Android: Google Assistant kann nun auch Nachrichten anderer Messenger wie WhatsApp und Co. vorlesen

Wie so eine Funktion, bei der man sich fragt, warum sie nicht schon viel früher vorhanden gewesen ist: Die Rede ist vom Google Assistant, der einer aktuellen Meldung zufolge nun in der Lage ist, nicht mehr nur noch eure letzten eingegangenen SMS vorzulesen, sondern auch jene von anderen Messengern wie Telegram, WhatsApp, Slack und dergleichen.

„Lies meine Nachrichten vor“ könnte das Kommando an den Google Assistant dann von euch lauten und schon rattert dieser alle zuletzt eingegangenen Nachrichten herunter. Ausgenommen davon sind Nachrichten, die ein Bild, eine Audionachricht oder ein Video beinhalten. Hier vermeldet Google dann, dass die entsprechende Nachricht mit einer Mediendatei ausgestattet ist.

Probiert das Ganze doch einfach mal aus, laut Androidpolice scheint es sich hier nicht um einen serverseitigen Test zu handeln, sodass die Funktion bereits breit verfügbar sein könnte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

10 Kommentare

  1. Nope. Bei mir kommt als Antwort nur der Hinweis darauf.

    Ich so: „Hey Google! Lies mir meine Nachrichten vor“
    Google so: „Du kannst „Lies mir meine Nachrichten vor“ sagen, um dir neue Nachrichten vorlesen zu lassen.“

    In 100 von 100 Fällen, trotz vorhandener ungelesener Nachrichten bei WhatsApp und Telegram.

  2. Bei mir:
    „Ich kann SMS leider noch nicht lesen“

    Google Assistent

  3. Bei mir hat der Assistent noch nicht einmal Zugriff auf das Mikrofon. Ich kann das „ok, Google“ gar nicht erst einsprechen…

  4. Spannend, funktioniert bei Android Auto schon gefühlt ewig.

  5. @Benjamin:
    Bei der Einleitung hast Du glaub ich einen Vertipper: „Wie so eine Funktion“ sollte wohl „Wieder so eine Funktion“ heißen :).

  6. Wow, das soll neu sein? Konnte Moto Voice auf Moto X schon 2013/14. Auch sonst war das die beste Sprachsteuerung was ich je erlebt hatte, nach Trennung von Google hat Motorola sie aber durch eine komplett neue App ersetzt die einfach Schrott ist. Kenne nicht den Grund, vermutlich Lizenzkram. Schade, ich vermisse das schon auf meinem Z3 Play.

  7. Konnte das Cortana nicht schon vor Jahren?
    Meine die hat mir einiges vorgelesen, gar automatisch je nach einstellung. Auch immer schön info wer anruf usw… irgendwie war die Intelligenter… aber teils manchmal doch störend deshlab kaum nutzung. Man müsste sie hierbei weiter entwickeln… achso ja wozu denn auch? Man schmiert lieber Nutella aufs Brot…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.