Apple: 4K nur am Apple TV 4K, nur 4K-Streaming

Eine der Überraschungen auf Apples Event war sicher nicht nur das neue iPhone, die neue Apple Watch Series 3 oder der neue Apple TV 4K, sondern die Sache des Contents. Apple teilte mit, dass man diesen bei Bestandsinhalten kostenlos hochlevele. Bedeutet, dass Nutzer, die irgendwann mal einen Nicht-4K-Inhalt in HD gekauft haben, diesen kostenlos in 4K auf einem entsprechenden Apple TV schauen können. Allerdings gibt es da Dinge zu beachten, worüber ein entsprechendes Support-Dokument von Apple nun informiert.

Filme und Serien sind so in höchster Auflösung offenbar nur in der Auflösung mit einem entsprechendem Apple TV 4K zu betrachten, denn so heißt es: „Only the Apple TV 4K, connected to a 4K-compatible television with a compatible ultra-high speed HDMI cable, can play 4K content.“ Rein technisch ist es ja so, dass es der iMac 5K auch kann. Auch das Herunterladen in 4K ist so ein Ding. Das ist nämlich nicht möglich, hier wird offensichtlich aus Platzspargründen lokal nur gecacht, 4K also gestreamt – herunterladen kann man 4K-Inhalte derzeit aber nicht. Wäre auch ein bisschen zu viel für den Apple TV – Downloadgröße eines 4K Filmes vs. Speicherplatz.

Apple TV 4K: Die Tests sprechen für Apples neue Streaming-Box

Apple TV 4K mit HDR-Unterstützung vorgestellt, gesellt sich zu bestehendem Modell

Apple 4K TV: Preisgestaltung für Content baut herrlichen Druck auf

Apple verteilt ersten 4K-Content in Deutschland

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Also für die meisten dann in Deutschland (Internet Enrwicklungsland) nicht Sinnvoll möglich, mindestens 25MBit/s (laut Netflix).

    https://help.netflix.com/de/node/13444
    Test (Netflix):
    http://fast.com/

  2. Nun steht ja auf der Website, das für den neuen ATV ein 4K TV benötigt wird. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es jemand schon mit einem 1080p TV probiert hat. Jemand schon was mitbekommen?

  3. Joa bei unserer tollen Vodafone Kabel Geschwindigkeit zu Stoßzeiten also nicht zu gebrauchen.

  4. Dazu müssten die Teile erst mal geliefert werden.

  5. @Bensonmum: Geht problemlos am 1080p TV.

  6. Die 32GB Version hätte sich Apple auch schenken können. Die 20 € wird wohl jeder investieren. Wobei das bei einer Streamingbox sicher nicht so ins Gewicht fällt.

  7. @Bensonmum: Im deutschen Apple Shop steht, dass das Apple TV 4K einen HD oder 4K HDR-Fernseher benötigt. Sollte also problemlos mit einem 1080p-Fernseher funktionieren.

    Ich habs mir auch für meinen aktuellen 1080p-Fernseher bestellt. Einen 4K HDR-Fernseher kaufe ich mir erst, wenn die 2018er OLED-Modelle rausgekommen sind. Nächstes Jahr sollen etwas leuchtstärkere OLED-Fernseher kommen, daher warte ich noch.

  8. Ich habe derzeit noch das Vorgängermodell. Da gingen auch keine Downloads, was mich doch sehr verwundert hat. Gerade in Deutschland wo viele noch nicht mal mehr als 5 MBit zur Verfügung haben wären Downloads eine Alternative. Viele haben beim Vorgängermodell schon nach 4k geschrieen, jetzt kommt erst die Ernüchterung wenn man sich genauer damit befasst. 4k benötigt eine sehr potente Internetleitung. Einige haben sogar schon nach 8k gerufen. Was wird da wohl für eine Bandbreite nötig sein? Vielen ist auch nicht bewusst das die Infrastruktur Zuhause auch aufgerüstet werden muss, was bei vielen erhebliche Investitionen verursacht. Die ist bei vielen noch nicht mal für 100 MBit bereit. Schöne neue 4k Welt.

  9. Emily Strange says:

    Spätestens seit die Sprachsteuerung mit Siri ein Mikrofon mit ins Wohnzimmer bringt, wäre der Apple TV für mich keine Option mehr! Maximal 3. Generation.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.