Aqara stellt neue Smart-Home-Gadgets vor

Aqara ist hier im Blog schon oft als preiswerte Alternative zum Einrichten eines smarten Zuhauses erwähnt worden. Nach und nach vergrößert das Xiaomi-Unternehmen sein Portfolio an Geräten. Auf der chinesischen Webseite sind nun weitere Gadgets aufgetaucht, zu denen unter anderem ein Display zur Steuerung der Geräte gehört. Das 3,95 Zoll große S1-Control-Panel scheint aber „nur“ Aqara-Geräte steuern zu können, ist somit aber in der Lage, sowohl HomeKit- als auch Nicht-HomeKit-Geräte zu regeln. Wie auch die anderen Aqara-Sensoren, so nutzt das Panel Zigbee 3.0 zur Kommunikation, ein Hub ist also Voraussetzung zur Nutzung. Es sieht aktuell jedoch alles danach aus, als ob man das Display außerhalb von China nicht zu Gesicht bekommen wird.

Neben dem Control Panel hat Aqara außerdem einen neuen Motor für Vorhänge, neue Schalter und ein neues Single Channel Relay vorgestellt. Viel hat sich nicht geändert, es wird lediglich auf Zigbee 3.0 gesetzt. Preise sind aktuell noch nicht bekannt, auch ist eben offen, ob man die Gadgets auch hierzulande bekommen wird, ohne zu importieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Heisenberg says:

    Cool ein Display an der Wand, die Tage kommt mein neuer Raspberry und der erste aqara Sensor zum testen für den Briefkasten, mit dem Display könnte man doch alle iobroker vis Dinge anzeigen oder?

    • Sensor für den Briefkasten? Nimmst du da einen einfachen Fensterkontakt und klebst den an die Klappe?

      • jap, klappt prima 🙂

        • Auch bei Metal Briefkästen und ein paar Wänden bis zur Bridge?

          • Habe bei an einen ZWave Fenstersensor einen Magnet fensterkontskt mit längerem Kabel gebastelt und bekomme immer eine Nachricht, wenn der Postträger da war.
            Der Briefkasten mit Paketkasten steht 1 Meter von der Hauswand weg und ca. 10 Meter von der Smarthome Zentrale. Funktioniert ohne Probleme

      • Ich benutze dafür den Vibrationssensor .. blöd bei dem ist, dass der natürlich auch triggert, wenn man nachschaut.

      • Heisenberg says:

        Jo hab den aqara Fenster Sensor bestellt, kommt innen an die Klappe, falls dann der Empfang nicht reicht, kommt der aussen dran, und dann soll Alexa Bescheid sagen wenn jemand die Klappe betätigt 😀

      • Coole Idee (Briefkasten) , werde ich mir auch basteln .

        Braucht man für die Aquara Sachen auch einen Aquara Hub, oder geht das auch über den von Hue
        (Weil zigbee) ?

        • Heisenberg says:

          Braucht ein Hub bzw ich habe mir bei Amazon für 13€ „ITSTUFF CC2531 USB Stick“ bestellt, der ist für iobroker vor geflasht, und kann sich mit (fast) allen zigbee Sachen verbinden, dann in iobroker ein Befehl für die Alexa Integration basteln 🙂

    • Ich vermute eher, dass das kein universelles Display sein wird, sondern vorkonfigurierte Anzeigen für die diversen Aqara Geräte. So wie in dem ersten Bild im Artikel.

  2. Mag ja sein das die Sensoren super sind, habe selber welche. Aber die ganze Software ist Mist und total umständlich. Ohne IO Broker wo man echt Arbeit reinstecken muß ist man aufgeschmissen. Zudem lässt der Europa Support auch zu wünsche übrig.

  3. Es steht kaum auf den offiziellen Seiten, doch der Bewegungssensor von Aquara hat nach den ersten 24 Std. Nur noch eine Reaktionszeit von 90 oder sogar 120sekunden. Darüber regen sich alle auf, die das nicht wussten oder mit ioBroker etwas programmieren wollten. Die Lösung ist da wohl etwas mögen oder so.

    Sowas find ich schwach von Aqara.

Schreibe einen Kommentar zu jwe Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.