Apple: „Find My“-Netzwerk für Drittanbieter geöffnet

Es hat sich angedeutet, nun ist es da – das Apple „Wo ist?“-Netzwerk mit der Integration für Dritt-Anbieter. In der App könntet ihr zukünftig also nicht nur eure Apple-Geräte finden, sondern auch andere Gerätschaften, die kompatibel sind. Neue Produkte von Belkin, Chipolo und VanMoof, die mit der „Wo ist?“-App funktionieren, werden ab nächster Woche erhältlich sein.

 

Als Teil des Made for iPhone (MFi)-Programms ist das „Find My“-Netzwerk-Zubehörprogramm für jeden Zubehörentwickler gedacht, der ein bestehendes oder neues Produkt mit dem „Find My“-Netzwerk verbinden möchte, so Apple. Produkte von Drittanbietern müssen sich an alle Datenschutzbestimmungen des „Find My“-Netzwerks halten. Zugelassene Produkte können der neuen Registerkarte „Artikel“ hinzugefügt werden und werden mit einem „Works with Apple Find My“-Badge versehen, um den Benutzern klar zu kommunizieren, dass das Produkt mit dem Find My Netzwerk und der Find My App kompatibel ist.

Das „Find My“-Netzwerk ist ein Crowdsourced-Netzwerk mit Hunderten von Millionen Apple-Geräten, die mithilfe der drahtlosen Bluetooth-Technologie vermisste Geräte oder Gegenstände in der Nähe erkennen und deren ungefähre Position an den Besitzer zurückmelden. Der gesamte Prozess ist Ende-zu-Ende verschlüsselt und anonym, sodass niemand sonst, nicht einmal Apple oder der Dritthersteller, den Standort oder die Informationen eines Geräts einsehen kann.

Apple hat heute außerdem einen Entwurf einer Spezifikation für Chipsatzhersteller angekündigt, der in diesem Frühjahr veröffentlicht wird. Damit werden andere Gerätehersteller in der Lage sein, die Vorteile der Ultrabreitband-Technologie in mit U1-Chip ausgestatteten Apple Geräten zu nutzen und eine noch präzisere Standortbestimmung zu ermöglichen.

Das Hinzufügen von Produkten von Drittanbietern zum Tab „Gegenstände“ in der „Wo ist?“ App erfordert ein iPhone oder iPod touch mit iOS 14.3 oder neuer, ein iPad mit iPadOS 14.3 oder neuer oder einen Mac mit macOS Big Sur 11.1 oder neuer. Kunden müssen eine Apple ID besitzen und in ihrem iCloud-Konto mit aktivierter „Wo ist?“-Funktion angemeldet sein.

Angebot
Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
−74,70 EUR 874,30 EUR
Angebot
Apple MagSafe Ladegerät
Kompatibel mit iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max; Schnelleres kabelloses Laden mit magnetischer Ausrichtung
−10,10 EUR 34,90 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
−110,37 EUR 168,63 EUR
Angebot
Neues Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (Neustes Modell, 4. Generation)
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
−45,00 EUR 604,00 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Jonas Wagner says:

    „Das „Find My“-Netzwerk ist ein Crowdsourced-Netzwerk mit Hunderten von Millionen Apple-Geräten, die mithilfe der drahtlosen Bluetooth-Technologie vermisste Geräte oder Gegenstände in der Nähe erkennen und deren ungefähre Position an den Besitzer zurückmelden.“

    Ist das jetzt hiermit bestätigt? Bisher kann ich ja die Crowd nicht nutzen. Auch mit den vorhandenen Geräten von Apple die Find My schon unterstützen.

    • Das System ist doch schon seit 2019 „Crowdsourced.“ Dazugekommen sind jetzt Geräte von Dritten.

      • Jonas Wagner says:

        Ist mir auch erst jetzt klar, dass das schon gehen sollte. Aber wenn ich zB mein iPhone (11 Pro) vom WLAN und Mobilnetz trenne, es neben meinem MacBook liegt, sollte ich es doch finden können über „Find my“ – passiert aber nicht. Oder auch AirPods müssten doch auch gefunden werden können wenn sie im Case sind?

        Bei mir klappt das alles nicht.

        • Die Option „Letzten Standort senden“ muss aktiviert sein. Dann wird das Gerät an der letzten bekannten Stelle als Offline angezeigt (grauer Punkt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.