Anzeige

Aqara: Das sind die Unterschiede zwischen den neuen Hubs

Früher arbeitete man noch eng mit Xiaomi zusammen, inzwischen hat man sich mit EU-Server samt eigener App und auch EU-Hub etwas losgesagt vom Tech-Giganten und ist unter dem Aqara-Branding mit eigenen Sensoren und smarten Gerätschaften unterwegs. Beim „EU Hub“, besser bekannt als Aqara Hub, soll es nicht bleiben, da hat man bereits den M2-Hub für europäische Kunden in Aussicht gestellt und auch die M1S und die Kamera G2H dürften bald hierzulande großflächig verfügbar sein. Grund genug einen vergleichenden Blick auf die neue Hub-Auswahl zu werfen. Zudem gilt bei Aqara: Mehrere (verschiedene) EU-Hubs können auf dem EU-Server – auch zwecks Abdeckung großer Flächen – zusammen in einer App betrieben werden.

Beim M1S-Hub handelt es sich lediglich um ein kleines Update: Design und Formfaktor bleiben identisch, lediglich die Innereien upgradet man auf ZigBee 3.0. An dieser Stelle nochmals kurz eingeworfen: ZigBee ist in der Lage mit weiteren Strom-gebundenen Komponenten – so beispielsweise der Aqara Steckdose als Repeater – ein Mesh-System aufzubauen. Mit dem M1S sprengt man da die Grenzen: Bis zu 128 Geräte können an den neuen Hub nun angebunden sein. Kleinere Überarbeitungen kommen dem RGB-Licht zugute sowie dem verbauten Helligkeitssensor. Auf der Software-Seite unterscheidet man zudem weitere HomeKit-Modi – da ist mir ein Rätsel, wieso man das nicht auch dem alten Hub ermöglicht.

Neu im Portfolio die G2H. Die smarte HomeKit-Kamera hat Caschy bereits einem Kurztest unterzogen. Neben ihrer eigentlichen Funktionalität als Kamera kann sie auch als ZigBee-Hub für Sensoren und Aktoren dienen und neben der Kamera-Funktionalität auch jene an HomeKit vermitteln. In puncto Sensor-Anbindung ist der Hub in der G2H eher für kleine Setups gedacht: Mit 64 Gerätschaften sind aber auch hier nicht gerade schnell die Limits gesprengt. Zudem, ich hatte es eingangs erwähnt, kann über weitere Hubs, auch eine weitere Kamera, das Limit ausgeweitet werden.

Der M2-Hub kommt in einem neuen Formfaktor und wird nicht mehr direkt an die Steckdose gesteckt. Stattdessen hat man ein USB-Kabel parat, mit welchem man das Gerät mit Strom versorgt. Mittels Powerbank kann hier zudem auf einfache Weise eine unterbrechungsfreie Stromversorgung „aufgerüstet“ werden. Leider setzt man auf Micro-USB. Das ist zwar nicht gerade zeitgemäß aber für ein dauerhaft bestromtes Gerät verschmerzbar. Neben ZigBee 3.0 ist nun eine Unterstützung für bis zu 128 Geräte über diverse Repeater vorhanden. Außerdem setzt man im M2 erstmals auf die Möglichkeit das Gerät wahlweise auch über Ethernet ans Internet anzubinden. Sonstige Besonderheiten? Wie ein Harmony Hub oder ein Broadlink ist der M2 in der Lage Infrarot-Befehle auszusenden. Zudem ist auch Bluetooth für künftige Nutzungsszenarien mit an Bord.

  Aqara Hub Aqara Hub M1S Aqara G2H Aqara Hub M2
Protokolle Wi-Fi, ZigBee 1.2 Wi-Fi, ZigBee 3.0 Wi-Fi, ZigBee 3.0 Wi-Fi, ZigBee 3.0, Bluetooth
Unterstützte Geräte 32 128 (ZigBee-Repeater vorausgesetzt) 64 (ZigBee-Repeater vorausgesetzt) 128 (ZigBee-Repeater vorausgesetzt)
Farbe Weiß Weiß Weiß sowie diverse Farben Schwarz
Weitere Funktionen RGB Licht, Binärer Helligkeitssensor RGB Licht (verbesserte Dimmfähigkeit), vollwertiger Helligkeitssensor Kamera-Funktionalität (HomeKit Secure Video) Infrarot-Steuerung
Ports N/A N/A Micro USB RJ45, Micro USB, USB-A
Power 110-240V 110-240V 5V 1A 5V 1A, unterstützt Powerbanks
Speaker Ja Ja Ja Ja
HomeKit Alarm Modi Abwesend, Aus Zu Hause, Abwesend, Nacht, Aus Abwesend, Aus Zu Hause, Abwesend, Nacht, Aus
Formfaktor Wandstecker Wandstecker Frei platzierbar Frei platzierbar

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Dan the Man says:

    Kann es sein, dass Xiaomi bald eine eigene Smart Home Lösung präsentiert? Nach und nach fliegt das Aqara Zeug aus der Mi Home App raus. Xiaomi selber wird wohl kaum freiwillig auf das ganze Thema verzichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.