Anzeige

Android: Fast-Pair-Feature bekommt nützliche Neuerungen verpasst

Ursprünglich schon 2017 vorgestellt, dient das Feature Fast Pair in Android nun schon eine ganze Weile dazu, unterstützte Bluetooth-Geräte unkompliziert und schnell mit seinem Smartphone zu verbinden. Nun verkündet Google den Start einzelner Neuerungen für jenes Feature, über die wir bereits im Juli des vergangenen Jahres erstmalig berichten konnten. Dazu zählt unter anderem, dass sich verlegte Ohrhörer zukünftig via „Mein Gerät finden“ wiederfinden lassen sollen. Sind die Geräte noch mit dem Smartphone verbunden, lasst ihr sie einfach klingeln – bei True-Wireless-Ohrhörern optional auch jeden Hörer einzeln. Hinzukommen soll dann noch die Möglichkeit, dass man nicht mehr verbundene Geräte anhand ihres letzten Standortes, als sie noch mit dem Smartphone verbunden waren, wiederfinden können soll.

Auch neu ist, dass der Ladestand der einzelnen Ohrhörer immer dann eingeblendet wird, sobald ihr das Ladecase öffnet. Von selbigen kann der Dienst ebenso den Ladezustand anzeigen, sofern dies vom Gerät unterstützt wird. Zudem sollt ihr eine Benachrichtigung erhalten, wenn sich der Akkustand eines eurer Geräte dem Ende neigt:

Battery (1).gif

Nutzer von Android 10 und einem unterstützten Headset können zusätzlich davon profitieren, dass diese von der Detailseite des Geräts aus direkten Zugriff auf alle wichtigen Einstellungen bekommen, wie zum Beispiel das Verknüpfen mit dem Google Assistant oder der Zugang zu „Mein Gerät finden“. Die angebotenen Optionen variieren laut Google je nach Gerät. Neu ist auch, dass die Kopfhörer/Ohrhörer nun nach dem Verbinden auch euren Vornamen beim Gerätenamen vorangestellt bekommen – aus den Pixel Buds werden dann zum Beispiel Felix Pixel Buds. Den vollen Umfang dieser Änderungen sollen allerdings zunächst nur die Harman Kardon FLY und die neue Version der Pixel Buds unterstützen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.