AmpliFi Teleport: VPN für AmpliFi-Besitzer

Ubiquiti Networks hat eine neue App für seinen Router herausgegeben. Sie soll es besonders einfach machen, unterwegs sicher zu surfen. AmpliFi Teleport sorgt dafür, dass ihr eine verschlüsselte Verbindung mit eurem Heimnetz aufbaut und über dieses dann sicher surft. Quasi wie eine VPN-App, außer dass ihr eben keine zusätzliche App irgendeines Anbieters habt, die euch vielleicht noch im Abo Geld aus der Tasche zieht oder irgendwie doch Geld aus euren Daten macht – ist ja alles nicht so durchschaubar bei vielen Diensten. AmpliFi Teleport ist als App für iOS und Android zu haben, setzt aber, wie erwähnt, die entsprechende Hardware voraus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

14 Kommentare

  1. Was taugt der Router denn? besser als ne Fritte?

  2. Christian M says:

    Und eine VPN-Verbindung zum USG ist von Android immer noch nicht möglich weil Google es nicht auf die Reihe bekommt, und Ubiquiti scheinbar kein Interesse dran hat, das selber zu beheben.

    Dafür hab euch jetzt Wireguard kennen gelernt und bin recht angetan.

  3. Christian M says:

    Zum Thema: die meisten Leute benutzen VPN doch zur Umgehung von Geoblocking und nicht wegen der Sicherheit, oder?

  4. Habe seit ein paar Tagen das System Ubiquiti Amplifi HD im Einsatz und bin begeistert. Da kommt das VPN gerade recht. Habe einen Unitymedia DS Lite Anschluss und bin dadurch mit einem „eigenen“ VPN raus (Fritzbox / Raspberry).
    WLAN ist stabiler und schneller als das der 6491 welche ich Testweise im Einsatz hatte. War eigentlich immer ein AVM Fan, aber eine eigene FB mit Unitymedia haben nicht zusammengepasst, daher die Neuanschaffung des Amplifi HD. Schade, dass ich dadurch eine Google Verbindung benötige…

  5. Muss ich das jetzt verstehen? VPN geht mit USG doch schon ewig. IPSec L2tp. Mit etwas Handarbeit bekommt man am USG auch WireGuard zum Laufen

    • GrumpyNiffler says:

      Es geht um die Amplifi Reihe, nicht um Unifi.

    • Christian M says:

      VPN geht mit USG, ja. Aber die Android-Implementation von L2TP ist kaputt. Schon seit Jahren. Selbst bei der aktuellen Q-Beta. Klar ist das Googles Schuld, aber es gibt auch L2TP-Server die mit Android klar kommen, also gäbe es theoretisch die Möglichkeit für Ubiquiti, das irgendwie hin zu biegen.

      Aus dem Grund habe ich jetzt Wireguard auf dem USG am Laufen und war irritiert, dass zufälligerweise ein paar Tage später eine VPN-App von Ubiquiti raus kommt. Aber zum Glück nicht für mein Gateway 😀

  6. Besitze ein Amplifi HD, aber ein VPN lässt sich mit der neuen App nicht einrichten.

  7. Cool, danke. Hätt ich doch glatt übersehen 😉
    Funktioniert einwandfrei.
    Ist schon ein feines System (AmplifiHD)

  8. Wichtig…
    Your AmpliFi router will need to be the primary router, bridge mode is currently not supported
    Here’s how it works-

    1. First, launch the AmpliFi App.
    To access the AmpliFi app remotely (which is required), you will need to be logged in with your Google or Facebook account and ensure that remote access is enabled. Here is an Article to help configure those settings:

  9. „keine zusätzliche App irgendeines Anbieters habt, die …. irgendwie doch Geld aus euren Daten macht“

    Dafür braucht man dann die Amplify-App – und woher will man wissen, dass die nicht heimlich Daten abgreift?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.