Apple TV der vierten Generation heißt ab sofort Apple TV HD

Neben der Veröffentlichung von iOS 12.2, der Ankündigung der Apple Card und dem Game-Abonnement Apple Arcade hatte die letzte Keynote von Apple sich vor allem dem Streaming von Videoinhalten und mehr verschrieben. Es gibt eine neue Apple TV-App und mit Apple TV+ zukünftig auch einen eigenen Streamingdienst.

 

Nun änderte das Unternehmen aber auch den Namen seines 2015er Modells der vierten Generation des Apple TV in Apple TV HD, da dieser neben dem Apple TV 4K natürlich „nur“ mit 1080p-Inhalten aufwarten kann. Beide Geräte sollen zukünftig den Zugang zu Apple TV+ und natürlich zur neuen Apple TV-App erlauben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

10 Kommentare

  1. Apple braucht gar kein neues Gerät vorstellen. Das bisherige wird einfach umbenannt und Zack, gibt es das neue amazing Apple TV HD. Täteretäh!

    • kommentarkommentierer says:

      @Macdefcom – Du solltest den Beitrag nochmal genau lesen, es geht nur darum, dass Apple das alte Modell ohne 4K umbenannt hat, zur besseren Unterscheidung!

  2. GooglePayFan says:

    160€ und dann nicht mal 4k? Was kann der Apple TV denn mehr, als mein Fire TV Stick, der mich nur ca. 15% von Apple Preis gekostet hat? Von der exklusiven Wiedergabe von Filmen von Itunes mal abgesehen, das nutze ich ohnehin nicht.

    • Denke mal du bist ein Troll. Werde meine Meinung dennoch abgeben. 1. Der Fire TV Stick 1. Gen. ist leistungsmäßig der größte Schrott überhaupt. Ich habe einen zu Hause liegen und bekomme wirklich Krämpfe wenn ich den für irgendwas anderes als „Prime“-Streaming benutzen möchte. 2. Kostet der Fire TV Stick regulär nicht (mehr) 15% vom ATV-Preis. Ist ja egal wo du denn wann in welcher Aktion mit welchem Gutschein mit oder ohne Zuschuss von Oma gekauft hast, das ist kein fairer Vergleich. 3. Spielt der ATV seine volle Stärke erst in der 4K-Variante aus, denn da ist er konkurrenzlos mit nativer 24p-Unterstützung. Ganz zu schweigen von DTS-HD-Unterstützung durch Apps wie Infuse Pro, HomeKit-Steuerung usw.

      • Warum ist er ein Troll?!

        Ich sehe für mich persönlich auch keinen Vorteil in einem AppleTV und bin sowohl mit meinem FireTV-Stick der Vorgängergeneration (dürfte die dritte gewesen sein), wie auch dem aktuellen 4K-Stick (zum Angebotspreis für 35 Euro gekauft) mehr als zufrieden!

        Kodi, Netflix und Prime-Video laufen jedenfalls bestens und was sonstige Ausstattung betrifft, kann zumindest ich mich nicht beklagen: Dolby Atmos, HDR/HDR10+ und und und… Der Stick hat jedenfalls mehr Technik verbaut, als überhaupt von meinen Gerätschaften (und vermutlich auch denen der meisten Haushalte) unterstützt wird.

      • GooglePayFan vergleicht das Apple TV offensichtlich mit dem FireTV Stick 4K.
        Der ist leistungsmäßig deutlich besser als die 1. Generation.
        Bekannterweise verkauft Amazon diesen Stick regelmäßig, vor allem zu bestimmten Tagen, reduziert für etwa 40€. Das ist deutlich günstiger als ein Apple TV.
        Es sind zwar nicht 15% aber doch 25%.
        Er unterstützt Dolby Atmos, 7.1 Surround Sound, 2-Kanal (Stereo) und HDMI-Audio.Der Vergleich von Preis und Leistung fällt also gar nicht so schlecht aus und dürfte vielen, nicht allen, wohl genügen.

      • @mop Warum musst du gleich persönlich und beleidigend sein?

    • kommentarkommentierer says:

      @GooglePayFan – Du solltest auch den Beitrag nochmal genau lesen, es geht nur darum, dass Apple das alte Modell ohne 4K umbenannt hat, zur besseren Unterscheidung zum Modell mit 4K Unterstützung!

      Ab gesehen davon, wenn du mit deinem FTV Stick zufrieden bist, ist das doch auch ok.
      Ich erfreue mich an den tollen Funktionen des ATV 4K, der läuft seit fast anderthalb Jahren ohne Probleme und es gibt regelmässig Updates…

  3. Ehrlicherweise kommt es (wie immer) schlicht auf den Anwendungsbereich an. Als reine Streamingplattform hab ich meinen Apple TV 4 (oder HD) nie gesehen. Vielmehr ist er meine Schaltzentrale fürs zuhause. Darüber läuft mein Smarthome mit HomeKit (Und nein, Amazon Echo-Zeugs kommt mir nicht ins Haus, das lässt sich nämlich nicht auch nur mal Lokal betreiben). Darüber hinaus ist der Apple TV an meiner Stereoanlage angeschlossen und fungiert somit als AirPlay2-Lautsprecher. Wer Apple-Geräte Besitz und einmal airplay hatte, möchte sicher nicht zurück auf so schnöde Bluetooth-Boxen oder ähnliches. Wenn ich dann noch meiner AppleTV-Fernbedienung zuflüstere irgendwelche Lampen an oder aus zu machen, geschweige denn den Beamer denke ich mir jedes Mal: Der ist sein Geld auch wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.