Handumdrehen verschlüsselte Verbindungen mit der WireGuard-App per QR-Code oder Software aufbauen. Auch das bisherige VPN-Verfahren der FRITZ!Box, IPSec, wurde von der AVM-Entwicklung aktualisiert und unterstützt jetzt sowohl IPv4- und IPv6-Verbindungen.

Mehr Telefonkomfort und das FRITZ!Fon lernt sprechen

Das FRITZ!Fon erhält einen neuen Terminkalender und lernt das Sprechen. Mit dem neuen Klingelton „Sprache“ kann FRITZ!Fon jetzt mit Ansagen wie „Anruf von Claudia“ oder „Abfahrt zum Bahnhof“ über im Telefonbuch hinterlegte Anrufer oder Kalendereinträge informieren. Komfortabler wird es auch beim Umgang mit unerwünschten Anrufern, da das Telefonbuch als Positivliste genutzt werden kann. Nicht im Telefonbuch enthaltene Anrufer lassen sich darüber pauschal sperren oder auf einen Anrufbeantworter umleiten. Auch die Nutzung von Online-Telefonbüchern wurde verbessert.

Wenn FRITZ!, dann smart – neue Optionen mit Szenarien und Routinen

Mit FRITZ!OS 7.50 wird das Smart Home von FRITZ! noch vielseitiger. Über die sogenannten Szenarien sind nun verschiedene Aktionen im Smart Home gleichzeitig ausführbar. So lassen sich zum Beispiel mit dem Szenario „Nach Hause kommen“ mit einem Knopfdruck alle Heizkörperregler auf die Komforttemperatur einstellen und gleichzeitig alle LED-Lampen und Steckdosen, das WLAN bzw. das Gast-WLAN sowie der Anrufbeantworter anschalten. Die neuen Routinen sorgen dafür, dass Geräte, Szenarien und Vorlagen durch eine Wenn-Dann-Verknüpfung automatisiert gestartet werden. Erreicht zum Beispiel die gemessene Luftfeuchtigkeit des FRITZ!DECT 440 einen bestimmten Wert, wird das vorher eingerichtete Szenario „Lüftung“ mit einer Steckdose FRITZ!DECT 200 und einem angeschlossenen Luftbefeuchter angewendet.

Faire Bandbreitenverteilung im Heimnetz und mehr Sicherheit

Serien streamen, im Internet surfen, online spielen, Videokonferenzen im Home-Office etc. – viele Anwendungen nutzen zur gleichen Zeit die Internetbandbreite. Mit FRITZ!OS 7.50 kann die FRITZ!Box an DSL-Anschlüssen die Datenpakete zu Hause noch besser und gerechter auf alle Geräte im Heim- und Gastnetz verteilen. Jeder Anwender hat so automatisch das optimale Online-Vergnügen. Das Update optimiert außerdem die Nutzung von USB-Speichermedien und bringt viele Verbesserungen im Bereich Sicherheit wie eine zusätzliche Sicherung gegen potenzielle Ausfälle von DNS-Servern im Internet.

Mehr Bedienkomfort und übersichtliches FRITZ!Box-Menü

FRITZ!OS 7.50 verfeinert auch das Design der Benutzeroberfläche fritz.box und sorgt für eine bessere Lesbarkeit. Über die neu strukturierte Übersichtsseite können Anwender sich noch besser orientieren. Wer sich innerhalb des Menüs schnell über die Bedienung der FRITZ!-Produkte informieren möchte, erhält mit der neuen Online-Hilfe inklusive Schlagwortsuche direkt Tipps und Anleitunge

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Instagram. PayPal-Kaffeespende.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Herr Hauser says:

    Unter https://download.avm.de/fritzbox/fritzbox-7590/deutschland/fritz.os/ kann man sich die 7.50er Firmware für die 7590 auch manuell runterladen und installieren.

  2. auf der 7590 ohne AX wird es mir angeboten

    • Bin mal gespannt, ob die das auch für die 7590AX anbieten,
      die ist ja in manchen Setups noch extrem anfällig im DSL Verhalten.

  3. Auto Update klappt bei mir noch nicht, aber auf dem AVM FTP liegt das Image

    https://download.avm.de/fritzbox/fritzbox-7590/deutschland/fritz.os/

  4. Littlegoaty says:

    Also zumindest was die Oberfläche der Fritz!Box auf dem iPhone angeht frage ich mich, was die da die ganze Zeit gemacht haben. Das sieht ja grauenhaft aus, dazu vollkommen unübersichtlich, wirkt auf mich völlig halbgar.

    • Richard Rosner says:

      ich finde die deutlich aufgeräumter, auch wenn beim Layout selbst nicht viel geändert wurde, nur das Design an sich.

  5. iss druff…looft! 7590 ;O)

  6. Dass ich das noch erleben darf 🙂

  7. So eben bei meiner 7590 geprüft. Update ist verfügbar. Prima. hat auch echt lange gedauert.

  8. Ich habe hier eine Testbox, mit der ich die Betas mitgenommen habe.
    Es ist eine 7590, die ja laut Artikel geeignet sein müsste.
    Ich bin derzeit auf der letzten Beta und bekomme – auch nach einem Neustart – kein Update auf die finale Version angeboten.
    Muss ich von der Beta zurück auf das offizielle Image, oder muss ich nur warten?

    • Zur Not „old school“. Das Image (nicht Recovery) runterladen und über Datei updaten.

      • Vielleicht unterscheidet sich die letzte Beta auch nicht mehr von der Release….
        Einfach Manuel herunter laden und über die WEB Oberfläche drüber machen.
        Es war bei mir auch so, das es nicht angeboten wurde.

    • Wurde mir bis eben auch nicht angeboten, habe nun das 7.50 Image runtergeladen und über die akutelle Labor drüber installiert – alles paletti.

    • Sparbrötchen says:

      War bei mir auch so, so ging es dann:

      Sicherung der Einstellungen in der Beta machen
      System > Sicherung > Sichern

      dann unter System > Update > FRITZ!OS-Version „zurück zum offiziellen FritzOS“ (oder so ähnlich) auswählen

      Er fragt nach einer Sicherungsdatei und dort dann die Sicherung von der Beta verwenden.

  9. Ich habe mir letzte Woche erst eine Fritzbox 5590 wegen Umstieg auf Glasfaser gekauft, und dann entsetzt festgestellt, dass die immer noch auf 7.29 hängt. Gibt auch noch kein Update.

    • Wenn heute das Rollout von 7.50 beginnt und die 7590 als erstes bedacht wird, wie soll dann für deine 5590 schon ein Update verfügbar sein? Zwischen 7.29 und 7.50 gibts nischt!

  10. Richard Rosner says:

    Da bin ich ja Mal geschafft. In der letzten Beta hatte ich immer noch die gleichen WLAN Probleme wie in der ersten Beta. Natürlich habe ich für jede getestete Version auch einen entsprechenden Bugreport eingeschickt. Die 7530 AX wird vermutlich wie bei den Betas erst spät das Update bekommen, aber ich befürchte ja fast, wenn sie das Problem bis jetzt nicht behoben haben, werden sie es auch nicht. Wäre schade drum.

  11. Ihr Glücklichen. Meine VF Cable FritzBox steht noch auf 7.29. Das wird Sommer bevor wir von der 7.50 träumen können.

    • Die private 6591 ist auch noch auf 7.29. Insofern bist du auf dem aktuellen Stand. Einen Termin für das Update auf 7.50 gibt es noch nicht, wobei es da hoffentlich nicht mehr so lange dauert ;-).

  12. Die „tollen“ Routinen mit Wenn-Dann Option nützen nur nichts, da man keine zeitliche Festlegungen einstellen kann. Wochentage/Uhrzeiten. So nützt das nichts, ich hoffe in der finalen 7,50 ist das drin. In der Beta wurde es vergessen.

  13. ist es dieses Mal richtiges VPN oder wieder was beschränktes durch AWM

    • Zumindest eines was auch IPv6 endlich kann. Zumal bei mir aber beim Einrichten eines 2. Tunnels die Fritzbox crashed und einen Fehlerbericht sendet.

      • Also bei mir (o2 DSL mit vollem DualStack) wird beim Einrichten und auch beim Löschen eines WireGuard Tunnels die Internetverbindung unterbrochen (angeblich ist das IPv6 Präfix abgelaufen genau in diesem Moment). Wenn ich einen eingerichteten Tunnel aufbaue mit meinem Smartphone (Android 13, WireGuard App), kann ich keine Webseiten aufrufen, läuft alles in Timeouts.
        IPSec (auch das wurde ja überarbeitet) läuft dagegen problemlos.

        Sehr enttäuschend für eine Release-Version, zumal eine, die so lange in Entwicklung war.
        Und ja, ich habe da an den AVM Support gemeldet, nicht nur hier ins Forum geschrieben 😉

  14. Zwar wurde das Update nach der Suche angeboten und auch zügig installiert (7590), aber nun werden 3 meiner Heizungthermostaten nicht mehr gefunden (Batterien wurden erst kürzlich gewechselt). Ich soll die Verbindung erneut herstellen rät mir das Hinweisfenster. Vielen Dank AVM!
    Zudem funktioniert das einzige Gimmick, das mich wirklich interessiert hätte, leider nicht: die Sprachansage auf dem Fritz Phone (C5). In der UI der 7590 kann ich es auswählen und auch speichern, was aber das Phone wenig interessiert. Kein Wunder, denn im Einstellungsmenü des C5 gibt es diesen „Klingelton“ überhaupt nicht.

    • Du must auf dem C5 auch ein Update durchführen

    • Auch das C5 braucht erst das Update auf Version 4.88! Update gibt es über das Handgerät oder in der Box in der Mesh-Aufzählung. Und schon gibt es den Menüpunkt “Klingelton-Sprache“. Die 3 Minuten Zeit um die Thermostate neu anzumelden,sind jetzt aber auch keine Katastrophe.

      • Habe beide Updates 7.5 und 4.88. Der Klingelton Sprache lässt sich zwar im C5 anwählen und ist auch in der Fritzbox aktiviert, aber es funktioniert bei mir auch nicht.

    • Fred Schneider says:

      Ich hab an meiner 7590 ein 301er und ein 302er-Thermostat. Beide wurden problemlos nach dem Update gefunden. Jetzt sogar mit externer Fenster-Auf-Erkennung durch einen Telekom-Sensor. Der Container mit Home Assistant, den ich exklusiv dazu eingerichtet hatte, kann also endlich weg.

    • Von meinem 3 Comet Dects war nur einer sofort gefunden. Bei den anderen 2 reicht die AA-Batterie raus und wieder rein zu drücken.

  15. Für die Fritz!Repeater 1750E gibt es ein „Wartungsupdate“ auf 7.30…

  16. Ich hab immer noch 7.29 als aktuelle Version auf meiner 7590 .. es wird mir auch kein neues Update (7.50) angeboten und vom manuellen einrichten hab ich keine Ahnung…fürchte fast das ich dann meine Box abschiessen würde….was wiederum fatal wäre …hat da einer nen Tipp für mich?

    • Fred Schneider says:

      Bist Du sicher, dass es nicht die 7590 AX ist? Dafür kommt das Update etwas später, aktuell nur die 7590 ohne AX.

      • Hab definitiv die 7590..hat das eventuell detwas mit dem Provider zu tun? Hab Deutschen Glasfaser

        • Fred Schneider says:

          Ich hab DSL bei O2, das ist jetzt auch nicht so gängig und hatte das Update schon gestern. Kann ich mir kaum vorstellen, dass das mit dem Provider zu tun hat. Außer Du hast die Box nicht im freien Handel gekauft, sondern über einen Provider bekommen. Aber bei Deutscher Glasfaser hängt die Fritzbox ja wahrschlich hinter einem Glasfaser-Modem, hat also mit dem Internetzugang selbst gar nichts zu tun.

          • Tatsächlich hat DG den Router fertig konfiguriert geliefert und auch alle Updates bisher einwandfrei installiert…
            Kann es mir auch nicht vorstellen, weiß aber auch nicht woran es hapert

          • Tatsächlich wurde die Box über den Provider geliefert, hat aber bisher, seit Oktober 20, alle Updates einwandfrei installiert…kann mir auch nicht vorstellen woran es hakt 🙁

    • Du musst über den Menüpunkt „Assistenten“ gehen …da taucht das Update auf!

  17. Steffen Virbom says:

    Hi cashy,
    wie updatet man eine Fritzbox 7590 von OS beta 7.39 auf OS 7.50?
    LG Steffen

  18. Jetzt habe ich es die Info über den Update der 7590 auf Version 7.50 auch gefunden. Mit dem richtigen Suchbegriff 🙂

    Das wichtigste für mich mit diesem Update ist die neue Option „IP-Sperrlisten“. So ein Heini versucht seit Monaten und nicht nur bei mir, sich an der Box anzumelden. Immer die gleiche IP Adresse, unterschiedliche User. „Abuse“-Meldung hat nix gebracht bislang und jetzt erwarte ich das die IP ausgesperrt wird.

  19. Smart Home mit der Fritzbox ist ja eigentich ein Witz,aber ich bin mal gespannt ob sie endlich eine brauchbare Astrofunktion hinbekommen haben oder ob die immer noch so „geistig behindert“ ist.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.