Apple HomePod streamt jetzt Deezer

Gute Kunde für Nutzer des Musikstreamingdienstes Deezer. Jene können nun auch direkt ihren HomePod nutzen. Die Sprachsteuerung auf den smarten Lautsprechern von Apple ist für alle Nutzer eines kostenpflichtigen Deezer-Abos mit iOS 14.3 und höher sowie der neuesten Software auf dem HomePod verfügbar. Musikfans brauchen Deezer nur als Musikdienst zu ihrem HomePod hinzufügen und Siri bitten, ein Lied aus Deezers Katalog abzuspielen.

Es können eine ganze Reihe von leicht zu merkenden Befehlen verwendet werden, um Titel, Künstler, Alben, Lieblingssongs oder Playlists auszuwählen und wiederzugeben. Über „Hey Siri, spiele meinen Flow” wird zudem Deezers persönliche Soundtrack Funktion Flow aktiviert, die einen endlosen Mix aus Lieblingssongs und passenden Neuheiten abspielt.

Angebot
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
8‑Core GPU mit bis zu 6x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−100,00 EUR 699,00 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
Mach mehr als je zuvor mit bis zu 18 Std. Batterielaufzeit; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−150,00 EUR 979,00 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−210,00 EUR 1.239,00 EUR

Ist Deezer nicht als Standardmusikdienst festgelegt, so muss bei jedem Befehl am Ende „auf Deezer” dazu gesagt werden, wie z B. „Hey Siri, spiele ,Five Finger Death Punch’ auf Deezer”. Deezer-HiFi-Abonnenten können sich mit ihrem HomePod und HomePod mini auch Songs in High-Fidelity-Audio anhören. Im Deezer HiFi Room können sie auf die  HiFi-Gold-Playlists bis hin zu remasterten Alben zugreifen und Siri erledigt den Rest.

Vermutlich wichtig zu erwähnen: Deezer auf dem Apple HomePod oder HomePod mini unterstützt derzeit keine Podcast-, Hörbuch- oder Live-Radio-Inhalte.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Direkt getestet – läuft. Großartig!!

  2. Und Spotify stellt sich weiterhin quer und zeigt mit dem Finger auf Apple. Wird wohl mal wieder Zeit, Deezer eine Chance zu geben 🙂

  3. Five Finger Death Punch? Lass mich raten. Resultat nach all den Jahren Blog und dessen Auswüchse? *lachend in Deckung*

    • Och, ich bin musikalisch echt vielseitig unterwegs, mag man kaum glauben 🙂

      • 😉 Eine Bekannte hört die Band extrem gern. Als ich mal testweise in einiges reingehorcht hatte, bekam ich Gewaltfantasien, die mich nach Ausübung derer eine Weile vom Internet fernhalten würden.

        • MoshPitches says:

          5FDP ist meine Lieblingsband. So unterschiedlich sind Geschmäcker 🙂

          • Bin Autist. Metal triggert mich deswegen auf eine Weise, die nicht wirklich positives auslöst. Mich findest du eher bei Ambient und Jazz 😉

            • Hat mit Autist sein weniger was zu tun. Bin ich nämlich auch und ich höre die Band auch gerne. Bei mir regt sich bei Rap oder RnB eher die Hand zur Faust. 😀

              • Danke für eure beiden offenen Kommentaren. Ich selbst habe keinen Bezug zu Autismus und fand es daher gerade sehr interessant zu erfahren, dass Musik entsprechend triggern kann.

              • Es gibt viele verschiedene Arten von Autismus. Es gibt kein Autismus, welches bei allen Autismus gleich ist. Autismus ist individuell und jeder Autist hat unterschiedliche Reize.

  4. Wird Zeit, dass Deezer endlich auch direkt über die App die Sonos Geräte steuern kann.

    Mir gefällt Deezer noch besser als Spotify, würde direkt wechseln.

  5. Leider funktioniert der Befehl „Zufallsmodus an“ nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.