Stranger Things: Staffel 4 hat einen neuen Teaser

Lange nichts von Stranger Things gehört, nicht wahr? Für mich bisher eine der tollsten Serien überhaupt, nicht nur auf Netflix. Ich bin mit wenigen „fantastischen“ Filmen mit mehr oder minder guten Trickeffekten und ausreichender Story groß geworden, da bekommt man heute schon anderes geboten.

Stranger Things ist eine der Serien, von der später mal Menschen sagen werden „Das ist das Beste, was ich je sah.“ „Das hat mich film- und serientechnisch vom Hocker gehauen.“ So wie ich in meinem Arbeitszimmer Poster von Zurück in die Zukunft oder auch Ghostbusters habe, so werden Poster von Stranger Things irgendwann mal wo hängen.

Jedenfalls war es lange ruhig und nun gibt es einen neuen Teaser. Kryptischer Name auf YouTube: 002/004 – das kann für die Anzahl der Teaser bis zum Start stehen – oder für etwas völlig anderes. Wir wissen, dass es noch viel in dieser großartigen Geschichte zu erzählen gibt – und dass Eleven auch nicht allein war. Düstere Geschichte, die da vermittelt wird. Mal schauen – ich bin guter Dinge, dass diesen Sommer mehr zu sehen sein wird. Freue mich da sehr.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Wird Zeit, dass die Serie fertig ist. Sie ist einer meiner absoluten Lieblingsserien auf Netflix. Ich warte nur gespannt drauf.

  2. Gestern gab es auf dem „Stranger Things“ YouTube-Kanal bereits einen Teaser. Könnte somit möglicherweise der zweite von vieren in einer relativ kurzen Zeit sein.
    Freue mich auf jeden Fall sehr darauf. Der Teaser hat mir mal wieder gezeigt, was mir aktuell in der Film/ und Serienwelt fehlt. Schön mal wieder auf etwas gehyped zu sein.

  3. Feine Serie – aber keine Ahnung, ob die Jugend auch so begeistert davon ist, wie du in deiner Jugned/Kindheit von Ghostbusters & Co.
    Vielleicht glaubt man es nur, weil der Zeitgeist von damals wieder aufgegriffen wird aber die Kids von heute wollen ganz was anderes? Ich kenne jetzt keine altersgruppenspezifischen Analysen. Nur kann ich sagen, dass ich Kinder der 80er diese Serie auch liebe!

  4. Naja, ich weiß nicht, Staffel 1 und 2 fand ich klasse, bei 3 war für mich aber schon irgendwie die Luft raus. Bin gespannt ob sie mit Staffel 4 wieder was hinbekommen. Bin mittlerweile eher ein Fan von abgeschlossenen (Kurz)-Serien wie Damengamit, Fleabag usw.; freue mich dagegen auf die Fortsetzung von Lupin und das Ende von Better Call Saul

  5. Mmh. Ich konnte den Hype um die Serie nie so ganz nachvollziehen. Ja, man kann die Serie gucken, aber das beste was ich je sah? Nicht wirklich. Da gibt’s für mich ganz andere Dinge die ich weit besser finde. Das genannte Back to the Future beispielsweise 😉 Oder auch Serien wie Dark.

  6. @Peter: Staffel 3 hat keine Anstrengungen unternommen mega zu werden – hat sich leicht selbst auf die Schlippe getreten – ABER: das Finale bei Staffel 3 – ich habs mir – glaube ich – 20 mal angeschaut – DAS WAREN DIE 80er – just a never ending story 🙂 – ich stimme aber zu: Staffel 4 sollte das Ende einläuten – die Story ist auserzählt – aber ein besseres Finale als bei Staffel 3 kanns nicht geben.

  7. Juanita Bröhrmeier says:

    Bitte was? Staffel 1 war super, 2 naja, 3 geht so. 4 wird nur gemolken wie Walking Dead. Ich weiss nicht…

    • Kann ich leider bestätigen, ab der 2. Staffel ging es bergab, die letzte Staffel war einfach nur Zeitverschwendung… zu lächerlich, zu viel Comedy.

      • Ich stimme euch zu, denke letztlich, dass das Konzept der Serie sich selbst ein Bein gestellt hat. Die erste Staffel ließ den Zuschauer wie die Clique im Dunkeln. Zusammen mit dem Cast rätselte man herum, auf was die verschiedenen Phänomene zurück zu führen sind. Diese Spannung, dieses „zusammen lösen wir ein Rätsel“ war die Basis für den Aufbau der Charaktere und machte die erste Staffel interessant.

        In Staffel zwei kam ich mir vor wie in einer Geisterbahn auf dem Rummel. Ich kannte die Gefahr und wusste, dass in dunklen Ecken gleich ein Monster einen „jump scare“ verursacht. Der Cast rannte dabei nur als Beiwerk mit im Bild herum.

        Staffel 3 hat das selbe Problem wie Staffel 2, hatte aber den Vorteil, sich mehr Zeit für die Charaktere zu nehmen. Schade finde ich hingegen (Achtung leichter Spoiler!), dass man eine der Hauptfiguren killt und in der selben Staffel gleich wieder zum Leben erweckt. Das hätte ich lieber im Dunkeln gelassen und stärker als Überraschung in Staffel 4 eingebaut.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.